UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

„In Kürze erreichen wir Dortmund Universität“ – von Partnerschaften, Eisenbahner-Genen und einer Jubiläumsveranstaltung

Donnerstag, 27.10.2022 um 08:24 Uhr - 440 Aufrufe

Am Tag der offenen Tür der TU Dortmund wurde die 50-jährige Partnerschaft mit der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V. (DGEG) mit einem Festvortrag und einer Ausstellungseröffnung gefeiert. Die Spezialsammlung der DGEG zur Eisenbahngeschichte befindet sich seit 50 Jahren in der UB Dortmund und ist seitdem enorm angewachsen. Bereits seit mehreren Jahren steht sie allen Eisenbahninteressierten frei zugänglich zur Verfügung, nachdem sie früher nur für DGEG-Mitglieder zugänglich war.

Rektor Prof. Dr. Manfred Bayer fragte in seiner Einführung ins Publikum, wie man wohl beschaffen sein müsse, um ein „Eisenbahnfreak“ zu werden? Spontan kam darauf die Antwort von Günter Krause, ehemaliger Präsident der DGEG: „Das ist ein Gendefekt“. Dr. Valentin Wehefritz, heute fast 90 Jahre alt, war vor 50 Jahren Leitender Bibliotheksdirektor und erzählte als Zeitzeuge von den Anfängen der Kooperation. Rainer Kolbe, DGEG-Vorstandsmitglied aus Hamburg, referierte im Festvortrag gut gelaunt über Geschichte und Gegenwart der DGEG und seine persönliche Beziehung zum Verein.

Nach dem Festvortrag wurde die Ausstellung „Loks und Leute – Eisenbahnen bewegen die TU Dortmund“ im Foyer der UB mit einem Sektempfang eröffnet. Sie wird noch bis zum 9. Januar 2023 zu sehen sein.

Fotos: Ute Jäger

Tags: ,

Wollen Sie einen Kommentar schreiben?





* Eingabe erforderlich

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von uns moderiert.
Lebhafte Diskussionen und Meinungsäußerungen zu Themen, die die Bibliothek betreffen, sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten dabei jedoch um Einhaltung der Netiquette, insbesondere was Tonfall und Inhalt angeht. Wir werden Ihren Kommentar möglichst zeitnah veröffentlichen.