UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tag: » Datenbanken

Neu: Bibliometrische Analysen mit SciVal

Freitag, 03.09.2021

Auswertungstool für Publikationslandschaft

Ab sofort steht Mitgliedern der TU Dortmund das Auswertungstool SciVal zur Verfügung. Auf Grundlage der Scopus-Publikationsdaten können sich Forschende damit einen Überblick über die Publikationslandschaft in ganz individuell abgrenzbaren Wissenschaftsgebieten verschaffen. Identifizieren Sie z. B. Themen mit (Förder-)Momentum, finden Sie nationale oder internationale Kooperationspartner oder ermitteln Sie geeignete Kandidat*innen für vakante Professuren oder Gastvorträge an Ihrem Fachbereich. Die Universitätsbibliothek unterstützt Sie individuell!

  • Für ein Projekt suchen Sie Kooperationspartner aus Wissenschaft oder Wirtschaft?

    Wir ermitteln Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und Firmen, die zu den von Ihnen genannten Themen erfolgreich publizieren und/oder Ihre Publikationen und Patente zitieren.

  • Sie möchten wissen, welche Ihrer Forschungsthemen aktuell besonders vielbeachtet sind und daher möglicherweise auch bei Fördermittelgebern auf Interesse stoßen?

    SciVal bietet zu algorithmisch ermittelten Themen und Themencluster Kennzahlen, welche das Momentum, also aktuelles Forschungsinteresse an den Themen, wiedergeben.

  • Sie sind Mitglied einer Berufungskommission und möchten sich einen Überblick über Forschende im ausgeschriebenen Bereich verschaffen, um im Vorfeld besonders geeignete Kandidat*innen zur Bewerbung zu ermuntern?

    Gern erstellen wir in Absprache mit Ihnen Reports zu individuell definierbaren Forschungsgebieten.

Abb.: Forschungsgebiete der TU Dortmund

Sprechen Sie uns mit Ihrer individuellen Fragestellung an!

Tags: ,

Neuer Testzugang – Jetzt zugreifen: Total Materia

Mittwoch, 01.09.2021

Testen Sie bis zum 15. Oktober die weltweit umfangreichste Werkstoffdatenbank Total Materia!

Total Materia auf einen Blick:

  • Eigenschaften für mehr als 490.000 Werkstoffe wie z. B. Metalle, Polymere, Keramiken, Verbundwerkstoffe.
  • Zugriff auf mehr als 150.000 korrespondierende Ermüdungs- und Spannungsdehnungsdaten.
  • Suche nach gleichwertigen Werkstoffen basierend auf internationale Cross-Referenzen aus 80 Normungsinstitutionen, die über 15.000.000 Werkstoffverbindungen bereitstellen.
  • Identifizieren von unbekannten Werkstoffen, z. B. basierend auf Eigenschaftsdaten oder Zusammensetzungsdaten.
  • u. v. m.

Weitere Informationen:

Tags: , , , ,

Umstellung des SciFinder auf SciFinder-n

Dienstag, 31.08.2021

Zum 1.10.21 wird der SciFinder endgültig auf den SciFinder-n umgestellt, sodass die alte Version des SciFinder nicht mehr nutzbar sein wird.

Unterstützung beim Umstieg

Es muss kein neuer Account für den Einsatz von CAS SciFinder-n angelegt werden. Der bisherige Account für den CAS Datenzugriff ist auch weiterhin für CAS SciFinder-n gültig.

Alle gespeicherten CAS SciFinder Antwortsätze und Alerts müssen aber vor dem 1.10.2021 in den CAS SciFinder-n überführt werden. Hierzu gibt es ein einleitendes, kompaktes Online-Training und weitere Informationen zur Überführung von Antwortsätzen und Alerts.

Zur Erleichterung des Umstiegs bietet CAS zwei zentrale Online-Umstiegstrainings am 3.9.21 und 8.9.21 an.

