UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Ihr Feedback zur Kopiersituation in der Bibliothek

Mittwoch, 19.11.2008 um 12:01 Uhr - 7.241 Aufrufe

„Wir brauchen neue Kopierer, gestern waren alle defekt!“

„Die Kopierer sind eine Zumutung! Meist funktioniert die Hälfte der Geräte nicht oder sie machen unleserliche Kopien.“

„Ich bin total abgenervt, dass kein Kopierer in dieser Bib funktioniert. Habe allein diese Woche 30 Kopien bekommen, die schlecht zu lesen waren.“

… 60 weitere Feedbacks liegen zum Thema vor.

Was wir Ihnen dazu sagen können:
Sie und wir sind mit Qualität und Zuverlässigkeit der in der Bibliothek aufgestellten Kopiergeräte nicht zufrieden.
Aus diesem Grund sind in letzter Zeit mehrere Gespräche mit der Firma geführt worden, die die Kopierer aufstellt und wartet. Dabei wurden die zahlreichen Beschwerden unserer Benutzerinnen und Benutzer vorgelegt, was zur Folge hatte, dass einige Geräte gegen neuere Geräte ausgetauscht wurden. Trotzdem hat sich die Lage nicht signifikant verbessert.

Die Bibliothek kann Verträge mit Kopierfirmen nicht kündigen, nicht abschließen und auch nicht ausschreiben. Das obliegt der Universitätsverwaltung, die derzeit eine Ausschreibung vorbereitet, mit der die TU-weite Versorgung mit Kopier-/Scan- und Druckfunktionen sichergestellt werden soll. Ziel der Ausschreibung ist es unter anderem, einen günstigen Preis pro kopierter Seite bei hoher Qualität und Zuverlässigkeit der Geräte zu erzielen.
Nach Auskunft der Verwaltung sollen die neuen Geräte im 2. Halbjahr 2009 betriebsbereit aufgestellt sein.
Kopien und Drucke sollen dann auch mit der neuen UniDoCard abgerechnet werden können. Leider ist bis zur Umsetzung dieser Ausschreibung keine grundsätzliche Verbesserung der Lage in Sicht, was wir sehr bedauern.

Alternativ bieten wir an:

  • Eine Druckstation im Erdgeschoss der Zentralbibliothek (im Bereich der Internetarbeitsplätze), die auch kopieren kann (3ct/A4-Kopie).
  • Die Scanner im Digitalisierungsraum (2. Obergeschoss, Medienbereich, Raum 206) liefern kostenlose PDF-Dateien (sogar in Farbe) zum Ausdrucken an der Druckstation, zu Hause oder – wenn’s in Farbe sein soll – in den unten aufgeführten Copyshops.
  • Es gibt zwei Copyshops in direkter Nähe:
    Der Copyshop am Vogelpothsweg 74 ist bis 18.00 Uhr (samstags bis 14.00 Uhr) geöffnet.
    Der ASTA-Öko-CopyShop im Foyer der Emil-Figge-Str. 50 ist in der Vorlesungszeit montags bis donnerstags von 9.00 bis 16.30 Uhr, freitags von 9.00 bis 15.00 geöffnet.
    Bei defekten Kopierern leihen Zentralbibliothek und Bereichsbibliotheken unbürokratisch Bücher, Zeitschriftenhefte und -bände zum Kopieren aus.

Kurt Schröder
Leitung der Benutzung

Tags: ,

2 Kommentare für “Ihr Feedback zur Kopiersituation in der Bibliothek”

  1. Michael sagt:

    Interessant wäre es noch zu erwähnen, dass es auch noch einen, der Studierendenschaft eigenen Copyshop gibt. Den AStA-Copyshop.
    Die Kopierer dort haben eine gute Qualität, welche die der, an der Uni verteilten, Kopierer in der Regel übertrifft.
    Es ist dort des weiteren möglich Daten von CD/Internet/USBStick auszudrucken. Farbkopien/drucke sind auch möglich.
    Darüber hinaus können dort Dokumente gebunden, geschnitten… werden.

    Den Copyshop findet man in der EF50 im Gebäudeteil B. Einfach der Ausschilderung folgen.
    Öffnungszeiten:
    montags bis donnerstags – 9:00 bis 16:30 Uhr
    freitags – 9:00 bis 15:00 Uhr

    Viele Grüße
    Michael

  2. Monika Pushilal sagt:

    Vielen Dank für den Hinweis!
    Wir möchten natürlich keinen der ansässigen Copy-Shops benachteiligen und werden Ihren Hinweis in unserem Blog ergänzen.
    Je mehr Alternativen es gibt umso besser im Notfall;-)
    Wir hatten den anderen Copy-Shop aufgeführt, weil er ziemlich lange Öffnungszeiten hat und wir gerade abends häufiger Probleme mit den bei uns aufgestellten Kopierern haben.

    Viele Grüße und danke für die Mithilfe!
    Monika Pushilal
    Feedbackmanagement