UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Emil-Figge-Bibliothek: Ausleihe und Rückgabe jetzt in Selbstbedienung

Dienstag, 02.01.2018 um 07:00 Uhr - 1.663 Aufrufe

Selbstbedienung

Ab sofort bieten wir Ihnen auch in der Emil-Figge-Bibliothek ein Selbstbedienungsterminal für die Ausleihe und Rückgabe von Medien an.

Das Gerät kann während der gesamten Öffnungszeiten genutzt werden.

Die Rückgabe entliehener Medien muss weiterhin am nächsten Öffnungstag erfolgen! (Ausnahme: Am Freitag Ausleihe bis Montag möglich.) Durch die Selbstbedienung ändern sich die Ausleihkonditionen der Kurzausleihe nicht. Verlängerungen sind nicht möglich, ggf. fallen Fristüberschreitungsgebühren an (pro Tag 2 Euro!).

Verlängerte Öffnungszeiten mit Wachdienst

Die Öffnungszeiten bleiben 2018 unverändert. Das heißt für Sie: Die Emil-Figge-Bibliothek ist weiterhin abends bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Ab 16 Uhr und am Samstag wird die Öffnung mit Wachpersonal realisiert. Deshalb sind in dieser Zeit keine Auskünfte zum Bestand und keine Ausleihe von Medien ohne Außenetikett möglich.

Tags: ,

3 Kommentare für “Emil-Figge-Bibliothek: Ausleihe und Rückgabe jetzt in Selbstbedienung”

  1. NP sagt:

    Warum die Umstellung von Studentischen Hilfskräften auf Wachpersonal? Und warum die so kurzfristige Ankündigung?

  2. Ute Engelkenmeier sagt:

    Hallo NP,

    ein frohes neues Jahr!

    Die seit vielen Jahren in der Zentralbibliothek eingesetzten Selbstverbuchungsgeräte kommen nun auch in der Emil-Figge-Bibliothek zum Einsatz. An den grundsätzlichen Ausleihbedingungen ändert sich nichts und auch die Öffnungszeiten können weiter wie bisher aufrecht erhalten werden, daher reicht auch eine kurzfristige Ankündigung.

    Viele Grüße,
    Ute Engelkenmeier

    Geschäftsbereich Service und Information

  3. NP sagt:

    Hallo Frau Engelkenmeier,

    Ihnen auch ein frohes neues Jahr.

    Ich finde, dass es einen Unterschied macht, ob Studis Dienst haben, die sich näher auskennen (oder auskennen sollten als selbst nutzende Studis) oder ob Wachleute da sind, deren Expertise nun mal eher eine andere ist.

    Grüße

    NP

Wollen Sie einen Kommentar schreiben?





* Eingabe erforderlich

Bitte beachten Sie: Kommentare werden von uns moderiert.
Lebhafte Diskussionen und Meinungsäußerungen zu Themen, die die Bibliothek betreffen, sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten dabei jedoch um Einhaltung der Netiquette, insbesondere was Tonfall und Inhalt angeht. Wir werden Ihren Kommentar möglichst zeitnah veröffentlichen.