UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tag: » Datenbanken

Ihre Fachreferentin empfiehlt: CINAHL – die Fachdatenbank für Pflege

Dienstag, 11.02.2020

Sie beschäftigen sich mit Rehabilitationswissenschaften, Geriatrie oder anderen Themen der Gesundheit? Wir haben mit CINAHL eine umfangreiche Datenbank rund um das Thema Pflege neu lizensiert.

CINAHL ist die elektronische Form des Cumulative Index to Nursing & Allied Health Literature. In der Datenbank werden fast alle englischsprachigen Pflegezeitschriften, die Veröffentlichungen der American Nurses Association und der National League for Nursing ausgewertet. Weiterhin werden zum Fachgebiet Pflege- und Gesundheitswissenschaften Monographien, graue Literatur (meist keine Verlagspublikationen), AV-Materialien, Dissertationen und ausgewählte Kongressberichte nachgewiesen. Probieren Sie es aus!

Viel Erfolg beim Recherchieren.

Weitere Informationen

Tags: ,

Neu: CRSP US-Aktiendaten ab sofort in WRDS verfügbar

Mittwoch, 15.01.2020

In Kooperation mit der Fakultät Wirtschaftswissenschaften bietet die Universitätsbibliothek ab sofort innerhalb des Wharton Research Data Services (WRDS) auch die US stock data des Center for Research in Security Prices (CRSP) der University of Chicago an. Die Lizenz läuft zunächst ein Jahr.

Die CRSP-Daten beinhalten die Tages- und Monatsschlusskurse der an den folgenden Börsen gelisteten Aktien:

  • NYSE: Ab dem 31. December 1925
  • NYSE MKT: Ab dem 2.7.1962
  • NASDAQ: Ab dem 14. Dezember 1972
  • Arca Ab dem 8.3.2006

Details zu den enthaltenen Datensätzen finden Sie bei WRDS.

Neben den neu hinzugekommenen CRSP US-Aktiendaten haben Angehörige der TU Dortmund in WRDS weiterhin Zugriff auf die Daten von CompuStat, OSIRIS und weiteren Quellen.

Weitere Informationen

Tags: ,

Aus Lynda.com wird LinkedIn Learning

Mittwoch, 15.01.2020

LinkedIn Learning bietet Video-Trainings für ein selbstbestimmtes, orts- und medienunabhängiges Lernen, frei nach unserem Motto „Lernen Sie doch, wie Sie wollen!“

Vielfältige Lernangebote

Die Plattform bietet strukturierten Zugriff auf eine Vielzahl von didaktisch und fachlich professionell aufbereiteten Unterrichtseinheiten in deutscher und englischer Sprache. Audio & Music, Business, Developer, IT, Education & E-Learning sind nur einige Beispiele, zu denen Sie Trainings auf verschiedenen Lernniveaus anschauen und studieren können.

Wie Sie vor dem Jahreswechsel beim Login auf Lynda.com erfahren haben, wurden bestehende Accounts von Lynda.com nicht automatisch auf LinkedIn Learning migriert. Bei Ihrem ersten Login auf LinkedIn Learning starten Sie also mit einem neuen Benutzerkonto. Die Kursinhalte, die Ihnen auf Lynda.com zur Verfügung standen, finden sie auch bei LinkedIn Learning, falls sie ggf. noch nicht abgeschlossene Einheiten fortsetzen möchten.

Ihr Zugang zur LinkedIn Learning

Die folgenden Abbildungen zeigen, wie der erste Login bei LinkedIn Learning abläuft. Den Einstieg zu LinkedIn Learning finden Sie unter [2].

Abbildung 1 (links): Der Zugriff auf LinkedIn Learning erfolgt mittels Shibboleth. Authentifizieren Sie sich daher mit Ihrem UniAccount…

Abbildung 2 (unten): … und geben Sie an, wie Ihre Daten an LinkedIn Learning weitergeben werden sollen.

