UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Zentralbibliothek ab 28.6. länger geöffnet

Dienstag, 15.06.2021 um 14:24 Uhr - 3.315 Aufrufe

Sieben Tage in der Woche

Ab Montag, den 28.6.2021 ist die Zentralbibliothek wieder montags bis sonntags für Sie geöffnet.

Öffnungszeiten ab 28. Juni:

  • Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr
  • Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr
  • Servicezeiten Bibliothek:
    • Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr
    • Samstag, Sonntag sowie Montag bis Freitag von 18 bis 20 Uhr eingeschränkter Service mit Wachpersonal
  • Die Emil-Figge-Bibliothek öffnet wie bisher montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, samstags ist sie geschlossen.
Bitte beachten Sie:
Die medizinische oder FFP2-Maske muss im Gebäude und sollte auch weiterhin am Sitzplatz getragen werden.

Fragen?

Weitere Informationen

Tags: ,

9 Kommentare für “Zentralbibliothek ab 28.6. länger geöffnet”

  1. peter sagt:

    Da ich seit der Wiedereröffnung noch nicht da war und die Möglichkeit der Reservierung nicht mehr vorhanden ist, hätte ich ein paar Fragen.

    Ist die komplette Bibliothek wieder zugänglich? Also kann man auch in den oberen Stockwerken lernen und es gibt bedeutet mehr Lernplätze, als vorher?

    Kann man zu jederzeit zum lernen kommen?

    Und wie ist Auslastung? Hat man auch noch gute Möglichkeiten einen Platz am Nachmittag zum lernen zu bekommen?

  2. Annekatrin Gehnen sagt:

    Hallo Peter,

    wir stellen momentan ca. 260 Lernplätze auf den üblichen 3 Etagen zur Verfügung, allerdings nur für TU-Mitglieder. Unsere Öffnungszeiten stehen ja oben im Blogbeitrag.

    Mit freundlichen Grüßen, Annekatrin Gehnen

  3. Silosch ich sagt:

    Ist ab dem 28.06 die Bibliothek wieder für jeden zugänglich?

    • Heike Gerwin sagt:

      Hallo Silosch,

      die UB ist bereits seit längerem für jeden Interessierten zur Ausleihe und Rückgabe von Medien nutzbar.
      Außerdem dürfen Sie sich bis zu 30 Minuten im Gebäude aufhalten, um zu scannen oder zu recherchieren. Beachten Sie bitte, dass nur wenige Recherche-PCs und Scanner zur Verfügung stehen (in Zentralbibliothek und Emil-Figge-Bibliothek).

      Die Lernplätze dürfen nur von TU-Angehörigen genutzt werden.

      Alle Regelungen finden Sie auf unserer Homepage sowie in unseren FAQ: https://www.ub.tu-dortmund.de/corona-faq.html
      Über Änderungen informieren wir stets zeitnah in unserem Blog.

      Freundliche Grüße
      Heike Gerwin
      -Information und Service-

  4. Moahmme sagt:

    Hallo ,
    ich studiere an whs Gelsenkirchen , darf ich ab Montag auch Lernplätze benutzen
    Mfg

  5. Heike Gerwin sagt:

    Hallo Moahmme,

    nein, die Lernplätze dürfen auch weiterhin nur von Angehörigen der TU Dortmund genutzt werden.

    Freundliche Grüße
    Heike Gerwin

    -Information und Service-

  6. sisi sagt:

    Besteht die Maskenpflicht auch auf dem Sitzplatz?:Da im Blogbeitrag ‚sollte‘ getragen werden steht.

  7. Nico sagt:

    Guten Tag,

    im obigen Beitrag steht, die Maske sollte auch am Platz getragen werden. Also herrscht am Arbeitsplatz keine explizite maskenpflicht?
    Weil auf Dauer, nach mehreren Stunden, kann das Maske tragen beim lernen schon ziemlich anstrengend werden.

    Beste Grüße

  8. Heike Gerwin sagt:

    Hallo sisi, hallo Nico,

    das Tragen der medizinischen oder FFP2-Maske ist in allen Gebäuden der TU (und damit auch in der UB) verpflichtend, wenn Sie sich im Gebäude bewegen.
    Dazu zählen: Betreten und Verlassen des Gebäudes, Mediensuche zwischen den Regalen, alle Laufwege, Ausleihe und Rückgabe an den Automaten, Zahlung am Kassenautomaten, u. ä.

    Wenn Sie als TU-Angehöriger an einem der freigegebenen Lernplätze sitzen, besteht unser Wunsch und unsere Bitte darin, hier ebenfalls die Maske zu tragen, daher die Formulierung „sollte auch am Platz getragen werden“.

    Freundliche Grüße
    Heike Gerwin

    -Information und Service-

Wollen Sie eine Antwort schreiben für sisi?





* Eingabe erforderlich

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von uns moderiert.
Lebhafte Diskussionen und Meinungsäußerungen zu Themen, die die Bibliothek betreffen, sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten dabei jedoch um Einhaltung der Netiquette, insbesondere was Tonfall und Inhalt angeht. Wir werden Ihren Kommentar möglichst zeitnah veröffentlichen.