Die Deutsche Bibliothek Universitätsbibliothek Dortmund DIPF Stadt und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main Stadtbücherei Frankfurt am Main - die Medienzentrale


InetBib2003
7. InetBib-Tagung vom 12. bis 14. November 2003 in Frankfurt am Main

ABSTRACT

 
Kühne GmbH


Donnerstag, 13.11.2003 
Block 4: Kooperationen
12:00 - 12:30 
Vortragssaal
Abstract
Rahmenbedingungen zur persistenten Addressierung digitaler Objekte:
Das EPICUR-Projekt Der Deutschen Bibliothek

Mail an Kathrin Schröder senden Kathrin Schröder,  Die Deutsche Bibliothek, Frankfurt am Main

InetBib-Man

Stabile Referenzen auf digitale Objekte z. B. in Informationssystemen wie Online-Katalogen oder Bibliografien können nur erzeugt werden, wenn ein normiertes, persistentes Adressierungsschema, wie es z. B. mit Uniform Resource Names (URNs) zur Verfügung steht, verwendet wird. Die Dauerhaftigkeit eines solchen Adressierungsschemas kann jedoch nicht allein nur durch deren Anwendung im lokalen Kontext sichergestellt werden.
Ein Beispiel: Wird die Pflege und Bereitstellung einer digitalen Sammlung von einer Institution eingestellt, wären die Referenzen, auch bei Verwendung eines persistenten Adressierungsschemas ebenso flüchtig wie URLs. Damit die Anwendung eines persistenten Adressierungsschemas wie den URNs langfristig gewährleistet werden kann, muss eine Infrastruktur mit einer institutionellen Unterstützung geschaffen werden.
Nur in diesem Kontext kann sichergestellt werden, dass die Vorteile von URNs als Standard konsequent genutzt werden können wie z. B. als Referenzen, Suchkriterium oder Zugriffsmechanismus auf das Objekt. Ziel des Vortrages ist, den aktuellen Stand der Aktivitäten des EPICUR-Projektes Der Deutschen Bibliothek im Hinblick auf die Konsolidierung des kooperativen URN-Managements darzustellen. Dabei werden insbesondere organisatorische Aspekte berücksichtigt, aber auch technische Realisierungskonzepte skizziert.

 
 
 


Die InetBib-Tagung findet regelmäßig statt und ist ein Kongress der Teilnehmer der gleichnamigen Liste.
Für Fragen oder Anregungen schicken Sie bitte eine Mail an
frankfurt@inetbib.de.
Für Informationen über die Tagungen der letzten Jahre und noch vieles mehr:
www.inetbib.de.
Stand: 08.10.2003