UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tag: » Datenbanken

Gar nicht verstaubt: Testzugang Staub HGB-Kommentar

Donnerstag, 31.10.2019

Bis zum Jahresende steht Ihnen der Staub-Kommentar zum Handelsgesetzbuch zur Verfügung. Eine (englischsprachige) Broschüre des Verlags mit Tipps zur Suche finden Sie hier.

Die einzelnen Bände sind als Datenbank aufbereitet und enthalten Links zu den entsprechenden Normen und relevanten Urteilen im Rechtsportal juris.

Tags: , ,

Neu: IDW Wirtschaftsprüfung über beck-online

Mittwoch, 23.10.2019

Ab sofort steht das Modul IDW Wirtschaftsprüfung auf der Plattform beck-online zur Verfügung. Es bietet die IDW-Verlautbarungen, Handbücher und Kommentare wie den WPO-Kommentar von Hense und Ulrich, Zeitschriften sowie relevante Normen und Rechtsprechung.

IDW Wirtschaftsprüfung ergänzt die bereits für die TU Dortmund lizenzierten beck-online Module Hochschulmodul, Datenschutz- und Informationsfreiheitsrecht, Energierecht, IT- und Multimediarecht und NomosOnline Bundesrecht.

Weitere Informationen

  • Fragen und Rückmeldungen gerne an Ursula Helmkamp, Ihre Fachreferentin für Wirtschaftswissenschaften
  • Zugang zu beck-online außerhalb des Campus: Professorinnen und Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können eine persönliche Kennung für die Remotenutzung erhalten. Bitte senden Sie das ausgefüllte und unterzeichnete Formular an die Bibliothek.

Bildquelle: TU Dortmund

Tags: ,

Schöner, bunter, leistungsfähiger! – SciFinder N

Freitag, 19.07.2019

SciFinder neu strukturiert

Die Universitätsbibliothek hat die CAS-Datenbank vom SciFinder Scholar auf SciFinder N [1] umgestellt.

Diese von Grund auf neu entwickelte Datenbank umfasst den Inhalt des SciFinder Scholar, eine neue Datenstruktur und erweiterte Suchalgorithmen sorgen aber für eine höhere Benutzerfreundlichkeit und liefern bessere Antworten auf Suchanfragen. Neue Funktionalitäten sind z. B. die Unterstützung mehrerer Registerkarten und neue Suchfunktionen, wie die NMR-Peak-Suche und Relevanz-Rankings.

Darüber hinaus bietet SciFinder N den Zugang zu den zusätzlichen Inhalten von PatentPak (ermöglicht den Volltext-Zugriff auf Patente von 60 Patentämtern) und MethodsNow Synthesis (direkter Zugang zu Reaktionsvorschriften).

Ihre bisherigen Login-Informationen für SciFinder Scholar bleiben auch für den SciFinder N gültig. Eine neuerliche Registrierung ist nicht notwendig.

Tags: , ,

Wiso, weshalb, warum? wiso enthält mehr Informationen

Freitag, 17.05.2019

Markt- und Firmendaten, Personeninformationen und mehr

Viele von Ihnen nutzen die wiso-Datenbank bereits zum Recherchieren von wirtschaftswissenschaftlicher Literatur. Über das integrierte Zusatzmodul ‚Wirtschaftspraxis‘ sind ab sofort noch viele weitere Inhalte in der wiso zu finden. Dieses beinhaltet:

  • Marktdaten (Markt- und Branchenberichte, Branchen-, Unternehmens- und Wirtschaftstrends, Statistiken und Tabellen, Branchen- und Unternehmensrankings, Ausschreibungen),
  • Firmeninformationen (Firmendaten, Handelsregister-Bekanntmachungen, Jahresabschlüsse, Bilanzen, M&A-Transkationen),
  • Personeninformationen,
  • Pressevolltexte (Tages- und Wochenpresse).

Sie finden die zusätzlichen Daten in der wiso-Datenbank [1] in der linken Navigationsleiste. Das wiso-Zusatzmodul ist eins von zwei Angeboten von GBI-Genios, dem Anbieter der wiso-Datenbank, die die Bibliothek bis 15.6.2019 zum Test anbietet.

Ran an die Daten – viel Erfolg!

[1] wiso-Datenbank

Tags: , ,

Legal Daten streamen – mit der EIKON-Datenbank

Freitag, 03.05.2019

Endlich sind die Daten in EIKON auch für Studierende nutzbar!

Die Datenbank bietet wichtige Marktdaten, Zeitreihenanalysen und Streaming-Nachrichten von Reuters, anderen Finanzinstituten und Marktforschungsunternehmen zur Kursanalyse sowie globale Indizes einzelner Aktien. Sie enthält außerdem Charts und Fundamentaldaten, proprietäre Daten und Analysen, um verwertbare Einblicke in den globalen Aktienmarkt zu gewähren.
Über die EIKON-Plattform stehen verschiedene Dienste zur Verfügung, insbesondere die Datenbasen Datastream und Worldscope. Die Datenbank enthält Tools zur Navigation in Nachrichten u. a. mit Videos von Live- und On-Demand-Equity-Nachrichtensendungen.

Unter Beteiligung der Lehrstühle Accounting & Finance, Finance und Makroökonomie wurden EIKON-Lizenzen für an der TU Dortmund eingeschriebene Studierende und Promotionsstudierende eingerichtet. Drei Lizenzen stehen an Computern in einem Rechnerpool der Fakultät Wirtschaftswissenschaften bereit. Wenn Sie die Datenbank nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an die WIWI IT der Fakultät Wirtschaftswissenschaften.

