Universitätsbibliothek Dortmund: 2. Inetbib-Tagung

Abstract Dr. Beate Tröger, UB Dortmund
Bibliotheken erschließen das Netz - bibliothekarische Kooperation zur elektronischen Informationsversorgung von Forschung und Lehre in NRW: das Projekt IBIS

IBIS (Internetbasiertes Elektronisches Bibliotheksinformationssystem) ist ein bibliothekarisches Kooperationsprojekt, realisiert von den Pilot-Bibliotheken Dortmund und Bielefeld in Zusammenarbeit mit nordrhein-westfälischen Universitätsbibliotheken sowie dem Hochschulbibliothekszentrum NRW.
Ziel des Projektes ist es, den NutzerInnen des Systems im Internet die gesamten elektronischen Dienstleistungen einer Bibliothek anzubieten - zusammengeführt unter einer WWW-Oberfläche, d.h. einheitlich gestaltet im Dienste einer komfortablen Nutzung.

Das inhaltliche Herzstück bildet dabei ein Element internetspezifischer "Sacherschliessung": in einer nordrhein-westfalenweit angelegten Zusammenarbeit werden ab Januar 1997 relevante Internet-Ressourcen aller wissenschaftlichen Disziplinen in einem arbeitsteiligen Verfahren durch FachreferentInnen verschiedener Universitätsbibliotheken inhaltlich beschrieben und fachlich systematisiert.
Interessierten wird auf diesem Wege eine Konzentration thematisch geordneter und hinsichtlich ihres qualitativen Gehaltes überprüfter Internet-Dokumente der verschiedenen wissenschaftlichen Bereiche angeboten. Aus dieser Zusammenstellung können NutzerInnen bestimmte einzelne Dokumente per Suchmaske herausfiltern oder über die Systematik zu einem bestimmten Thema aus einem breiteren Angebot auswählen. Sie erhalten damit insgesamt eine differenzierte Hilfestellung, relevante Internet-Daten in ihre Literatur- bzw. Materialrecherche einzubeziehen und unter einer einheitlichen WWW-Oberfläche neben etwa bibliographischen Datenbanken zur Literatursuche und Dokumentliefersystemen zum Erlangen von per Email gelieferten Aufsätzen Volltexte via Internet aufzuspüren und für die sofortige Arbeit abzurufen.


Netz-Gruppe der UB Dortmund 27.11.1996