UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Ruhezonen in der Zentralbibliothek

Montag, 04.04.2011 um 07:14 Uhr - 5.876 Aufrufe

Zum Sommersemester 2011 begrüßen wir alle Studierenden der TU Dortmund herzlich! In der Zentralbibliothek sind nun drei Bereiche ausdrücklich als Ruhezonen ausgewiesen:

Die Arbeitsbereiche im 2. und 3. Obergeschoss sowie der Zeitschriftenlesesaal im Erdgeschoss hinter den Aufzügen werden schon seit längerer Zeit zum ruhigen Arbeiten genutzt. In diesen Bereichen sind Gruppenarbeit, Gespräche und Telefonate nicht erwünscht. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitstudierenden!

Essen ist im gesamten Bereich der Zentralbibliothek nicht gestattet (Ausnahme: Foyer).

An der Informationswand im Erdgeschoss (neben der Ausleihe) finden Sie unsere ‚Spielregeln‘:

Das bieten wir Ihnen:

  • Ruhezonen zum ungestörten Arbeiten
  • Gruppenarbeitsplätze
  • PC- und Notebookarbeitsplätze
  • Kopier-, Druck und Scanmöglichkeiten
  • Schließfächer für Studienmaterialien
  • Jede Menge Literatur, gedruckt und elektronisch
  • Beratung und Information
  • Getränke und Snacks im Foyer

Das wünschen wir uns von Ihnen:

  • In den Ruhezonen
    • keine Gespräche
    • keine Telefonate
    • keine Gruppenarbeit


Tags: ,

2 Kommentare für “Ruhezonen in der Zentralbibliothek”

  1. Johan sagt:

    Repariert doch bitttteee zur nächst die „verdamte“ Klimaanlage. Es ist kaum möglich bei den Geräschen, die die Anlage erzeugt sich zu konzentrieren. Das kann doch nicht sein, dass Steuergelder in die Universitäten reinfliessen und die Probleme der Studierende von Universitätsleitung überhauöt nicht ernst genommen werden. Die Lüftungsanalge erzeugt schon seit mehr als vier Jahren unerträglichen Lärm und es ist nichts geschehen.

    Wenn man so unfähig ist eine nachhaltige Lösung zu finden, dann schaltet doch bitte die ANlage aus und öffnet die Fenster. So hat man wenigstens frische Luft und weniger Lärm.

    Ich weiss zwar, dass mein Nachricht einfach gelöscht wird und an dem Problem sich absolut nichts ändert, aber ich schreibe es trotzdem.

    MfG

    Johan

    • Edward sagt:

      Spiel dich mal nicht so auf hier, Johan! Ich lerne seit knapp 2 jahren regelmäßig in der Bibliothek, die Klimaanlage nehme ich nicht als störend war, um ehrlich zu sein, weiss ich gar nicht was für störende Geräusche gemeint sind, oder meinst du den starken Durchzug auf der Männertoilette im 2. Stock?- aber so schlimm ist das doch auch wieder nicht. Und im Sommer werden wir sie bestimmt lieben, die Klimaanlage. Alles top!

      e.