Die ersten Schritte bei der Arbeit mit EIKON werden in diesen Training-Videos erklärt. Ein Excel-Add-In ermöglicht den Download umfangreicher Zeitreihen (Hilfen dazu).

  • Fragen und Rückmeldungen zum Angebot gerne an Ursula Helmkamp, Ihre Fachreferentin für die Wirtschaftswissenschaften.

Tags: , ,

Da ist Musik drin! Testzugang zu „Music Index with Full Text“

Freitag, 26.04.2019

Volltexte aus Musikzeitschriften

Bis zum 25. Juni steht Ihnen ein Testzugang zu „Music Index with Full Text“ [1] zur Verfügung.

Die Datenbank liefert über 170 Zeitschriften aus der Musikwelt im Volltext, über alle Themengebiete und Regionen hinweg. Darüber hinaus bietet sie bibliographische Nachweise und Zusammenfassungen zu mehr als 600 internationalen Musikzeitschriften und -literatur ab 1970, so dass die Literatursuche beschwingt im Mai starten kann. TU-Angehörige können auch von zu Hause aus testen [2].

Tags: , ,

Testzugang zu JoVE Video Journal und Science Education

Freitag, 12.04.2019

Testzeitraum 15. April bis 26. Mai

Bis zum 26.5.2019 steht der TU Dortmund ein Testzugang zum JoVE Video Journal [1] und zu JoVE Science Education [2] zur Verfügung. JoVE ist die Abkürzung für „Journal of Visualized Experiments“, eine elektronische Zeitschrift, in der per Video aufgezeichnete Experimente veröffentlicht werden.
Zurzeit enthält JoVE mehr als 9000 wissenschaftliche Video-Artikel und 900 Lehrvideos.

  • [1] JoVE Video Journal
    Das JoVE Video Journal ist ein peer-reviewed Video-Journal, in dem in einem visuellen Format experimentelle Techniken aus den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften, Medizin und Biowissenschaften publiziert werden.
  • [2] JoVE Science Education
    In JoVE Science Education werden Lehrvideos zu grundlegenden Themen aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften und der Psychologie gezeigt.

Tags: , ,

Testzugang zu IEEE E-Learning-Tutorials

Montag, 08.04.2019

Vom 08.04.2019 bis zum 05.05.2019 steht der TU Dortmund ein Testzugang zu E-Learning-Tutorials des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) zum Thema „Internet der Dinge“ zur Verfügung. Sie können auf folgende Tutorials zugreifen:

Die Tutorials sind einstündige Einführungen in die oben aufgeführten Themen.

Tags: , ,

Fachinformationsdienst Musikwissenschaft jetzt auch für Studierende

Mittwoch, 09.01.2019

Wichtige Datenbanken für einen neuen Nutzerkreis

Der Fachinformationsdienst (FID) Musikwissenschaft bietet seit Dezember 2018 einen erweiterten Zugang zu wichtigen elektronischen Ressourcen in der Musik. Bisher konnten nur Mitglieder der Gesellschaft für Musikforschung oder der Gesellschaft für Musiktheorie darauf zugreifen [1].

Nach Registrierung [2] erhalten Sie eine E-Mail mit der Bitte um Rückantwort zum Forschungsvorhaben, ev. wird nach weiteren Unterlagen gefragt. Die Bayerische Staatsbibliothek gewährt Ihnen dann für die Dauer von bis zu drei Jahren einen Zugang zu den lizenzpflichtigen Datenbanken.

Inhalte:

  • Index to Printed Music | JSTOR Complete Music Collection | medici.tv | Music Index | Music Online – Classical Scores Library II, III und IV
  • Oxford Scholarship Online Music Collection | ProQuest Ebook Central Music Collection

[1] Fachinformationsdienst Musikwissenschaft: FID-Lizenzen
[2] Registrierung beim FID Musik

Fragen und Rückmeldungen zum Angebot gerne an Antje Blomeyer, Ihre Fachreferentin für Musikwissenschaft.

Tags: , ,

23.12.: Morgen, Kinder, wird’s was geben!

Sonntag, 23.12.2018

Weihnachtslieder aus aller Welt im Streaming-Verfahren

Hören Sie die Version des bekannten Weihnachtsliedes aus dem Jahr 1956 in der Interpretation von Ernst Wolff [1].

Sie ist Teil der Sammlung „Music Online: Smithsonian Global Sound for Libraries“ [2], die vom unabhängigen Plattenlabel „Folkways Records“ veröffentlicht wurde. Jeder der mehr als 45.000 Tracks kann einzeln angesteuert werden; oft gibt es weitere Dokumente und Möglichkeiten, die Inhalte weiter zu verwenden. Mehr über den Bariton Ernst Wolff finden Sie übrigens in der Deutschen Biographischen Enzyklopädie [3], die wir Ihnen bereits am 8.12. vorgestellt haben [4].

Viel Vergnügen beim Hören der Aufnahmen!

[1] Morgen, Kinder, wird’s was geben
[2] Music Online: Smithsonian Global Sound for Libraries (oder direkt über Katalog plus)
[3] Deutsche Biographische Enzyklopädie Online
[4] Vom Test zum Zugang – Biographische Daten online

Tags: , ,