UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Alles so schön bunt hier – Internationale Bilddatenbank ARTStor bis Ende 2020 nutzen!

Donnerstag, 30.07.2020


Bis zum 31.12.2020 steht Ihnen – ergänzend zu unserer Bilddatenbank Prometheus [1] – ab sofort auch die internationale Bilddatenbank ARTStor [2] zur Verfügung.

ARTStor enthält derzeit mehr als 2,5 Millionen Abbildungen aus der Kunst und Architektur sowie den Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Datenbank bietet Zugang zu den digitalen Beständen bedeutender Sammlungen und Museen – zum Beispiel: Metropolitan Museum of Art, Museum of Modern Art, American Council for Southern Asian Art Collection, Ethnology Collection der Harvard University. ARTStor beinhaltet auch die Bestände international renommierter Bildagenturen, wie zum Beispiel von Magnum Photos. Verschiedene Werkzeuge innerhalb der Datenbank unterstützen die Präsentation und Verwaltung der Bildmaterialien für Forschung und Lehre [3].

Legen Sie sich gleich heute Ihren persönlichen Account an oder nutzen Sie dafür Ihren bereits vorhandenen persönlichen Account für das Zeitschriftenarchiv JStor.

Weitere Informationen

[1] Prometheus
[2] ARTStor (ARTStor Digital Library)
[3] ARTStor Support

Tags: , , , , , ,

Datenbanktest: Encyclopedia of the Bible and Its Reception (EBR)

Montag, 27.07.2020


Testen Sie bis 31.08.2020 das interdisziplinäre und internationale Nachschlagewerk online!

Die englischsprachige Encyclopedia of the Bible and Its Reception (EBR) [1] gibt den aktuellen Stand der Wissenschaft zu den Ursprüngen und zur Entwicklungsgeschichte der Bibel im Rahmen der unterschiedlichen Kanons im Juden- und Christentum wieder. Zahlreiche Artikel dokumentieren die Geschichte der Bibelrezeption im Judentum, Christentum, Islam und anderen Religionen sowie in Literatur, Kunst, Musik und Film.

Bitte beachten sie, dass die EBR ein auf 30 Bände ausgelegtes und fortlaufendes Werk (2009-2024) ist. Die digitale Ausgabe enthält den jeweils aktuellen Stand der gedruckten Ausgabe (derzeit Band 1-17).

Die digitale EBR ist mit einer Suchmaschine sowie einer Browsing-Funktion ausgestattet. Die Artikel können in mit der Printausgabe seitenidentische und damit zitierfähige PDFs umgewandelt werden.

Eine Handreichung zum Umgang mit der EBR bietet Ihnen der User Guide [2].

Weitere Informationen

[1] Encyclopedia of the Bible and Its Reception (EBR)
[2] User Guide

Tags: , , ,

10. – 14.8.2020: Schreibwoche online

Freitag, 17.07.2020

Wir unterstützen Ihren Schreibprozess!

Die 4. Schreibwoche der TU Dortmund im August ist ein Online-Angebot [1]. Sie schreiben zu Hause – alle Vorträge, Beratungen und der komplette Austausch mit Ihnen finden per Video statt. Auch die sportliche Auflockerung zwischendurch mit dem Hochschulsport läuft online.

  • Wie fange ich am besten an, was mache ich, wenn ich eine Schreibblockade habe und mir nichts mehr einfällt?
  • Wie suche ich effektiv nach Literatur und nutze meine Zeit sinnvoll?

Wie immer geben wir Ihnen jede Menge Tipps und praktische Anregungen zum Schreibprozess [2]. Woran Sie gerade schreiben, ist dabei zweitrangig. Ob Praktikumsbericht, Bachelorarbeit oder Dissertation: Für alle, die schreiben müssen, ist etwas dabei.

  • [1] Programm und Anmeldung
  • [2] Veranstalter: Zentrale Studienberatung in Kooperation mit der Universitätsbibliothek, dem Zentrum für Hochschulbildung (zhb) mit der Forschungswerkstatt, dem Hochschulsport und der Fakultät Kulturwissenschaften

Bildquelle: RainerSturm / pixelio.de

Tags:

Bücher aus Bereichsbibliotheken bestellen, in der Zentralbibliothek abholen

Freitag, 17.07.2020
Aktuelle Änderung (26.08.2020): Jetzt Bücher aus allen Bereichsbibliotheken in der Zentralbibliothek selbst ausleihen – auch vom Campus Süd!

So funktioniert’s

Bei der Recherche in Katalog plus finden Sie für Bücher aus Bereichsbibliotheken einen Bestell-Button. Aus Kapazitäts- und Sicherheitsgründen können zurzeit nur TU-Mitglieder bestellen. Das heißt auch: Sie müssen sich anmelden, um diesen Service nutzen zu können.

