UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Ausstellung zum Karl-Dedecius-Preis

Montag, 29.06.2015 um 08:58 Uhr - 1.694 Aufrufe

Der Verein zur Förderung der Ostmitteleuropaforschung e. V. lädt ein zu einer Ausstellung in der Emil-Figge-Bibliothek. Der Eröffnungsvortrag findet im Rahmen der Mitgliederversammlung statt am

Donnerstag, den 2. Juli 2015 um 18.30 Uhr

im Gebäude Emil-Figge-Str. 50, Raum 3306 (3. Etage, Bereich C). Einer der beiden Preisträger von 2013, Bernhard Hartmann, hält den Einführungsvortrag „Von Texten und Menschen. Der Übersetzer als Verhandler und Vermittler“.

Nichtmitglieder und Gäste sind herzlich eingeladen; nach Vortrag und Diskussion besteht Gelegenheit für einen gemeinsamen Besuch der Ausstellung in der Emil-Figge-Bibliothek. Die Ausstellung wird bis Mitte August in Dortmund zu sehen sein. Sie ist dem Karl-Dedecius-Preis gewidmet und wird vom Deutschen Polen-Institut Darmstadt und der Robert Bosch Stiftung zur Verfügung gestellt. Karl Dedecius (geb. 1921) ist als literarischer Übersetzer aus dem Polnischen einer der wichtigsten Kulturvermittler zwischen Deutschland und Polen.

Anlässlich seines 90. Geburtstages präsentiert die mobile Wanderausstellung auf zwölf Stelen den Karl-Dedecius-Preis in deutscher und polnischer Sprache: den Namensgeber Karl Dedecius, das Konzept des Doppelpreises mit den Initiatoren Robert Bosch Stiftung und Deutsches Polen-Institut sowie sämtliche bisherigen Preisträger. Die Ausgezeichneten werden mit Foto, kurzem Lebenslauf und Werk vorgestellt. Sie nehmen zu ihrer Profession Stellung und verraten, was sie beim Übersetzen von Literatur inspiriert.

Tags: ,

Kommentarfunktion geschlossen.