UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

1 Ausweis für 3 Bibliotheken – Universitätsallianz Metropole Ruhr

Montag, 02.04.2012 um 15:08 Uhr - 15.075 Aufrufe

Ab heute, 02. April 2012, können alle UAMR-Angehörigen mit dem Ausweis ihrer Heimat-Uni, an allen Standorten der Universitätsallianz, das umfangreiche Literaturangebot nutzen. Zur UAMR gehören die Universitäten Dortmund, Bochum, Duisburg-Essen. Auf ihrem Studierendenausweis erkennen Sie die Zugehörigkeit an dem UAMR-Logo.

Und so funktioniert es:
1. Sie gehen zu einer der Kooperationsbibliotheken
2. Sie lassen sich dort einmalig registrieren
… und können dann das Literaturangebot nutzen

Die Studierenden der Universitäten Duisburg-Essen und Bochum sind den Studierenden der TU Dortmund gleichgestellt. Das heißt, sie können ebenfalls aus der Lehrbuchsammlung ausleihen und die Internetarbeitsplätze nutzen (WLAN-Zugang nur über eduroam möglich). Über die Fernleihe bestellte Bücher werden innerhalb der UAMR besonders schnell geliefert. Ziel ist es i.d.R. innerhalb von 2 Werktagen die Bestellung zu erledigen.

Ab sofort nur noch 1 Ausweis für das komplette Angebot der Universitätsallianz!

Hinweis: Übergangsweise werden an der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen für Dortmunder Studierende noch Barcodeausweise erstellt.

Tags: , ,

20 Kommentare für “1 Ausweis für 3 Bibliotheken – Universitätsallianz Metropole Ruhr”

  1. Deborah sagt:

    Meine neue Uni-Card funktioniert ja noch nict einmal in der eigenen Uni als Ausweis. Brauche dafür noch immer den seperaten Bibliotheksausweis. Wie soll es dann funktionieren an anderen Unis damit Bücher zu entleihen???

    • webteam sagt:

      Hallo Deborah,
      Sie können Ihre Unicard als Bibliotheksausweis nutzen. Loggen Sie sich dazu in MyITMC ein und verknüpfen Sie unter „Unicard als Bibliothekskonto“ Ihre Unicard mit Ihrem Bibliothekskonto. Anschließend ist Ihr Konto temporär gesperrt bis Sie ihren alten Bibliotheksausweis im Ausleihzentrum in der Zentralbibliothek abgegeben haben. Bei weiteren Fragen sind Ihnen die Kolleginnen und Kollegen dort gerne behilflich.

      Mit freundlichem Gruß
      Christian Kirsch
      Lokales Bibliothekssystem / Webteam

      • Deborah sagt:

        So bin ich vorgegangen. Als ich in der Bib meinen alten Ausweis abgegeben habe, hat man mir gesagt, ich solle den noch behalten, weils mit der UniCard noch so viele Probleme gäbe… Also keine Hilfe…

        • Mechthild Berkenberg sagt:

          Hallo Deborah,

          bei der Nutzung der UniCard gab es anfänglich ein paar Komplikationen, die mittlerweile behoben sind. Bitte kommen Sie mit ihrer UniCard ins Ausleihzentrum und lassen Sie überprüfen, ob Sie die UniCard als Bibliotheksausweis nutzen können.

          Freundliche Grüße
          Mechthild Berkenberg
          Benutzungsabteilung

  2. Armin sagt:

    Hat diese Universitätsallianz zur Folge, dass Studierende der TU Dortmund an den PCs der Dortmunder UB (oder via VPN-Netzwerk von zu Hause) auch auf Datenbanken und elektronische Zeitschriften aus dem digitalen Angebot der beiden anderen Universitäten zugreifen können? Da z.B. die Bibliothek der Ruhr-Universität Bochum andere elektronische Zeitschriften anbietet als die UB der TU Dortmund, wäre ein solcher Service für die Studierenden eine zusätzliche Erleichterung. Eventuell könnten sich dann die Bibliotheken untereiander abstimmen, wer welche E-Zeitschriften bestellt, um damit zum einen ein größeres Angebot zu ermöglichen, zum anderen um Doppelungen zu vermeiden.

  3. Joachim Kreische sagt:

    Hallo Armin,
    nein, diese Folge wird die Nutzung der UAMR-UniCards an allen drei UBs leider nicht haben. Einen solchen übergreifenden Zugriff lassen die Lizenzverträge mit den Verlagen und Anbietern nicht zu, sie müssten dann auch extra bezahlt werden. Wir haben diese Preisvariante durchgerechnet und aufgrund der enormen Mehrkosten verworfen. Sie können aber jeweils vor Ort das lokal lizenzierte Zeitschriften- und Datenbankangebot und über VPN-Zugang das Angebot der Heimatuni nutzen.