  1. Loggen Sie sich mit Ihrem Uni-Account in den Katalog plus ein.
  2. Recherchieren Sie im Katalog plus nach dem gewünschten Titel.
  3. Klicken Sie auf den Button „Bestellen für Abholung in ZB“.
  4. Was Sie werktags vor 10 Uhr bestellen, können Sie ab dem nächsten Werktag [1] in der Zentralbibliothek abholen.

Bestellungen nach 10 Uhr liegen erst ab dem übernächsten Werktag für Sie bereit.

Bitte beachten!

  • Was vor Ort verfügbar ist, suchen wir für Sie heraus. Bevor Sie in die Bibliothek kommen, schauen Sie bitte zuerst in Ihrem Konto in Katalog plus [3] bei „Bestellungen“ nach, ob die angeforderten Medien bereits für Sie verbucht worden sind.
  • Sie erhalten eine E-Mail, wenn Sie Ihre Bestellung abholen können.
  • Die Bestellungen liegen 7 Tage zur Abholung bereit.
  • Bücher aus der Emil-Figge-Bibliothek finden Sie in der Zentralbibliothek im Regal „Reservierte Bücher“ unter den Standortnummern, die in der E-Mail oder Ihrem Konto stehen. Diese leihen Sie dann selbst am Ausleihautomaten aus.
  • Die Bücher der anderen Bereichsbibliotheken werden Ihnen an der Servicetheke montags bis freitags von 9 – 16 Uhr ausgehändigt!

[1] Montag bis Freitag (!)
[2] Leihfristen der UB Dortmund
[3] Ihr Konto

Tags: , ,

Kopieren und Drucken nicht möglich!

Donnerstag, 09.07.2020

Druck- und Kopierstationen gesperrt

Leider können wir Ihnen die Druck- und Kopierstationen nicht mehr anbieten: Die Betreiberfirma kann die Hygieneanforderungen (Reinigung nach jeder Nutzung) nicht erfüllen.

Scannen funktioniert jedoch weiterhin an den Buchscannern im Erdgeschoss. Alternativ nutzen Sie bitte den Copy-Shop unterhalb der Sparkasse.

Tags: , , ,

1. Platz für „Die sich selbst erklärende Bibliothek“

Montag, 06.07.2020

Bibliotheksangebote intuitiv nutzen

Universitätsbibliothek Dortmund belegt 1. Platz beim Wettbewerb Deutscher Bibliotheksverbände

Die gemeinsame Kommission für Informationskompetenz des Deutschen Bibliotheksverbands e. V. und des Vereins Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare hat die besten Konzepte für eine sich selbst erklärende Bibliothek prämiert. Der erste Platz ging an die Universitätsbibliothek Dortmund [1].

Besonders gewürdigt wurden die konsequente Orientierung auf Selbstbedienung, die einfach und intuitiv zu nutzenden Services und der sehr moderne Katalog, der eine große Zahl an personalisierten Diensten anbietet. Er ist eine höchst effektive Erstanlaufstelle für die Recherche und die Verfügbarkeit von Literatur im Internet. Das „Keep it simple and smart“-Konzept war es auch, das für eine optimale Literaturversorgung in der Corona-Zeit gesorgt hat [2].

Dr. Ute Engelkenmeier, Leiterin des Geschäftsbereichs Service und Information, findet dieses Ergebnis sehr erfreulich. Die Bibliothek nimmt die Auszeichnung als Motivation, ihre Konzepte für die Nach-Corona-Zeit und für den Neubau mit Blick auf die Kundinnen und Kunden auf höchstmöglichem Niveau zu halten. Die UB Dortmund wird Innovationsmotor bleiben und weiterhin – wie es im prämierten Videobeitrag [3] heißt – in einer komplexen Informationswelt alle Dienste so transparent und einfach wie möglich gestalten.

Tags: ,

Vorab registrieren, Zeit sparen

Donnerstag, 02.07.2020

TU-App für Registrierung und mehr

Für die Nutzung von Lern- und Arbeitsplätzen sowie Dienstleistungen der Universitätsbibliothek müssen Sie sich gemäß § 2a (1) CoronaSch-VO registrieren, um die Rückverfolgbarkeit zu ermöglichen. Helfen Sie uns, Warteschlangen zu vermeiden – registrieren Sie sich kontaktlos!

Registrieren Sie vorab Ihre Daten

Laut CoronaSchVO brauchen wir Ihren Namen, die Adressdaten (beides in Ihrem Bibliothekskonto hinterlegt) und zusätzlich eine Telefonnummer. Die Telefonnr. können Sie hier vorab erfassen: https://url.tu-dortmund.de/corona (oder QR-Code einscannen).

