UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Archiv für Januar, 2021

Mehr E-Books für Studierende in NRW

Freitag, 29.01.2021

Erweitertes E-Book-Angebot (Teil 1)

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt die digitale Lehre ab 2021 mit Geld für E-Book-Lizenzen. So stehen der TU Dortmund [1] jetzt 25.000 neue E-Books auf der Plattform preselect.media [2] zur Verfügung: Titel aus mehr als 39 Verlagen, z. B. von Beltz, Kohlhammer oder Hogrefe.

So schnell wie möglich wird die Universitätsbibliothek Dortmund die E-Books auch über Katalog plus für Sie bereitstellen. Bis dahin recherchieren Sie bitte bei preselect.media! Und hier noch ein Recherche-Tipp: Schränken Sie die Ergebnisliste auf ‚Nur gekaufte Inhalte anzeigen‘ ein – so finden Sie ganz schnell die Titel, für die es einen Volltext gibt.

Bereits jetzt haben Sie über Katalog plus [3] Zugriff auf sämtliche 85.000 E-Books von de Gruyter [4] und dessen Partnerverlagen (z. B. Böhlau, transcript Verlag und Harvard University Press …). Auch diese Lizenzen werden vom Land NRW gefördert.

E-Books, die in den nächsten 3 Jahren bei de Gruyter und preselect.media neu erscheinen, stellen wir zeitnah ebenfalls für Sie bereit. Alle sehr häufig genutzten Titel gehen dauerhaft in den E-Book-Bestand der UB Dortmund über.

Die Hochschulen in NRW erhalten im Rahmen der Initiative E-Books.NRW [5] eine Fördersumme von insgesamt 40 Millionen Euro. Im Laufe des Jahres werden weitere E-Books freigeschaltet – wir informieren Sie im UB-Blog, auf Facebook und auf Twitter.

Tags:

Pflicht zum Tragen medizinischer Masken

Mittwoch, 27.01.2021

Ab sofort ist das Tragen einer medizinischen Maske (OP- oder FFP2-Maske) in der Universitätsbibliothek verpflichtend. Dies gilt für den gesamten Campus der TU Dortmund, um einen erhöhten Schutz zu gewährleisten. Ein einfacher Mund-Nasen-Schutz ist nicht mehr ausreichend.

Tags:

Zeitschriftenaufsätze per Fernleihe vorübergehend als PDF-Dokument

Montag, 25.01.2021

Aufsätze als PDF bis 31. März 31. Juli

Zeitschriftenaufsätze, die Sie per Fernleihe bestellt haben, werden Ihnen ab sofort wieder per E-Mail zugeschickt. Diese Ausnahme-Regelung aufgrund der Corona-Pandemie gilt zunächst bis zum 31.3.2021 31.7.2021.

Bitte beachten Sie:

  • Bestellen Sie Ihren gewünschten Artikel direkt über Katalog plus [1]!
  • Die Zeitschriftenaufsätze müssen lieferbar sein. Aus Lizenzgründen werden Artikel aus E-Journals manchmal nur als Papierausdruck geliefert.

[1] Katalog plus

Tags: ,

53. Patentseminar „Vorsprung durch Patentinformation“

Freitag, 22.01.2021

Patentinformationen für Forschung und Studium

Dienstag, 23. Februar 2021, 14.00 Uhr
Online-Seminar der Universitätsbibliothek Dortmund, Informationszentrum Technik und Patente (ITP)

Anmeldung und weitere Informationen: 53. Patentseminar „Vorsprung durch Patentinformation“

Folgende Themen werden behandelt:

  • Einführung in die wichtigsten gewerblichen Schutzrechte (Patente, Gebrauchsmuster, Marken, Geschmacksmuster)
  • Unterstützung für Erfinderinnen und Erfinder an der TU Dortmund (im Rahmen des Arbeitnehmererfindergesetzes)
  • Recherchestrategien und -techniken (insbesondere für Neuheitsrecherchen)
  • Vertiefung und Entscheidungshilfen anhand von Praxisbeispielen

Das Online-Seminar setzt sich zum Ziel, die gewinnbringende Nutzung von Patentinformationen für Forschung und Studium zu vermitteln. Durchgeführt wird die Veranstaltung vom Informationszentrum Technik und Patente in Zusammenarbeit mit dem Centrum für Entrepreneurship & Transfer der TU Dortmund sowie der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund und der Handwerkskammer Dortmund.

Für Studierende und Beschäftigte der TU Dortmund ist die Teilnahme kostenlos.

Tags: ,

Ausfall der VPN-Verbindungen

Mittwoch, 20.01.2021

Aufgrund der Einrichtung eines neues VPN-Servers stehen Ihnen am Samstag, den 23. Januar 2021 in der Zeit von 12 bis 14 Uhr die VPN-Verbindungen der TU Dortmund nicht zur Verfügung. Für den Aufruf der meisten von uns lizenzierten E-Books können Sie sich auch via Shibboleth authentifizieren.

Tags:

Mit Brill(e) liest man besser: Jetzt die Linguistic Bibliography testen!

