UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert Open Access

Donnerstag, 29.10.2015 um 12:13 Uhr - 1.866 Aufrufe

Open Access LogoDer von der Bibliothek betreute Open Access-Förderfonds der TU Dortmund erhält weiteren Rückenwind: Nach einer positiven Begutachtung wird er ab 2016 durch Mittel der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Die TU ermutigt ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in ihrer Open Access-Erklärung zur frei zugänglichen Publikation ihrer Forschungsergebnisse. Da für Open Access-Publikationen Kosten entstehen können, zum Beispiel durch Gebühren für Veröffentlichungen in Open Access-Zeitschriften, unterstützt die TU Dortmund diese Publikationsform bereits seit Anfang 2015 finanziell. Ab 2016 werden die anfallenden Kosten nun bis zu einer Höhe von 2.000 Euro von der DFG unterstützt, wenn bestimmte Förderkriterien erfüllt werden.

Zeitnahes Publizieren, weltweite Sichtbarkeit und gute Recherchierbarkeit über Suchmaschinen, dauerhafte Archivierung und Erreichbarkeit und nicht zuletzt die erleichterte Vernetzung innerhalb der fachlichen Community sind nur einige überzeugende Argumente, die für das Open Access-Publizieren sprechen. Schon in diesem Jahr zeigt der deutliche Anstieg an Anfragen, dass die Open Access-Idee bei den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Dortmund immer stärkere Unterstützung erfährt. Die finanzielle Unterstützung durch die DFG stellt nun noch einen guten Grund für den weiteren Ausbau des Open Access-Publizierens an der TU Dortmund dar.

Fragen jederzeit an Ihre Ansprechpartnerin:
Dr. Kathrin Höhner, Open Access-Beauftragte der Universitätsbibliothek Dortmund, Tel.: 0231/755-5061

Mehr Informationen: Open Access

Tags:

Kommentarfunktion geschlossen.