Vor Ort brauchen Sie

Ihren Bibliotheksausweis in der TU-App [1] auf Ihrem Smartphone oder Ihren Bibliotheksausweis (UniCard oder Barcode-Ausweis). Nur mit TU-App oder Bibliotheksausweis ist eine kontaktlose und schnelle Registrierung möglich. Übrigens: Sie können mit der App auch Bücher ausleihen, Gebühren bezahlen, Ihr Konto aufrufen oder den Standort von Medien finden.

[1] TU-App: Installation und weitere Infos

Tags: ,

Mehr Lernplätze ab Montag, den 29. Juni

Freitag, 26.06.2020

Für TU-Studierende: Länger lernen in der Bibliothek und im Seminarraumgebäude (SRG)

Ab Montag, den 29.6.2020 stehen Ihnen zusätzlich zu den Plätzen in E 1 weitere 50 Arbeitsplätze zur Einzelarbeit zur Verfügung. Die Plätze wurden in den bisherigen Gruppenarbeitsbereichen für Sie eingerichtet. Gleichzeitig werden die Öffnungszeiten der Zentralbibliothek verlängert (s. Zentralbibliothek ab 29.6. von 9 bis 18 Uhr geöffnet). Neu: Außerdem bietet Ihnen die TU Dortmund im Seminarraumgebäude (SRG) 57 Lernplätze zu den gleichen Öffnungszeiten an.

Sämtliche Plätze sind nummeriert und ab sofort online im Voraus buchbar. Für alle Lernplätze gelten folgende Nutzungsbedingungen:

Reservierung erforderlich

  • Die Vergabe erfolgt ausschließlich an Mitglieder der TU Dortmund.
  • Zur Nutzung ist eine Reservierung im Voraus über das Raumbuchungssystem erforderlich (innerhalb von 7 Tagen). [1]
  • Innerhalb dieser 7 Tage können Sie an maximal 3 verschiedenen Tagen einen Arbeitsplatz buchen.
  • Nehmen Sie bitte nur den von Ihnen reservierten Platz ein (für die Nummerierung auf die Bilder klicken, siehe unten).
  • Jeder Arbeitsplatz kann pro Tag von nur einer Person genutzt werden, keine Weitergabe an Dritte.
  • Die Vergabe erfolgt pro Tag für die gesamte Öffnungszeit des Gebäudes.
  • Sie können doch nicht kommen? Bitte stornieren Sie Ihre Buchung – bleiben Sie fair!

Hygienemaßnahmen

  • Tragen Mund-Nasen-Abdeckung:
    • Die für das Betreten und den Aufenthalt im Gebäude erforderliche Mund- und Nasen-Abdeckung kann am Arbeitsplatz abgenommen werden. Beim Verlassen des Platzes ist wieder eine Maske zu tragen.
  • Die Räume und die Arbeitsplätze werden täglich gereinigt.
  • Für ausreichende Lüftung ist gesorgt.

Für die UB gilt die Benutzungsordnung der Universitätsbibliothek Dortmund. Für das SRG gilt die Hausordnung der Technischen Universität Dortmund.

Fragen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail an: service.ub@tu-dortmund.de

Zentralbibliothek

Erdgeschoss Süd (neben den Scan-Arbeitsplätzen)

Erdgeschoss Ost (Richtung Fenster zur S-Bahn-Haltestelle)

Seminarraumgebäude

1. Obergeschoss

2. Obergeschoss

3. Obergeschoss

Registrierung zur Rückverfolgung von Infektionen

Um Corona-Infektionen ggf. zurückverfolgen zu können, ist es erforderlich, dass Sie sich beim Betreten der Gebäude (UB oder SRG) registrieren und beim Verlassen wieder abmelden. Schnell und unkompliziert geht das mit der vorab installierten TU-App. Und so geht es noch schneller:

  • Daten, die zur Rückverfolgung noch fehlen – z. B. Ihre Telefonnummer –, können Sie vor Ihrem Besuch hier eingeben: https://url.tu-dortmund.de/corona
  • Halten Sie bitte für die Registrierung und für die Abmeldung vor Ort die TU-App auf Ihrem Smartphone oder Ihren Bibliotheksausweis bereit!

