UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Mehr E-Books für Studierende in NRW

Freitag, 29.01.2021 um 08:39 Uhr - 950 Aufrufe

Erweitertes E-Book-Angebot (Teil 1)

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt die digitale Lehre ab 2021 mit Geld für E-Book-Lizenzen. So stehen der TU Dortmund [1] jetzt 25.000 neue E-Books auf der Plattform preselect.media [2] zur Verfügung: Titel aus mehr als 39 Verlagen, z. B. von Beltz, Kohlhammer oder Hogrefe.

So schnell wie möglich wird die Universitätsbibliothek Dortmund die E-Books auch über Katalog plus für Sie bereitstellen. Bis dahin recherchieren Sie bitte bei preselect.media! Und hier noch ein Recherche-Tipp: Schränken Sie die Ergebnisliste auf ‚Nur gekaufte Inhalte anzeigen‘ ein – so finden Sie ganz schnell die Titel, für die es einen Volltext gibt.

Bereits jetzt haben Sie über Katalog plus [3] Zugriff auf sämtliche 85.000 E-Books von de Gruyter [4] und dessen Partnerverlagen (z. B. Böhlau, transcript Verlag und Harvard University Press …). Auch diese Lizenzen werden vom Land NRW gefördert.

E-Books, die in den nächsten 3 Jahren bei de Gruyter und preselect.media neu erscheinen, stellen wir zeitnah ebenfalls für Sie bereit. Alle sehr häufig genutzten Titel gehen dauerhaft in den E-Book-Bestand der UB Dortmund über.

Die Hochschulen in NRW erhalten im Rahmen der Initiative E-Books.NRW [5] eine Fördersumme von insgesamt 40 Millionen Euro. Im Laufe des Jahres werden weitere E-Books freigeschaltet – wir informieren Sie im UB-Blog, auf Facebook und auf Twitter.

Tags:

Wollen Sie einen Kommentar schreiben?





* Eingabe erforderlich

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von uns moderiert.
Lebhafte Diskussionen und Meinungsäußerungen zu Themen, die die Bibliothek betreffen, sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten dabei jedoch um Einhaltung der Netiquette, insbesondere was Tonfall und Inhalt angeht. Wir werden Ihren Kommentar möglichst zeitnah veröffentlichen.