Abbildung 3 (unten): Sollte dies Ihr erster Zugriff auf LinkedIn Learning sein, können Sie einen ggf. vorhandenen LinkedIn-Account mit Ihrem LinkedIn-Learning-Profil verknüpfen. Dies ist optional. Auch ohne verknüpften LinkedIn-Account können Sie LinkedIn Learning in vollem Umfang nutzen, also bspw. eine Kursliste pflegen und den Fortschritt einzelner Einheiten speichern.

Abbildung 4 und 5 (unten): Im Anschluss schlägt Ihnen LinkedIn Learning einige Kursthemen vor, die sie auswählen können, um passende Kurse angezeigt zu bekommen.

Den Zugang zu LinkedIn Learning finden sie hier [2]; außerdem sind alle Videos auch im Katalog der UB verzeichnet [3].

Weitere Informationen

  • Fragen und Rückmeldungen zum Angebot gerne an Dr. Lukas Lerche [4], Ihren Fachreferenten für Informatik
  • Zugang außerhalb des Campus für TU-Angehörige [5]

[1] LinkedIn Learning
[2] Login LinkedIn Learning
[3] KatalogPlus
[4] Ihr Fachreferent Dr. Lukas Lerche
[5] Zugang außerhalb des Campus für TU-Angehörige

Tags:

Testzugang iPoll: Daten aus US-Meinungsumfragen

Montag, 13.01.2020

Sie interessieren sich für die Zustimmungswerte des aktuellen US-Präsidenten? Sie wollten schon immer einmal wissen, wie sich die Zustimmung zur Todesstrafe in den USA in den vergangenen 80 Jahren entwickelt hat?

Bis zum 14. Februar ist die TU Dortmund testweise für die iPoll Datenbank freigeschaltet, in der Sie über 725.000 Datensätze aus öffentlichen Meinungsumfragen aus den Vereinigten Staaten finden.

Enthalten sind aktuelle, teils aber auch historische Daten von über 150 amerikanischen und internationalen Umfrageinstituten, Verbänden und Organisationen aus dem akademischen, kommerziellen und medialen Bereich (Bsp. Associated Press, Gallup, Pew Research Center,…).

Weitere Informationen

Tags:

19.12.: Ho Ho Ho – da SPRINGT viel für mich raus!

Donnerstag, 19.12.2019



Insgesamt sind somit 9.500 neue englischsprachige Titel im Angebot!

Weitere Informationen

Tags: ,

7.12.: QISmaS botIvjaj ‘ej DIS chu’ botIvjaj! – Sprachenvielfalt unterm Weihnachtsbaum

Samstag, 07.12.2019

Klingonisch wie in der Überschrift (übersetzt: Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr) findet sich in der peer reviewten Datenbank „Linguistic Minorities in Europe Online (LME)“ zwar nicht, dafür aber zahlreiche Übersichtsartikel, Multimedia-Elemente und detaillierte Forschungsberichte zu anderen Minderheitensprachen.

Seit September 2019 ist eine frei zugängliche Pilotversion mit Inhalt zum Baskischen online. Ab 2020 ist die Komplettversion der LME verfügbar. Danach sollen jährlich in zwei Updates neue Artikel hinzukommen. In 2020 enthält die LME u.a. Inhalte zum Baskischen, Friesischen, Kroatischen, Sami, Türkischen und Ungarischen als Minderheitensprachen. Weitere Sprachen/Sprachminderheiten werden mit den jährlichen Updates hinzukommen.

Weitere Informationen

Tags: ,

Gar nicht verstaubt: Testzugang Staub HGB-Kommentar

Donnerstag, 31.10.2019

Bis zum Jahresende steht Ihnen der Staub-Kommentar zum Handelsgesetzbuch zur Verfügung. Eine (englischsprachige) Broschüre des Verlags mit Tipps zur Suche finden Sie hier.

