UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tag der offenen Tür – Bibliotheksprogramm

Donnerstag, 31.10.2013 um 16:57 Uhr - 2.883 Aufrufe

Am Samstag, den 9.11.2013 beteiligt sich die Bibliothek von 10.00 bis 16.00 Uhr mit zusätzlichen Aktionen am Tag der offenen Tür der TU Dortmund. Übrigens ist in der Bibliothek auch an jedem anderen Samstag geöffnet: Die Zentralbibliothek und die Emil-Figge-Bibliothek haben samstags für Sie geöffnet (unsere Öffnungszeiten/unsere Servicezeiten).

  • Lassen Sie sich von uns durch die Bibliothek führen, schauen Sie sich die Kinderbuch-Ausstellung an oder hören Sie bei einer kleinen Lesung aus Kinderbüchern zu.
  • In drei interessanten Vorträgen erfahren Sie mehr über Arbeitsschwerpunkte der Bibliothek – Ein wichtiges Thema ist in diesem Jahr unser neuer Bibliothekskatalog im Vortrag „Literatursuche versus Google?“. Zwei weitere Vorträge geben Einblicke in besondere Sammlungen und Archive und das Patentwesen.

Das Programm im Einzelnen:

  • Vorträge
    • 11.00 Uhr: Vortrag ‚Patente Erfindungen‘ – Informatives und Skurriles zu Patenten und anderen Schutzrechten; Referent: Norbert Gövert
    • 12.00 Uhr: Vortrag ‚Schätze oder Staubfänger?‘ – Sonderbestände und Archive der Universitätsbibliothek Dortmund; Referentin: Dr. Stephanie Marra
    • 13.00 Uhr: Vortrag ‚Bibliothek versus Google?‘ – Literatursuche im Internet; Referenten: Dr. Joachim Kreische, Hans-Georg Becker
  • Ausstellung ‚Bücher für Kids von gestern‘ und Lesungen aus Kinderbüchern zu jeder vollen Stunde! Weitere Informationen
  • Führungen durch die Zentralbibliothek um 10.00, 12.00 und 14.00 Uhr
  • Informationstisch zum Service für Blinde und Sehbehinderte

Der Treffpunkt für alle Aktionen ist im Foyer der Zentralbibliothek!

Tags:

2 Kommentare für “Tag der offenen Tür – Bibliotheksprogramm”

  1. Arminius sagt:

    Gute Besserung an Herrn Dr. Kreische. Der Vortrag hätte mich jetzt schon interessiert.

  2. Joachim Kreische sagt:

    Hallo Arminius! Danke für die Genesungswünsche, Sie waren nicht der Einzige, der den Vortrag gerne gehört hätte. Ich werde den Vortrag bei nächstmöglicher Gelegenheit wieder anbieten und natürlich auf unseren Webseiten ankündigen. Ich wollte den Vortrag mit so vielen Praxisbeispielen wie möglich halten, deshalb macht es nicht viel Sinn, die begleitenden Folien vorab zu veröffentlichen.

    Grüße
    Joachim Kreische