UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

ABC der E-Book-Verlage

Dienstag, 21.06.2016
 

Das Angebot der UB Dortmund nach Verlagen

ipad-regal

Wir haben 2007 die ersten 200 E-Books aus den Wirtschaftswissenschaften gekauft. Mittlerweile bieten wir Ihnen über 100.000 E-Books an, die Sie bis auf ein paar Ausnahmen in Katalog plus finden. Für diese Ausnahmefälle und als zusätzlichen Einstieg in unser Angebot haben wir E-Books für Sie nach Verlagen zusammengestellt: Unsere E-Books.

Wir kaufen E-Book-Pakete nach fachlicher Ausrichtung an der TU Dortmund. Schauen Sie doch mal, ob Ihr Thema auch dabei ist! Ein Blick auf die Seite lohnt sich.

Wir versuchen immer, Einschränkungen beim Zugriff zu vermeiden. Allerdings bestimmt das Verlagsangebot die Möglichkeiten: Zum Teil müssen wir ganze Pakete erwerben, oder es existieren Mindestabnahmemengen. Ein einzelnes E-Book bekommen wir manchmal nur über den Umweg über einen Drittanbieter.

Wir stellen Ihnen ab heute in loser Folge einzelne Verlagsangebote vor. Lesen Sie unseren ersten Beitrag zu den Herder E-Books!

Tags: RSS-Feed für

Heilig’s Blechle – Herder E-Books Theologie nun auch in Dortmund

Dienstag, 21.06.2016
 

Der traditionsreiche Herder-Verlag aus Freiburg setzt seit einigen Jahren unter anderem auf E-Books. Mit einem ersten Paket an theologischen Büchern von Herder erweitern wir nun noch einmal das elektronische Spektrum der UB Dortmund.

Knapp 80 Titel warten darauf, von Ihnen gelesen zu werden! Es erwartet Sie ein breites Spektrum an Fachliteratur – nicht nur mit katholischer Ausrichtung – aus den Bereichen Bibelforschung, Dogmatik, christlicher Gesellschaftslehre und Praktischer Theologie.

Sie finden die Herder-Titel als Sammlung in Katalog plus.

Tags: RSS-Feed für , RSS-Feed für

Open Access europaweit auf dem Vormarsch

Donnerstag, 16.06.2016
 

Open Access Logo

Sie veröffentlichen wissenschaftliche Publikationen?

Die Technische Universität Dortmund empfiehlt und unterstützt das Open Access-Publizieren. Auch der EU-Rat für Wettbewerbsfähigkeit forderte jetzt, alle wissenschaftlichen Publikationen zu Ergebnissen öffentlich finanzierter Forschungsarbeiten frei zugänglich zu machen.

Wir unterstützen Sie innerhalb der TU Dortmund finanziell!

Die DFG fördert Open Access bis Ende 2016. Beachten Sie bitte die Förderkriterien:

  • Alle Inhalte der Zeitschrift sind sofort bei Veröffentlichung frei zugänglich (”echte” Open Access-Zeitschrift)
  • Die Zeitschrift erfüllt Qualitätskriterien: Sie ist z. B. im Directory of Open Access Journals (DOAJ) gelistet
  • Sie als Antragsteller oder Antragstellerin zeichnen als “submitting” oder “corresponding author” für die Bezahlung verantwortlich
  • Die Kosten für Ihren Artikel betragen maximal 2.000 €.

Beratung und weitere Informationen

Lassen Sie sich von uns beraten! Ihre Ansprechpartnerin ist Dr. Kathrin Höhner.

Tags: RSS-Feed für

Die Universitätsbibliothek 2015

Donnerstag, 09.06.2016
 

Im unserem neuen Jahresbericht informieren wir Sie über die wichtigsten Themen der Bibliothek im vergangenen Jahr. Insbesondere der 50. Geburtstag der UB Dortmund darf da nicht fehlen: Lesen Sie mehr über die Jubiläumsaktivitäten ab Seite 4. Auch in zahlreichen Presseartikeln wurde über das Jubiläum berichtet (Zusammenstellung auf S. 22).

Außerdem haben wir den Ausbau des elektronischen Angebotes weiter vorangetrieben (ab S. 14) und bei der Publikationsunterstützung für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler große Fortschritte gemacht (S. 7). Scheinbar ganz nebenbei haben wir auch drei Bereichsbibliotheken in die Zentralbibliothek integriert (S. 9), ein neues Katalogisierungssystem eingeführt (S. 18) und den Lernort Bibliothek weiter verschönert und verbessert (S. 11).

Glückliche Wendung zum Jahresende: Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW hat die lange erhoffte Kernsanierung für das Bibliotheksgebäude genehmigt. Einen Zeitpunkt für den Beginn des Umbaus gibt es noch nicht, fest steht aber für die Bibliothek: Der Betrieb soll am Ausweichquartier, wo immer es sein wird, soweit wie möglich aufrecht erhalten werden.