Weitere Informationen

  • Fragen zur Umstellung auf CAS SciFinder-n gerne an Dr. Markus Dzyk, Ihr Fachreferent für Bio- und Chemieingenieurwesen, Biologiedidaktik, Chemie, Elektrotechnik und Umweltforschung

Tags: ,

Web of Science im neuen Gewand und Impact Factor 2020

Mittwoch, 28.07.2021

Nicht nur eine optische Generalüberholung, auch eine schnellere Suche verspricht das neue Web of Science

Ab sofort stehen die bibliometrischen Daten des Web of Science über eine neue Oberfläche zur Verfügung. Auch „unter der Motorhaube“ hat der Anbieter Clarivate Hand angelegt, so dass die Suche und das Bearbeiten von Trefferlisten deutlich beschleunigt wurde.
Bei Ihren ersten Schritten in der neuen Oberfläche unterstützt Sie eine Infobox am unteren rechten Bildschirmrand. Clarivate bietet zur Orientierung außerdem zahlreiche Videotutorials, Anleitungen sowie live angebotene und aufgezeichnete Webinare.

Neues gibt es auch in den Journal Citation Reports: So wurde gerade der Impact Factor 2020 veröffentlicht. Mit dem Journal Citation Indicator (JCI) bietet Clarivate außerdem einen zusätzlichen Indikator, um die Bewertung von Zeitschriften zu unterstützen. Anders als der Impact Factor ist der JCI feldgewichtet und lässt somit – in gewissem Umfang – Vergleiche zwischen Zeitschriften aus verschiedenen Fachgebieten zu. Zudem wird er nicht nur für Zeitschriften aus dem Science und Social Sciences Citation Index berechnet, wie es beim Impact Factor der Fall ist, sondern er steht auch für Zeitschriften aus dem Arts & Humanities Citation Index sowie dem Emerging Sources Citation Index zur Verfügung.

Übrigens: Auch bei der bibliometrischen Datenbank Scopus gibt es Neues. Ab sofort steht für die Scopus-Daten testweise für zwei Jahre das Auswertungstool SciVal zur Verfügung. SciVal erlaubt flexible Auswertungen wie z.B. die gezielte Suche nach passenden Kooperationspartnern in Forschung und Wirtschaft, die Identifikation von Thementrends in ganz individuell abgrenzbaren Fachgebieten, u.v.m. Mehr zu SciVal in einem künftigen Blogbeitrag

Kontakt:

Tags: ,

Alles so schön bunt hier – Internationale Bilddatenbank ARTStor bis Ende Juni 2021 nutzen!

Dienstag, 23.03.2021


Bis zum 31.12.2020 31.06.2021 steht Ihnen – ergänzend zu unserer Bilddatenbank Prometheus [1] – ab sofort auch die internationale Bilddatenbank ARTStor [2] zur Verfügung.

ARTStor enthält derzeit mehr als 2,5 Millionen Abbildungen aus der Kunst und Architektur sowie den Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Datenbank bietet Zugang zu den digitalen Beständen bedeutender Sammlungen und Museen – zum Beispiel: Metropolitan Museum of Art, Museum of Modern Art, American Council for Southern Asian Art Collection, Ethnology Collection der Harvard University. ARTStor beinhaltet auch die Bestände international renommierter Bildagenturen, wie zum Beispiel von Magnum Photos. Verschiedene Werkzeuge innerhalb der Datenbank unterstützen die Präsentation und Verwaltung der Bildmaterialien für Forschung und Lehre [3].

Legen Sie sich gleich heute Ihren persönlichen Account an oder nutzen Sie dafür Ihren bereits vorhandenen persönlichen Account für das Zeitschriftenarchiv JStor.

Weitere Informationen

[1] Prometheus
[2] ARTStor (ARTStor Digital Library)
[3] ARTStor Support

Tags: , , , , , ,

Mit Brill(e) liest man besser: Jetzt die Linguistic Bibliography testen!

Montag, 18.01.2021

Die Linguistic Bibliography ist eine jährliche Bibliographie zum Thema theoretische Linguistik. Bis zum 11. März können Angehörige der TU Dortmund sie testweise online nutzen:

  • Fokus auf unbekanntere Indo-Europäische und nicht-Indo-Europäische Sprachen, inklusive bedrohter und nicht mehr gesprochener Sprachen
  • über 20,000 Titel aus 70 Jahren
  • umfassender Index für Namen, Sprachen und Themen

Tipp: Testen Sie auch die Linguistics Abstracts Online

Tags: , ,

Abstracts für LinguistInnen & Friends: Jetzt die Ebsco-Datenbank testen!

