UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tag: » E-Journals

(Niko)lausige Zeiten und nichts anzuziehen? Unsere stylischen Mode-Datenbanken inspirieren auch in diesem Advent

Montag, 30.11.2020

Vier Zeitschriftendatenbanken und eine Videodatenbank

Diese digitalen Angebote zur internationalen Mode sind seit einigen Jahren fester Bestandteil des Datenbankangebots der Universitätsbibliothek Dortmund und immer wieder einen Zugriff wert:

  • Fashion Studies Online: The Videofashion Library
    Das Auge genießt mit: Umfangreiche Videostream-Datenbank mit 1.200 Stunden Videomaterial rund um das Thema Mode, Style und Zeitgeist.
  • The Harper’s Bazaar Archive. Lassen Sie sich verführen – von den US-amerikanischen und der britischen Ausgaben des renommierten internationalen Modemagazins als Volltexte (1867 bis heute).
  • The Vogue Archive
    Stöbern Sie auch in der digitalen Ausgabe der berühmten Vogue, von der ersten Ausgabe 1892 bis zur aktuellen Monatsausgabe.
  • The Vogue Italia Archive
    Per piacere – und hier kommt die komplette digitale italienische Ausgabe der Vogue seit 1964.
  • The Women’s Wear Daily Archive
    Digitale Volltexte der bedeutenden Fachzeitschrift von 1910 bis zur aktuellen Monatsausgabe.

Alle Inhalte der Datenbanken können in Literaturverwaltungsprogramme wie Citavi importiert werden.

Weitere Informationen:

Tags: , , ,

Project MUSE – Frei zugängliche Inhalte der University Presses

Montag, 30.03.2020

267 Zeitschriften, oftmals einschließlich des laufenden Jahrgangs, und fast 23.000 Monografien aus allen Fachgebieten sind auf der Plattform von Project MUSE verfügbar. Für eine Vielzahl von Titeln kann Project MUSE nach Rücksprache mit den Verlagen Inhalte ohne jegliche Zugangsbeschränkung überwiegend bis zum 30.6.2020 bereit stellen.

Auf dieser Plattform sind überwiegend US-amerikanische University Presses vertreten. Die frei geschalteten Inhalte sind mit dem „Free“-Icon gekennzeichnet.

Den Einstieg in einzelne Verlagsausschnitte finden Sie unter Free Resources on MUSE During COVID-19.

Hinweis: Auch für diese Titel können wir die ständig wachsenden Inhalte so kurzfristig nicht über Katalog plus recherchierbar machen.

  • Fragen und Rückmeldungen gerne an Antje Blomeyer, Lizenzmanagerin und Fachreferentin

Tags: , ,

JSTOR – noch mehr Zeitschriften bis zum 31.12.2020

Montag, 30.03.2020

Ebenfalls bis zum 31. Dezember 2020 können sämtliche andere Zeitschriftenarchivkollektionen von JSTOR recherchiert werden. Der Zugriff kann sowohl aus dem Netz der TU Dortmund als auch via Shibboleth erfolgen.

Für den ebenfalls temporären Zugang zu den E-Books müssen seitens JSTOR noch Gespräche mit den Verlagen geführt werden; dort ist ein täglicher Zuwachs zu erwarten.

Leider können wir die ständig wachsenden Inhalte so kurzfristig nicht über Katalog plus recherchierbar machen und weisen deshalb auf die Verlagsplattform hin.

Weitere Informationen

Tags: ,

Jetzt frei zugänglich: Wissenschaftliche Artikel zu Corona und Gesundheitswesen

Montag, 23.03.2020

Verschiedene Anbieter haben anlässlich der weltweisen Pandemie ihre Inhalte zum Thema Corona bzw. Fachzeitschriften im Bereich Gesundheitswesen freigeschaltet.

Bleiben Sie einfach zuhause und informieren Sie sich online!

Eine Datenbank „Forschung zum Corona-Virus“ bietet die WHO an:

Tags: , ,

Shibboleth – Die Bibliothek nur mit dem Uni-Account nutzen

Donnerstag, 19.03.2020

Nutzen Sie unsere lizenzierten elektronischen Angebote, indem Sie bei der Anmeldung nur Ihren Uni-Account verwenden. Dieses Verfahren ist etabliert für eine Vielzahl von Verlagen, mit denen wir einen Shibboleth-Zugang vereinbaren konnten – eine Liste der Verlage, eine kurze Erläuterung sowie die jeweiligen Zugänge zum Login finden Sie unter: Die Bibliothek zu Hause nutzen.

Wir bemühen uns, kurzfristig weitere Zugänge zu bekommen und freuen uns, dass das Angebot schon so groß ist.

Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unter der Mailadresse: service.ub@tu-dortmund.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Tags: , , ,

9.12.: Ein DEAL mit Wiley

Montag, 09.12.2019

Ohne zusätzliche Kosten Open Access publizieren

Die TU Dortmund beteiligt sich am DEAL-Projekt, durch das vom 1. Juli 2019 bis zum 31. Dezember 2021 alle Kosten für das sogenannte hybride Open Access gedeckt sind.

Die OnlineOpen-Zeitschriften des Wiley-Verlags sind hybride Zeitschriften, für die die Universitätsbibliothek weiterhin Abonnement-Gebühren bezahlt. Wenn Sie z. B. in der Zeitschrift „Angewandte Chemie“ einen Artikel veröffentlichen, wird dieser ohne zusätzliche Kosten auch Open Access gestellt (es sei denn, Autorin/Autor entscheidet sich bewusst dagegen).