Montag, 18.01.2021

Die Linguistic Bibliography ist eine jährliche Bibliographie zum Thema theoretische Linguistik. Bis zum 11. März können Angehörige der TU Dortmund sie testweise online nutzen:

  • Fokus auf unbekanntere Indo-Europäische und nicht-Indo-Europäische Sprachen, inklusive bedrohter und nicht mehr gesprochener Sprachen
  • über 20,000 Titel aus 70 Jahren
  • umfassender Index für Namen, Sprachen und Themen

Tipp: Testen Sie auch die Linguistics Abstracts Online

Tags: , ,

Abstracts für LinguistInnen & Friends: Jetzt die Ebsco-Datenbank testen!

Montag, 18.01.2021

Testen Sie bis zum 11. März die Literatur-Datenbank Linguistics Abstracts Online

  • über 768.000 Datensätze zum Thema Linguistik/ Sprach- und Literaturwissenschaften:
    • von A wie Applied linguistics
    • über C wie Communication oder Computer assisted language learning
    • zu S wie sign language oder speech pathology
  • Abstracts für über 800 Zeitschriften (Erscheinungsdatum ab 1911)

Tipp: Testen Sie auch die Linguistic Bibliography

Tags: , ,

Wie sieht es eigentlich in der Bib aus?

Freitag, 15.01.2021

Bibliotheksrundgang virtuell

In Corona-Zeiten sind Bibliotheksführungen vor Ort leider nicht möglich. Gerade viele Erstsemester haben die Bib bisher höchstens mal kurz betreten. Für alle, die wissen möchten, wie es in der Bib aussieht und was man zu normalen Zeiten dort machen kann, ist unser virtueller Bibliotheksrundgang gedacht!

Gedreht wurde der Film für die Dortmunder Hochschultage, an denen sich die Dortmunder Hochschulen Schülern und Schülerinnen vorstellen [1]. Weitere Videos der Bibliothek finden Sie auf dem YouTube-Kanal der UB Dortmund [2].

[1] Dortmunder Hochschultage 2021
[2] UniBib Dortmund – weitere Videos der UB Dortmund auf

Tags: , ,

Ausleihe nur nach Vorbestellung

Dienstag, 12.01.2021

Aktueller Hinweis: Die Bibliothek (Zentralbibliothek und Emil-Figge-Bibliothek) darf ausschließlich zur Ausleihe und Rückgabe betreten werden (CoronaSchVO vom 05.03.2021). Die Vorbestellung von Medien ist nicht mehr erforderlich.

Ab Mittwoch, 10.03.2021 gilt:

Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 05.03.2021 ist das Betreten der Bibliothek (Zentralbibliothek und Emil-Figge-Bibliothek*) ausschließlich zur Ausleihe und zur Rückgabe zulässig.

Lernplätze, PCs, Scanner und Kopierer bleiben weiterhin gesperrt, Anmeldungen oder die Ausgabe der UniCard sind ebenfalls nicht möglich.

Aus den Bereichsbibliotheken am Campus Süd bestellen Sie bitte direkt über Katalog plus.
Beachten Sie die geltenden Maßnahmen zum Gesundheitsschutz: Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz, desinfizieren Sie Ihre Hände am Eingang, halten Sie Abstand! Vielen Dank.

Fragen?

Weitere Informationen

* Das Gebäude Emil-Figge-Str. 50 ist seit dem 15.12.2020 geschlossen; Einlass in die Emil-Figge-Bibliothek über den Pförtnerdienst.

Tags: ,

Refinitiv Workspace (Eikon) inkl. DataStream

Mittwoch, 06.01.2021

Recherchieren Sie Markt- und Firmendaten

Seit Januar steht Angehörigen der TU Dortmund Refinitiv Workspace – ehemals Eikon – inklusive DataStream Addon zur Verfügung: Recherchieren Sie Finanzmarktdaten, Wirtschaftszahlen und –nachrichten.

Workspace ist über eine Webversion oder als Desktop Variante verfügbar.

TU-Mitglieder können sich unter https://my.refinitiv.com/productregistration.html registrieren und werden (zunächst für acht Wochen) für Workspace freigeschaltet.

Einen Überblick über die Datenbank bieten die Videotutorials des Anbieters. Darüber hinaus stellt Refinitiv umfangreiche Produkttrainings, die mit einem Zertifikat abgeschlossen werden können: Zeigen Sie potenziellen Arbeitgebern, dass Sie mit Refinitiv Workspace umgehen können!

Weitere Informationen:

  • Fragen und Rückmeldungen gerne an Ursula Helmkamp, Ihre Fachreferentin für Wirtschaftswissenschaften.
  • Interessiert an weiteren Zertifikaten? Mit LinkedIn Learning bietet die TU Videokurse u.a. aus den Bereichen Wirtschaft, Informatik, Technik und Design an. Falls Sie das gleichnamige Netzwerk nutzen, können Sie absolvierte Kurse in ihrem LinkedIn Profil nachweisen.

Tags: ,