UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Neues Gesetz zum Urheberrecht für die Wissenschaft

Montag, 17.07.2017 um 16:11 Uhr - 1.028 Aufrufe

Aktueller Stand

Der Deutsche Bundestag hat eine Reform des Urheberrechtsgesetzes beschlossen: Das „Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz“ (UrhWissG) bietet grundsätzliche Verbesserungen durch klar geregelte allgemeine Wissenschaftsschranken. Die Neuregelung tritt am 1. März 2018 in Kraft und gilt zunächst für fünf Jahre.

Was ist neu?

  • Verbesserungen gibt es bei der Nutzung von Literatur in digitalen Semesterapparaten: Ab März 2018 dürfen künftig bis zu 15% eines Schriftwerkes eingestellt werden. Vorgesehen ist zudem eine Pauschalvergütung. Es ist davon auszugehen, dass die bisherige Pauschalvergütungsregelung bis zum Inkrafttreten des Gesetzes fortgeführt wird.
  • Durch die Gesetzesreform wird es den Bibliotheken wieder möglich sein, Fernleihaufsätze per E-Mail zu versenden.
  • Einschränkungen in der Informationsversorgung wird es bei Zeitungen und Publikumszeitschriften geben: Das Kopieren, Verteilen oder eine Fernleihbestellung wird nur für private oder gewerbliche Zwecke erlaubt sein.

Mehr Informationen und Beratung …

Über weitere Entwicklungen halten wir Sie auf dem Laufenden.

Tags:

Wollen Sie einen Kommentar schreiben?





* Eingabe erforderlich

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von uns moderiert.
Lebhafte Diskussionen und Meinungsäußerungen zu Themen, die die Bibliothek betreffen, sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten dabei jedoch um Einhaltung der Netiquette, insbesondere was Tonfall und Inhalt angeht. Wir werden Ihren Kommentar möglichst zeitnah veröffentlichen.