Die Deutsche Bibliothek Universitätsbibliothek Dortmund DIPF Stadt und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main Stadtbücherei Frankfurt am Main - die Medienzentrale


InetBib2003
7. InetBib-Tagung vom 12. bis 14. November 2003 in Frankfurt am Main

ABSTRACT

 
Kühne GmbH


Freitag, 14.11.2003
Block 8: Trends und Perspektiven
11:30 - 12:00 
Vortragssaal
Abstract
Barrierefreiheit von Webangeboten
Mail an Frank Sander senden Frank Sander,  Wilder Jäger Mediengestaltung Balle & Sander GbR, Dortmund

InetBib-Man

Das Internet hat das Potential, Menschen mit Behinderungen völlig neue Möglichkeiten zu eröffnen.

Blinde Menschen könnten sich leicht Informationen beschaffen, indem sie sich Internetseiten vorlesen oder auf einem Braille-Lesegerät ausgeben lassen. Menschen mit geistigen Behinderungen können die Zeit, die ihnen zum Erfassen von Informationen zur Verfügung steht selbst steuern und Gehbehinderte können sich das Leben erleichtern, indem sie sich unnötige oder unmögliche Wege durch Nutzung von Online-Angeboten ersparen.

Leider wird dieses Potential durch die Unachtsamkeit oder das Unwissen vieler Entwickler zunichte gemacht.

Seit Mitte 2002 existiert in Deutschland ein Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen. Auf dieser Grundlage wurde im August 2002 verordnet, daß alle Inter- und Intranetangebote von Bundesbehörden barrierefrei gestaltet werden müssen. Bis Ende 2005 müssen auch alle alten Seiten umgestellt worden sein.

Eine entsprechende Verordnung auf Länderebene ist zu erwarten.

Dennoch sind auch die meisten Websites öffentlicher Institutionen in Deutschland nicht für alle Menschen zugänglich. Das einfache Anbieten einer sogenannten Textversion reicht leider nicht aus, um alle Barrieren aus dem Weg zu räumen. Stichprobenartige Tests bringen zum Vorschein, das gerade bei deutschen Bibliotheken zum Teil noch großer Nachbesserungsbedarf besteht.

 
 
 
 


Die InetBib-Tagung findet regelmäßig statt und ist ein Kongress der Teilnehmer der gleichnamigen Liste.
Für Fragen oder Anregungen schicken Sie bitte eine Mail an
frankfurt@inetbib.de.
Für Informationen über die Tagungen der letzten Jahre und noch vieles mehr:
www.inetbib.de.
Stand: 03.09.2003