Informationszentrum Technik und Patente (ITP)
Sie sind hier:

43. Patentseminar: Wettbewerbsvorsprung durch Patentinformation

Eine Veranstaltung des Informationszentrums Technik und Patente in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund und der Handwerkskammer Dortmund sowie dem Referat für Forschungsförderung und Wissenstransfer der TU Dortmund.

Patente beinhalten eine Fülle von technischen Informationen und sind ein Indikator für das zukünftige Marktgeschehen. Jedes Unternehmen sollte daher diese Informationen nutzen, um sich einen Wettbewerbsvorsprung zu verschaffen bzw. zu sichern. In der Wissenschaft dient Patentinformation als wesentliche Quelle für die Planung von Forschungsaktivitäten.

Im Rahmen des Seminars erfolgt eine Einführung in Strategien der Patentrecherche. Die wichtigsten Patentinformationssysteme werden vorgestellt und anhand von Beispielen demonstriert, so dass ein erfolgversprechender Einstieg in die Nutzung von Patentinformation ermöglicht wird.

Die Veranstaltung hat folgende Schwerpunkte:

  • Einführung in die Welt der gewerblichen Schutzrechte,
  • Rechte und Pflichten bezüglich Arbeitnehmererfindungen,
  • Strategien und Techniken der Patentrecherche,
  • Methodik von Neuheitsrecherchen in Theorie und Praxis.


Die Veranstaltung findet statt am

Dienstag, den 1. März 2016, 14.00 bis ca. 18.30 Uhr
in der Universitätsbibliothek Dortmund
Informationszentrum Technik und Patente (ITP)
Vogelpothsweg 76, Hörsaal E 5 und Raum U 2
44227 Dortmund

Die Teilnahmegebühr beträgt 35,00 Euro und beinhaltet Seminarunterlagen und Pausengetränke. Für Studierende und Beschäftigte der TU Dortmund entfällt die Teilnahmegebühr.

Im Namen der vier oben genannten Einrichtungen lade ich Sie herzlich zu diesem Seminar ein. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Norbert Gövert, Leiter des ITP

 

Programm

  • 14.00 Uhr
    Stark durch gewerbliche Schutzrechte
    Norbert Gövert, Leiter des ITP
  • 14.45 Uhr
    Arbeitnehmererfindungen an Hochschulen und in Unternehmen
    Arjeta Gashi, Patentscout an der TU Dortmund
  • 15.10 Uhr
    Diskussion und Kaffeepause
  • 15.30 Uhr
    Recherchearten, ihre Ziele und Besonderheiten
    Frank Herschke, Patentrechercheur im ITP
  • 16.15 Uhr
    Methodik der Neuheitsrecherche
    Jürgen Melis, Patentrechercheur im ITP
  • 17.00 Uhr
    Praxisbeispiel einer Neuheitsrecherche
    Norbert Gövert, Frank Herschke, Jürgen Melis, ITP
  • Ende der Veranstaltung ca. 18.30 Uhr

 

Ihre Ansprechpartner

 

 

 

Zuletzt bearbeitet am 27.11.2015