Tags: , ,

Ab 29.6. Scannen, Kopieren und Drucken wieder möglich

Freitag, 26.06.2020
Aktueller Hinweis: Ab 9.7. sind die Druck- und Kopierstationen gesperrt! Siehe dazu Kopieren und Drucken nicht möglich

Mehr Services zwischen 9 und 18 Uhr

Im Erdgeschoss der Zentralbibliothek stehen Ihnen ab Montag, den 29.6. vier Aufsichtscanner und zwei Druck- und Kopierstationen zur Verfügung. Im 2. und 3. Obergeschoss sowie im 1. Untergeschoss gibt es weitere Druck- und Kopiermöglichkeiten. 2 Recherche-PCs im Erdgeschoss wurden ebenfalls freigegeben.

Die Zentralbibliothek ist von 9 bis 18 Uhr für Sie geöffnet (von 16 bis 18 Uhr mit Wachdienst). Sie dürfen sich maximal 30 Minuten im Gebäude aufhalten, um die erweiterten Services nutzen zu können. Wir bitten Sie aber weiterhin, Ihren Aufenthalt so kurz wie möglich zu halten. Die reservierten Lernplätze sind von dieser Regel ausgenommen.

Hygienemaßnahmen

  • Bei den Geräten ist für einen notwendigen Sicherheitsabstand gesorgt. Bitte achten Sie selbst auf einen ausreichenden Mindestabstand zu anderen und tragen Sie eine Maske.
  • Eine Zwischenreinigung erfolgt mindestens alle halbe Stunde.
  • Zusätzlich werden Reinigungsmittel und Einmalhandtücher für Sie bereitgestellt.

Registrierung zur Rückverfolgung von Infektionen

Um Corona-Infektionen ggf. zurückverfolgen zu können, ist es erforderlich, dass Sie sich beim Betreten der Gebäude (UB oder SRG) registrieren und beim Verlassen wieder abmelden. Schnell und unkompliziert geht das mit der vorab installierten TU-App. Und so geht es noch schneller:

  • Daten, die zur Rückverfolgung noch fehlen – z. B. Ihre Telefonnummer –, können Sie vor Ihrem Besuch hier eingeben: https://url.tu-dortmund.de/corona
  • Halten Sie bitte für die Registrierung und für die Abmeldung vor Ort die TU-App auf Ihrem Smartphone oder Ihren Bibliotheksausweis bereit!

Tags: , , , ,

Zentralbibliothek ab 29.6. von 9 bis 18 Uhr geöffnet

Freitag, 26.06.2020

Erweiterte Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr

(16-18 Uhr eingeschränkter Service mit Wachdienst, d. h. keine Abholung von UniCard und Fernleihbüchern!)

Wir erweitern die Selbstbedienungs-Services für Sie: Im Erdgeschoss stehen Ihnen vier Aufsichtscanner und zwei Druck- und Kopierstationen zur Verfügung. Im 2. und 3. Obergeschoss sowie im 1. Untergeschoss gibt es weitere Druck- und Kopiermöglichkeiten. 2 Recherche-PCs im Erdgeschoss wurden ebenfalls freigegeben [1].

Die Bereichsbibliotheken bleiben weiterhin geschlossen, Sie können aber Bücher zur Abholung in der Zentralbibliothek bestellen [2]! Ab Montag, den 29. Juni werden in der ZB insgesamt 75 Lernplätze angeboten [3].

Hygienemaßnahmen

Bei den Geräten und Lernplätzen ist für den notwendigen Sicherheitsabstand gesorgt. Bitte achten Sie selbst auf einen ausreichenden Mindestabstand zu anderen und tragen Sie eine Maske.

Maximaler Aufenthalt: 30 Minuten

Um die erweiterten Services nutzen zu können, dürfen Sie sich nun maximal 30 Minuten in der Zentralbibliothek aufhalten. Wir bitten Sie aber weiterhin, Ihren Aufenthalt so kurz wie möglich zu halten. Die reservierten Lernplätze sind von dieser Regel ausgenommen.

[1] Aktueller Hinweis: Kopieren und Drucken nicht möglich
[2] Bücher aus Bereichsbibliotheken bestellen
[3] Mehr Lernplätze ab Montag, den 29. Juni

Registrierung zur Rückverfolgung von Infektionen

Um Corona-Infektionen ggf. zurückverfolgen zu können, ist es erforderlich, dass Sie sich beim Betreten der Gebäude (UB oder SRG) registrieren und beim Verlassen wieder abmelden. Schnell und unkompliziert geht das mit der vorab installierten TU-App. Und so geht es noch schneller:

  • Daten, die zur Rückverfolgung noch fehlen – z. B. Ihre Telefonnummer –, können Sie vor Ihrem Besuch hier eingeben: https://url.tu-dortmund.de/corona
  • Halten Sie bitte für die Registrierung und für die Abmeldung vor Ort die TU-App auf Ihrem Smartphone oder Ihren Bibliotheksausweis bereit!