    Grüße
    Joachim Kreische
    – Leiter UB Dortmund –

    • Armin sagt:

      Danke @ Joachim Kreische für die Klarstellung. Ich hatte schon vermutet, dass die Lizenzverträge so etwas nicht hergeben und es erhebliche Mehrkosten bedeuten würde. Schade. Aber irgendwie müssen ja Els*vier und Co.“ auch auf die 30%ige Umsatzrendite kommen. 😉

  4. wendy sagt:

    Kann ich als Mitarbeiterin der TU auch diesen Service nutzen?

    • Ute Engelkenmeier sagt:

      Hallo Wendy,

      der Service „ein Ausweis für alle Standorte“ für die Studierenden der UAMR ist ein erster Schritt. Wann es für alle UAMR-Mitarbeiter soweit sein wird, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt genauer bekannt geben können. Das Literaturangebot aller Standorte können Sie natürlich wie bisher nutzen und von der schnelleren Fernleihe unter den UAMR-Bibliotheken können Sie auch jetzt schon profitieren.

      Viele Grüße aus der Bibliothek,
      Ute Engelkenmeier
      Benutzungsabteilung

  5. Matthias Hierweck sagt:

    Wichtiger Hinweis:
    Ich wollte gestern gerne den neuen Service nutzen um mit meiner Dortmunder Uni-Card in Bochum Bücher auszuleihen. Glücklicherweise habe ich zuvor dort angerufen. Die Auskunft dort war, dass dies mit einem Ausweis der TU Dortmund (egal ob Unicard 1.0, 2.0 oder alter Strichcode-Ausweise) gar nicht möglich ist. Habe dann Rücksprache mit der UB Dortmund gehalten (ein sehr nettes Gespräch) und heute dann auch eine E-Mail zu dem Thema erhalten:
    „[…] Es scheint so, dass wir bis dato die einzige Bibliothek sind, die die Studentenausweise der anderen UAMR-Bibliotheken akzeptiert. […]“

    Ich finde es sehr schade, dass hier auf der Website diese wirklich sinnvolle und erstrebenbswerte Neuerung so missverständlich dargestellt wird:
    „Ab heute, 02. April 2012, können alle UAMR-Angehörigen mit dem Ausweis ihrer Heimat-Uni, an allen Standorten der Universitätsallianz, das umfangreiche Literaturangebot nutzen. Zur UAMR gehören die Universitäten Dortmund, Bochum, Duisburg-Essen.“
    Offenbar wurde vorher nicht geklärt, ob das Ganze auch wirklich funktioniert, schade. Einerseits finde ich es gut, dass die TU Dortmund hier eine Vorreiterrolle einnimmt und die Ausweise der anderen UAMR-Standorte akzeptiert, allerdings hätte so ein Fehlstart vermieden werden können.

    Ich hoffe, dass schnell eine Lösung gefunden wird.

  6. Ute Engelkenmeier sagt:

    Hallo Herr Hierweck,

    wir haben die Bochumer Kollegen kontaktiert, dort wurde uns versichert, dass Dortmunder Studierende mit UniCards problemlos nach entsprechender Registrierung auch mit ihrem Heimat-Ausweis die UB Bochum nutzen können. Was natürlich nicht geht, ist ein alter Strichcodeausweis aus Dortmund, aber den sollten die TU-Studierenden auch nicht mehr besitzen.
    In der Uni-Bibliothek Duisburg-Essen funktioniert es ebenfalls mit den Bochumer Ausweisen. Nur die Dortmunder UniCard-Besitzer erhalten derzeit übergangsweise einen Barcodeausweis, da die Kartenlesesoftware noch entsprechend eingestellt werden muss.
    Wir hoffen, dass Sie dies nicht als Fehlstart sehen, sondern als einen weiteren guten Schritt Richtung Kooperation und dass Sie die Vorzüge daraus bald nutzen werden.

    Viele Grüße aus der Bibliothek,
    Ute Engelkenmeier
    Benutzungsabteilung

    • Matthias Hierweck sagt:

      Hallo Frau Engelkenmeier,

      vielen Dank für Ihre Antwort. Ich freue mich, dass es nun zumindest in Bochum funktionieren soll. Am 10.04. war es laut telefonischer Auskunft der UB der RUB (habe mit mehreren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dort gesprochen) jedoch noch nicht möglich. Dies wurde mir ja auch von Ihren Mitarbeiterinnen via E-Mail bestätigt. Wenn es jetzt aber wirklich funktioniert, ist ja alles super. 🙂 Mich würde noch interessieren, ob auch die grüne Unicard (Uni-Card 1.0) nach entsprechender Freischaltung in der UB Dortmund in Bochum genutzt werden kann.

      Vielen Dank.
      Matthias Hierweck

    • Armin sagt:

      „…ein alter Strichcodeausweis aus Dortmund, aber den sollten die TU-Studierenden auch nicht mehr besitzen.“

      Was heißt das genau „sollten nicht mehr besitzen“? 😉 Mir wurde auf Nachfrage, ob es Vorteile gäbe, den Bibliotheksausweis vom alten Strichcodeausweis auf den Studierendenausweis 2.0 umzuschreiben, von einer UB-Mitarbeiterin mitgeteilt, die Bibliotheksfunktion auf dem Studierendenausweis bringe keine Vorteile gegenüber dem alten Ausweis.

