UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

26.10.2020: Wiedereröffnung Emil-Figge-Bibliothek

Montag, 26.10.2020 um 08:01 Uhr - 1.973 Aufrufe

Wieder direkter Zugriff auf alle Medien

Am Montag, den 26. Oktober öffnet die Emil-Figge-Bibliothek, die seit März coronabedingt geschlossen war. Alle TU-Mitglieder, Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer dürfen die Bibliothek nach Registrierung für maximal 30 Minuten (Ausnahme: Lernplätze) betreten. Seit Beginn der Corona-Zeit waren Bücher aus der Emil-Figge-Bibliothek zu den gleichen Bedingungen wie in der Zentralbibliothek ausleihbar. Diese 28 Tage Leihfrist mit bis zu 9x automatischer Verlängerung bleiben nach der Öffnung weiterhin bestehen. Wird ein Buch vorgemerkt, erhalten Sie eine E-Mail. Ab dem 31. Oktober werden (wieder) Gebühren für Fristüberschreitungen erhoben.

Weitere Informationen

  • Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr (15.30 – 18 Uhr: eingeschränkter Service mit Wachpersonal)
  • Registrierung am Eingang mit dem Platz-Scanner der TU-App
  • maximal 40 Besucherinnen und Besucher gleichzeitig anwesend
  • 10 Einzelarbeitsplätze und zwei Gruppenarbeitsräume (jeweils für max. 3 Personen) im Voraus für TU-Mitglieder buchbar: https://www.rbs.tu-dortmund.de/raumbuchung/ub/
  • 3 Scan-Arbeitsplätze, 2 Recherche-PCs
  • maximale Aufenthaltsdauer: 30 Minuten (Ausnahme: vorab gebuchte Lernarbeitsplätze)
  • mehr Infos zum Lernen in der Bibliothek

Schutz vor Corona

Die TU Dortmund geht davon aus, dass ihre aufwändig erstellten Hygienekonzepte auch bei steigenden Fallzahlen ausreichenden Schutz vor einer Corona-Infektion bieten. Dennoch ist nicht ausgeschlossen, dass z. B. durch eine neue Allgemeinverfügung der Stadt Dortmund Angebote wieder zurückgenommen werden müssen.

Tags: , ,

Wollen Sie einen Kommentar schreiben?





* Eingabe erforderlich

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von uns moderiert.
Lebhafte Diskussionen und Meinungsäußerungen zu Themen, die die Bibliothek betreffen, sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten dabei jedoch um Einhaltung der Netiquette, insbesondere was Tonfall und Inhalt angeht. Wir werden Ihren Kommentar möglichst zeitnah veröffentlichen.