Tags: RSS-Feed für

Naturwissenschaftliche Wiley-VCH Lehrbücher online

Freitag, 27.05.2016
 

Zehn bekannte Lehrbücher aus den Bereichen Chemie, Biowissenschaften und Physik stehen ab sofort mit der Wiley-VCH-Lehrbuchkollektion online zur Verfügung. Die Titel sind über Katalog plus zu finden. Die Lehrbuchkollektion bietet die Möglichkeit der Volltextsuche sowohl in einzelnen Büchern als auch in der gesamten Kollektion.

Die Bücher sind zunächst bis zum 31.12.16 lizenziert. Über eine Verlängerung der Lizenz entscheiden wir in Abhängigkeit von der Nutzung.

Tags: RSS-Feed für , RSS-Feed für , RSS-Feed für

6 x 10 Minuten Wissen tanken – Coffee Lectures in der Bibliothek

Dienstag, 17.05.2016
 

10 Minuten Coffee Lectures in der Bibliothek – 2. Auflage im Sommersemester 2016!

Trinken Sie einen Kaffee mit uns und tauchen Sie für 10 Minuten in Themen rund ums wissenschaftliche Arbeiten ein.

Termine und Themen

  • 01. Juni: Impact Factor – Germany’s Next Top Journal?
  • 08. Juni: Katalog plus – gezielt recherchiert
  • 15. Juni: ORCID – eine Nummer für sich!
  • 22. Juni: Urheberrecht – Grundlagen und Tipps
  • 29. Juni: Open Access – gut und böse
  • 06. Juli: Alerting-Dienste – immer auf dem Laufenden
  • 6 x mittwochs um 13.15 Uhr!

Kommen Sie im Foyer der Zentralbibliothek vorbei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wir freuen uns auf Sie!

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Tags: RSS-Feed für , RSS-Feed für

Probleme beim Zugriff per VPN auf E-Ressourcen

Montag, 09.05.2016
 

Das ITMC teilt mit, dass es aktuell zu Problemen beim Zugriff mit VPN auf E-Books, E-Journals und externe Datenbanken der Bibliothek kommen kann, siehe auch Probleme beim Zugriff auf externe Datenbanken der UB.

Bitte wenden Sie sich an das Service Desk des ITMC.

Tags: RSS-Feed für , RSS-Feed für , RSS-Feed für

Booksharing-Regal in der Bibliothek

Dienstag, 03.05.2016
 

Booksharing

  • Ab sofort können Sie im Foyer der Bibliothek Bücher, die Sie nicht mehr brauchen, in das Booksharing-Regal des AStA stellen und dafür andere Bücher mitnehmen.
  • Ein paar Dinge, die es zu beachten gibt, hat der AStA neben dem Regal ausgeschildert. Viel Spaß beim Büchertausch!

Fragen dazu? Wenden Sie sich bitte an den AStA der TU Dortmund.

Tags: RSS-Feed für

Neu! Ihr Bibliothekskonto in der TU-App

Freitag, 22.04.2016
 
  • Mit der TU Dortmund-App sind Sie in der Version 2.0 in Sachen Bibliothek immer auf dem Laufenden!
  • Im persönlichen Bereich finden Sie nach Anmeldung im Bibliothekskonto Ihre Ausleihen, abholbereite und vorgemerkte Bücher und Fernleihen. Auch eventuell zu zahlende Gebühren sehen Sie dort.
  • In den News sehen Sie die Meldungen aus unserem UB-Blog, der Campusnavi zeigt Ihnen den schnellsten Weg zu uns.
  • Mehr Informationen zur TU Dortmund-App

Tags: RSS-Feed für

“with/out a voice – poetry slam literaturwissenschaftlich” am 3.5. in der Bibliothek

Freitag, 22.04.2016
 
Das Gleichstellungsbüro startet im Sommersemester die Veranstaltungsreihe “Sowohl als Auch”, die sich zum Auftakt mit Poetry Slam aus literaturwissenschaftlicher Sicht beschäftigt. Korrespondierend zu einem wissenschaftlichen Impuls von Prof. Sigrid Nieberle (Professorin für neuere und neueste deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Gender und Diversität an der TU Dortmund) präsentieren Svenja Gräfen und Theresa Hahl, zwei herausragende Protagonistinnen der deutschen Poetry Slam-Szene, ihre Texte.
“Sowohl als Auch” bringt Wissenschaft und Kultur zusammen. Auftakt am 03.05.2016 um 12.00 Uhr in der Zentralbibliothek, Raum E1, mit:

  • Prof. Dr. Sigrid Nieberle (Professorin für neuere und neueste deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Gender und Diversität)
  • Svenja Gräfen (Poetry Slammerin)
  • Theresa Hahl (Poetry Slammerin)

Die Reihe ist als Lunch Lecture konzipiert und lädt vor allem Studierende und Beschäftigte der TU Dortmund hierzu ein. Ausdrücklich gewünscht sind angeregte Diskussionen und das Zusammentreffen von Menschen aus verschiedenen Kontexten. Für die Beteiligten können sich neue Impulse für ihre eigene Arbeit ergeben oder Kooperationen entstehen.

Weitere Informationen

Tags: RSS-Feed für