Reichen Sie als Autor oder Autorin einen Artikel bei Wiley ein, wählen Sie hier die TU Dortmund als Affiliation aus und entscheiden sich für eine entsprechende Creative-Commons-Lizenz. Um alles weitere kümmert sich die Bibliothek.

Bei Publikationen in reinen Open-Access-Zeitschriften von Wiley gewährt der Verlag einen Rabatt von 20 %. Die Kosten hierfür übernimmt ebenfalls die UB. Stehen Ihnen jedoch im Rahmen von Drittmitteln Mittel für die Deckung von Publikationskosten zur Verfügung, müssen sie diese dazu einsetzen. Kontaktieren Sie bitte daher in diesem Fall die UB.

Weitere Informationen

  • Fragen und Rückmeldungen gerne an Dr. Kathrin Höhner, Open-Access-Beauftragte und Fachreferentin für Architektur, Bauingenieurwesen und Physik

Tags: ,

6.12.: Open Access bei Cambridge University Press

Freitag, 06.12.2019

Die Sachmittel sind ausgeschöpft, aber Sie möchten Ihre Publikationen trotzdem weltweit sichtbar machen und mit anderen teilen?

Bei Cambridge University Press können Autoren in sogenannten hybriden Zeitschriften – das sind Zeitschriften, in denen gegen eine zusätzliche Gebühr einzelne Artikel Open Access geschaltet werden – kostenfrei Open Access publizieren. Voraussetzung ist, dass Sie als „corresponding author“ Mitglied der TU Dortmund sind.

Details finden Sie in der Anleitung. Zögern Sie nicht, die OA-Option zu wählen – der Preis wird auf null gesetzt.

Weitere Informationen

  • Fragen und Rückmeldungen gerne an Dr. Kathrin Höhner, Ihre Fachreferentin für Architektur, Bauingenieurwesen und Physik

Tags: ,

Zeitschriftenarchive von Wiley jetzt zugänglich

Donnerstag, 21.02.2019

bild-vertragsformularErweiterter Zeitschriftenzugang im Rahmen der erfolgreichen DEAL-Verhandlungen

Mit dem Abschluss eines Vertrags zwischen dem Wiley-Verlag und der DEAL-Verhandlungsgruppe [1] stehen Ihnen alle Zeitschriftentitel, die zum Vertrag gehören, ab Erscheinungsjahr 1997 zur Verfügung.
Die TU Dortmund hat sich dem Projekt DEAL [2] angeschlossen, das bundesweite Lizenzverträge für E-Journals großer Wissenschaftsverlage abschließen und damit den Zugang zu wissenschaftlicher Literatur deutlich verbessern will [3]. Mit dem Wiley-Verlag wurde nun ein erster Vertrag erfolgreich ausgehandelt.

Die 1.489 Zeitschriftentitel [4] werden in Kürze in Katalog plus und in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek nachgewiesen. Suchen Sie vorerst die Wiley-Zeitschriften ab 1997 am besten direkt über die Verlagsplattform von Wiley [5].
Im Laufe der kommenden Monate werden auch die Open Access-Komponenten des Vertrages umgesetzt.

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

Tags:

17.12.: Immer auf dem Laufenden bleiben

Montag, 17.12.2018

Integrierte Abo-Funktion im Katalog plus

Abonnieren Sie Inhaltsverzeichnisse der wissenschaftlichen Zeitschriften, die für Sie wichtig sind, direkt über Katalog plus [1]!

Einfach nach der Zeitschrift suchen und dann „Inhaltsverzeichnisse abonnieren“ auswählen. Die neuen Inhalte der Zeitschriften werden Ihnen per E-Mail zugeschickt – wie häufig, entscheiden Sie selbst. Die Liste Ihrer Abos finden Sie über Ihr Konto im Katalog.

[1] Katalog plus

Tags: , ,

6.12.: Nikolausige Zeiten und nichts anzuziehen?

Donnerstag, 06.12.2018

Unsere stylischen Datenbanken inspirieren auch im Advent

  • The Harper’s Bazaar Archive | Lassen Sie sich verführen – von den US-amerikanischen und den britischen Ausgaben des renommierten internationalen Modemagazins als Volltexte (1867 bis heute!).
  • The Vogue Archive | Stöbern Sie auch in der digitalen Ausgabe der berühmten Vogue, von der ersten Ausgabe 1892 bis zur aktuellen Monatsausgabe.
  • The Vogue Italia Archive | Per piacere – und hier kommt die komplette digitale italienische Ausgabe der Vogue seit 1964.
  • Women’s Wear Daily Archive | Es kommt noch besser: Digitale Volltexte der bedeutenden Fachzeitschrift von 1910 bis zur aktuellen Monatsausgabe.
  • Fashion Studies Online: The Videofashion Library | Das Auge genießt mit – umfangreiche Videostream-Datenbank mit 1.200 Stunden Videomaterial rund um das Thema Mode, Style und Zeitgeist.

Zugang außerhalb des Campus

  • Neu: Für die Datenbank „Fashion Studies Online“ ist nun ein Shibboleth-Zugang mit eigener Einstiegs-URL eingerichtet: Fashion Studies Online.
  • Alle übrigen Zeitschriften mit ihren Archiven können TU-Angehörige von zu Hause per VPN erreichen: Die Bibliothek zu Hause nutzen

Tags: , ,