  7. Lehramtsanwärter sagt:

    Hallo!
    Wie ist das denn mit ehmaligen Studenten der TU? Mir wurde immer gesagt, mein Bibliotheksausweis bleibt bezogen auf die Bibliothek der TU immer gültig. Stimmt das denn jetzt auch noch? Oder verliert mein alter Strichcodeausweis irgendwann seine Gültigkeit?

  8. Ute Engelkenmeier sagt:

    Hallo Herr Hierweck, Hallo Armin, Hallo Lehramtsanwärter,

    @Herr Hierweck: auf jeden Fall funktioniert die neue UniCard „2.0“ (blau-weiß, mit UAMR-Logo). Bei der alten grünen UniCard („1.0“) kommt es darauf an, ob sie einen Chip hat und ob das entsprechende Zertifikat überhaupt noch gültig ist. Am besten fragen Sie hierzu die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des itmc oder tauschen die Karte dort aus.

    @Armin: die UniCard bietet Ihnen immer mehr Funktionalitäten (bargeldloses Zahlen, Ausweisfunktion an allen UAMR-Bibliotheken) und Sie können auf den Barcodeausweis der Bibliothek verzichten. Für die neuen Semester stellen wir daher keine Barcodeausweise mehr aus, insofern wird auch irgendwann der Barcodeausweis „obsolet“ werden.

    @Lehramtsanwärter: ehemalige Studierende müssen sich einen anderen Bibliotheksausweis erstellen lassen. Je nachdem, welchen Status Sie haben (ob weiterhin als Hochschulangehöriger/Wissenschaftler oder als Hochschulexterner), erhalten Sie einen neuen Ausweis. Irgendwann wird ihr Strichcodeausweis nicht mehr gültig sein.

    mit freundlichen Grüßen aus der Bibliothek,
    Ute Engelkenmeier
    Benutzungsabteilung

  9. Sonja sagt:

    Ist es möglich, die Unicard 2.0 zur Ausleihe in Bochum zu nutzen, ohne dass ich sie bereits in Dortmund für die Ausleihe hab freischalten lassen? Mit anderen Worten: Kann ich meine Karte in Bochum für die Ausleihe registrieren lassen, auch wenn ich in Dortmund weiterhin den Strichcode-Ausweis nutze?

  10. Sonja sagt:

    Leider war es nicht möglich; ich war gestern in Bochum und dort wurde mir ein Ausweis der Uni-Bochum erstellt, da meine Uni-Card nicht funktioniert hat. Meine Kartennummer wurde in einer Liste notiert, auf der schon eine Reihe anderer (schätzungsweise Dortmunder Studenten) standen. So viel dazu…

  11. Ute Engelkenmeier sagt:

    Hallo Sonja,

    wie uns die Kolleginnen und Kollegen aus Bochum berichteten, werden dort ebenfalls ab 2. April die Ausweise der UAMR-Universitäten als
    Benutzerausweise akzeptiert und registriert. Bisher funktioniert es bei den Ausweisen aus Duisburg/Essen gut, bei den Ausweisen aus Dortmund funktioniert es – trotz vorheriger positiver Tests – leider nicht. Daher werden derzeit noch gesonderte Ausweise erstellt, damit sie dort ausleihen können.

    mit freundlichen Grüßen aus der Bibliothek,
    Ute Engelkenmeier
    Benutzungsabteilung

  12. mehmet ali sagt:

    ich bin student in asta tu dortmund. ich brauche ein ausweis. wo kann ich das nehmen?

    vielen dank!

    • Heike Gerwin sagt:

      Hallo Mehmet Ali,

      als Dortmunder Student nutzen Sie bitte Ihre UniCard als Bibliotheksausweis. Diese erhalten Sie im itmc (ab 13.08.12 erfolgt die UniCard-Ausgabe im Ausleihzentrum der Zentralbibliothek!).
      Wenn Sie an einer anderen Hochschule studieren, kommen Sie bitte zu uns ins Ausleihzentrum und bringen Ihren Studierendenausweis und Ihren Personalausweis (mit Nachweis Ihrer Meldeadresse) mit. Wir erstellen Ihnen dann einen Bibliotheksausweis.
      Sollten Sie nicht (in NRW) studieren, müssen Sie ein Jahresentgelt in Höhe von 20,- € entrichten.
      Gerne steht Ihnen das Ausleihzentrum der Universitätsbibliothek, Vogelpothsweg 76 (Tel. 0231 / 755 4000) für weitere Rückfragen zur Verfügung.

      Mit freundlichen Grüßen
      Heike Gerwin
      -Ausleihzentrum der Universitätsbibliothek-