Montag, 18.01.2021

Testen Sie bis zum 11. März die Literatur-Datenbank Linguistics Abstracts Online

  • über 768.000 Datensätze zum Thema Linguistik/ Sprach- und Literaturwissenschaften:
    • von A wie Applied linguistics
    • über C wie Communication oder Computer assisted language learning
    • zu S wie sign language oder speech pathology
  • Abstracts für über 800 Zeitschriften (Erscheinungsdatum ab 1911)

Tipp: Testen Sie auch die Linguistic Bibliography

Tags: , ,

Refinitiv Workspace (Eikon) inkl. DataStream

Mittwoch, 06.01.2021

Recherchieren Sie Markt- und Firmendaten

Seit Januar steht Angehörigen der TU Dortmund Refinitiv Workspace – ehemals Eikon – inklusive DataStream Addon zur Verfügung: Recherchieren Sie Finanzmarktdaten, Wirtschaftszahlen und –nachrichten.

Workspace ist über eine Webversion oder als Desktop Variante verfügbar.

TU-Mitglieder können sich unter https://my.refinitiv.com/productregistration.html registrieren und werden (zunächst für acht Wochen) für Workspace freigeschaltet.

Einen Überblick über die Datenbank bieten die Videotutorials des Anbieters. Darüber hinaus stellt Refinitiv umfangreiche Produkttrainings, die mit einem Zertifikat abgeschlossen werden können: Zeigen Sie potenziellen Arbeitgebern, dass Sie mit Refinitiv Workspace umgehen können!

Weitere Informationen:

  • Fragen und Rückmeldungen gerne an Ursula Helmkamp, Ihre Fachreferentin für Wirtschaftswissenschaften.
  • Interessiert an weiteren Zertifikaten? Mit LinkedIn Learning bietet die TU Videokurse u.a. aus den Bereichen Wirtschaft, Informatik, Technik und Design an. Falls Sie das gleichnamige Netzwerk nutzen, können Sie absolvierte Kurse in ihrem LinkedIn Profil nachweisen.

Tags: ,

(Niko)lausige Zeiten und nichts anzuziehen? Unsere stylischen Mode-Datenbanken inspirieren auch in diesem Advent

Montag, 30.11.2020

Vier Zeitschriftendatenbanken und eine Videodatenbank

Diese digitalen Angebote zur internationalen Mode sind seit einigen Jahren fester Bestandteil des Datenbankangebots der Universitätsbibliothek Dortmund und immer wieder einen Zugriff wert:

  • Fashion Studies Online: The Videofashion Library
    Das Auge genießt mit: Umfangreiche Videostream-Datenbank mit 1.200 Stunden Videomaterial rund um das Thema Mode, Style und Zeitgeist.
  • The Harper’s Bazaar Archive. Lassen Sie sich verführen – von den US-amerikanischen und der britischen Ausgaben des renommierten internationalen Modemagazins als Volltexte (1867 bis heute).
  • The Vogue Archive
    Stöbern Sie auch in der digitalen Ausgabe der berühmten Vogue, von der ersten Ausgabe 1892 bis zur aktuellen Monatsausgabe.
  • The Vogue Italia Archive
    Per piacere – und hier kommt die komplette digitale italienische Ausgabe der Vogue seit 1964.
  • The Women’s Wear Daily Archive
    Digitale Volltexte der bedeutenden Fachzeitschrift von 1910 bis zur aktuellen Monatsausgabe.

Alle Inhalte der Datenbanken können in Literaturverwaltungsprogramme wie Citavi importiert werden.

Weitere Informationen:

Tags: , , ,

Neu: AIS eLibrary

Freitag, 27.11.2020


In der eLibrary der Association for Information Systems (AIS) stehen Ihnen ab sofort zahlreiche Zeitschriften und Konferenzbände aus dem Themenbereich Informationssysteme im Volltext zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Tags: , ,