UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

2.-6. März: 3. Schreibwoche der TU Dortmund

Montag, 03.02.2020 um 12:28 Uhr - 1.260 Aufrufe

Schreibblockaden auflösen? Effektiver nach Literatur suchen?

Vielleicht möchten Sie auch lernen, Ihre Zeit besser zu strukturieren. Ob Praktikumsbericht, Bachelor- oder Masterarbeit – manchmal geht es beim Schreiben von Texten einfach nicht voran.

Eine Woche lang tauschen Sie sich im Rahmen des Schreibcafés im CDI-Gebäude (direkt an der Haltestelle der S-Bahn) mit anderen aus, bekommen Tipps und Anregungen in zahlreichen Vorträgen oder fragen die Experten vor Ort! Zwischendurch kommt der Hochschulsport zur bewegten Pause vorbei.

Veranstalter ist die Zentrale Studienberatung in Kooperation mit der Universitätsbibliothek, dem Zentrum für Hochschulbildung (zhb) mit der Forschungswerkstatt, dem Hochschulsport und der Fakultät Kulturwissenschaften.

Bildquelle: RainerSturm / pixelio.de

Tags:

2 Kommentare für “2.-6. März: 3. Schreibwoche der TU Dortmund”

  1. lontsi christelle sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe eine Frage und Zwar möchte ich an der Vorträge teilnehmen. ist es möglich? weil ich für meine Abschlussarbeit versuche durchführen müssen. Deswegen ist es aus Zeitliche Gründe nicht möglich den Ganzen Tag.

    Mit freundlichen Grüße
    Lili Kenne

  2. Iris Hoepfner sagt:

    Guten Tag Frau Kenne,
    Sie müssen nicht ganztags an der Schreibwoche teilnehmen, aber um überhaupt an dem Angebot teilhaben zu können, benötigen wir eine Anmeldung von Ihnen. Dann stehen Ihnen auch die Besuche der Vorträge offen.
    Freundliche Grüße,
    Iris Hoepfner

Wollen Sie einen Kommentar schreiben?





* Eingabe erforderlich

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von uns moderiert.
Lebhafte Diskussionen und Meinungsäußerungen zu Themen, die die Bibliothek betreffen, sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten dabei jedoch um Einhaltung der Netiquette, insbesondere was Tonfall und Inhalt angeht. Wir werden Ihren Kommentar möglichst zeitnah veröffentlichen.