Die einzelnen Bände sind als Datenbank aufbereitet und enthalten Links zu den entsprechenden Normen und relevanten Urteilen im Rechtsportal juris.

Tags: , ,

Neu: IDW Wirtschaftsprüfung über beck-online

Mittwoch, 23.10.2019

Ab sofort steht das Modul IDW Wirtschaftsprüfung auf der Plattform beck-online zur Verfügung. Es bietet die IDW-Verlautbarungen, Handbücher und Kommentare wie den WPO-Kommentar von Hense und Ulrich, Zeitschriften sowie relevante Normen und Rechtsprechung.

IDW Wirtschaftsprüfung ergänzt die bereits für die TU Dortmund lizenzierten beck-online Module Hochschulmodul, Datenschutz- und Informationsfreiheitsrecht, Energierecht, IT- und Multimediarecht und NomosOnline Bundesrecht.

Weitere Informationen

  • Fragen und Rückmeldungen gerne an Ursula Helmkamp, Ihre Fachreferentin für Wirtschaftswissenschaften
  • Zugang zu beck-online außerhalb des Campus: Professorinnen und Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können eine persönliche Kennung für die Remotenutzung erhalten. Bitte senden Sie das ausgefüllte und unterzeichnete Formular an die Bibliothek.

Bildquelle: TU Dortmund

Tags: ,

Schöner, bunter, leistungsfähiger! – SciFinder N

Freitag, 19.07.2019

SciFinder neu strukturiert

Die Universitätsbibliothek hat die CAS-Datenbank vom SciFinder Scholar auf SciFinder N [1] umgestellt.

Diese von Grund auf neu entwickelte Datenbank umfasst den Inhalt des SciFinder Scholar, eine neue Datenstruktur und erweiterte Suchalgorithmen sorgen aber für eine höhere Benutzerfreundlichkeit und liefern bessere Antworten auf Suchanfragen. Neue Funktionalitäten sind z. B. die Unterstützung mehrerer Registerkarten und neue Suchfunktionen, wie die NMR-Peak-Suche und Relevanz-Rankings.

Darüber hinaus bietet SciFinder N den Zugang zu den zusätzlichen Inhalten von PatentPak (ermöglicht den Volltext-Zugriff auf Patente von 60 Patentämtern) und MethodsNow Synthesis (direkter Zugang zu Reaktionsvorschriften).

Ihre bisherigen Login-Informationen für SciFinder Scholar bleiben auch für den SciFinder N gültig. Eine neuerliche Registrierung ist nicht notwendig.

Tags: , ,

Wiso, weshalb, warum? wiso enthält mehr Informationen

Freitag, 17.05.2019

Markt- und Firmendaten, Personeninformationen und mehr

Viele von Ihnen nutzen die wiso-Datenbank bereits zum Recherchieren von wirtschaftswissenschaftlicher Literatur. Über das integrierte Zusatzmodul ‚Wirtschaftspraxis‘ sind ab sofort noch viele weitere Inhalte in der wiso zu finden. Dieses beinhaltet:

  • Marktdaten (Markt- und Branchenberichte, Branchen-, Unternehmens- und Wirtschaftstrends, Statistiken und Tabellen, Branchen- und Unternehmensrankings, Ausschreibungen),
  • Firmeninformationen (Firmendaten, Handelsregister-Bekanntmachungen, Jahresabschlüsse, Bilanzen, M&A-Transkationen),
  • Personeninformationen,
  • Pressevolltexte (Tages- und Wochenpresse).

Sie finden die zusätzlichen Daten in der wiso-Datenbank [1] in der linken Navigationsleiste. Das wiso-Zusatzmodul ist eins von zwei Angeboten von GBI-Genios, dem Anbieter der wiso-Datenbank, die die Bibliothek bis 15.6.2019 zum Test anbietet.

Ran an die Daten – viel Erfolg!

[1] wiso-Datenbank

Tags: , ,