UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Einrichtung einer Laptop-freien Zone in der Bibliothek

Donnerstag, 26.03.2009 um 12:00 Uhr - 7.478 Aufrufe

Ab sofort richtet die Universitätsbibliothek eine Laptop-freie Zone im Lesesaal des 3. Obergeschosses (Nord, Blickrichtung Emil-Figge-Straße 50) ein. Dieser Lesesaalbereich ist nur noch für Arbeiten ohne Laptop zu benutzen und dementsprechend gekennzeichnet.

Dies geschieht auf Wunsch einiger Benutzerinnen und Benutzer, die sich in den Lesesälen durch das Tastaturklappern, sowie durch die verschiedenen Geräusche beim An- und Abmelden der Laptops gestört fühlen.

Tags:

8 Kommentare für “Einrichtung einer Laptop-freien Zone in der Bibliothek”

  1. Sven Z. sagt:

    Lächerlich. Wer sich von so etwas „gestört“ fühlt, hört auch das Gras wachsen. 🙂

  2. Lu sagt:

    Ich finde diese Zone absolut nicht lächerlich!
    Es nervt doch schon gewaltig, wenn im 5 Minuten-Takt die Leute ihren Laptop hoch oder runterfahren und es einfach nicht gebacken bekommen den Sound auszumachen! Eine einfache Einstellung, die anscheinend viele überfordert!
    Genauso wie rücksichtsloses stundenlanges Scrollen mit dem Mausrad durch Dokumente!
    Das ist selbst für Leute, die nicht „das Gras wachsen hören“ eine Zumutung!
    Ich finde die Einrichtung dieses Bereiches toll und denke dass er bestimmt gut genutzt wird!

  3. Rad sagt:

    Dear Sir/Lady,

    I have questions from far distance to ask you.

    1- Do you have a central library in your university?
    2- May I ask you to send me the address of the library of your university?
    3- Can someone send to your library historical books free from charge? Thank you.

    Yours truly,
    Dr. rad

  4. Jule sagt:

    Also ich schließe mich Sven voll und ganz an.

    Leute, die sich von Laptop-Geräuschen gestört fühlen, bräuchten ja schon einen Schalldichten-Raum, damit sie sich nicht gestört fühlen …

    Egal wo man schreibt/lernt/liest sind Geräusche, die man nicht beeinflussen bzw. abstellen kann (Nase putzen ;-)), Autogeräusche, sonstiger Lärm von draußen o.ä.)

    Ich finde es absolut lächerlich und kann die Einrichtung einer Laptop-freien Zone nicht nachvollziehen.

    Naja, vielleicht belehrt mich ja einer eines besseren und führt schlagkräftige Argumente an (Scrollen bzw. Sound beim Ein- und Ausschalten gehören jetzt nicht zu den Argumenten, die für eine freie Zone sprechen)

  5. Iris Hoepfner sagt:

    Dear Dr. Rad,
    thank you for your questions, which I’d try to response in a short way.
    To 1) The central library of the Technische Universität Dortmund is the university library Dortmund.
    To 2) The contact address is mentioned on our site:
    http://www.ub.tu-dortmund.de/Ueberuns/Anfahrt.html
    To 3) I’m sorry, but it is not possible for our library to incorporate all books which are send to the library into our catalogue. Please retrain from sending books unsolicited. It is not usual and possible to send the books back.
    Yours sincerely,
    Iris Hoepfner

    Department of Information
    University Library Dortmund

  6. JUL sagt:

    Ich finde diese Zone auch soweit sinnvoll. Noch sinnvoller wäre jedoch die Einrichtung einer Handy-freien Zone! Teilweise wird die Bibliothek in den Lesebereichen als Telefonzelle benutzt!

  7. Gehnen sagt:

    Sehr geehrte JUL,
    grundsätzlich gilt für das gesamte Bibliothekssystem (Zentralbibliothek und Bereichsbibliotheken): Telefonieren mit dem Handy ist in den öffentlichen Bibliotheksräumen nicht erlaubt, insbesondere nicht in den Lesesaalbereichen und im Hörsaal E5 in der Zentralbibliothek.
    Davon ausgenommen ist der ganze vordere Eingangsbereich der Zentralbibliothek bis zum Sicherungsportal: hier ist telefonieren möglich. Sie finden unsere Internetseite u.a. zu diesem Thema unter ‚Angenehmer Arbeitsort‚.
    Bei Störungen durch telefonierende Bibliotheksbesucher wenden Sie sich bitte an das Auskunftspersonal im Erdgeschoss und 2. Obergeschoss.

    mit freundlichen Grüßen

    Annekatrin Gehnen, Feedbackmanagement

  8. Martin sagt:

    Halte diese Zone für richtig, Mittlerweile kann man selbst als Linux Nutzer die An-/Abmeldemelodie von Windows XP, Vista und Macs auseinanderhalten 🙂

    Für die anderen Laptopzonen wünsche ich mir allerdings, dass die WLAN Abdeckung geprüft wird, Oft sucht man nach Plätzen wo die Sende-/Empfangsleistung stark genug ist, Ich kenne persönlich keine Stelle wo diese als gut zu bezeichnen ist. In der laptopfreien Zone hatte ich (früher) beispielsweise noch nie Empfang.

    Gruß,
    Martin