UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tag: » Informatik

heise+ ab sofort dauerhaft im Angebot

Dienstag, 18.01.2022

Campusweiter Heise-Zugriff

Im Dezember 2021 hat die Universitätsbibliothek das Campusangebot des Heise-Verlags mit einer Umfrage evaluiert. Nun haben wir https://www.heise.de/plus/ dauerhaft in unser Angebot aufgenommen. Folgende Angebote sind damit für alle Mitglieder der TU Dortmund verfügbar:

  • Heise-Zeitschriften c’t, iX, Make Magazin, Mac & i, c’t Fotografie, und MIT Technology Review, jeweils ab 2016: https://www.heise.de/select
  • heise+-Artikel auf den Heise-Webseiten und Newsfeeds

Der Zugriff auf die Angebote funktioniert immer dann, wenn Sie sich im Campusnetz der TU Dortmund befinden, etwa via VPN. Achtung: Der Zugriff via ForcePoint-VPN kann beim Zugriff auf Heise Probleme bereiten, da Heise auch via IPv6 erreichbar ist, aber ForcePoint den IPv6-Datenverkehr nicht durch das Uninetz leitet, sondern direkt zu Heise, so als ob Sie kein VPN nutzen würden. Das ITMC arbeitet an einer Lösung. Mögliche Workarounds:

  • das Deaktivieren von IPv6 in Ihrem Heimnetz oder
  • an Ihrem Computer, oder
  • das Nutzen von anderen VPN-Diensten, wie PulseSecure, falls bei Ihnen verfügbar, oder
  • das Nutzen eines anderen VPN-Clients, etwa des internen von macOS mit den Anmeldedaten von Forcepoint
  • Kann ich die Apps des Heise-Verlags nutzen?
    Leider ist dies bei den Campuslizenzen nicht möglich, da der Zugriff auf der IP-Addresse basiert und es keine personalisierten Nutzeraccounts gibt.
  • Kann ich die Artikel unterwegs lesen?
    Sie können die Angebote auf heise.de auch auf einem Mobilgerät nutzen, sofern Sie sich im Campusnetz befinden, also etwa via eduroam oder per VPN (nur TU-Mitglieder).
  • Kann ich die Artikel auch offline lesen/herunterladen?
    Sie können die Artikel aller Zeitschriften auf https://www.heise.de/select abspeichern bzw. als PDF drucken. Das Originallayout ist nicht direkt herunterladbar.
  • Weitere Fragen?
    Wenden Sie sich bitte an Lukas Lerche, Fachreferent für Informatik.

Tags: , ,

Campusweiter Zugriff auf Heise: heise+, c’t, iX und Co.

Donnerstag, 09.12.2021

Test bis Januar 2022: Ihr Feedback ist uns wichtig!

Die Artikel und Zeitschriften des Heise-Verlags sind vielen technikinteressierten Menschen ein Begriff. Neben der c’t (dem „Magazin für Computertechnik“), verlegt Heise auch die iX („professionelle IT“), die MIT Technology Review („Innovation“), die Make: („DIY“), die Mac & i, die c’t Fotografie sowie diverse Sonderhefte zu Spezialthemen. Aktuelle Nachrichten aus diesen Bereichen finden sich auf heise.de, wobei seit einiger Zeit unter dem Label „heise+“ auch exklusive Artikel hinter einer Bezahlschranke veröffentlicht werden.

Ab sofort können Sie das Angebot des Heise-Verlags aus dem Campusnetz vollständig lesen. Konkret: Aktuell läuft der Testbetrieb des campusweiten Zugangs zu heise+ und zum Digitalabo der c’t. Probieren Sie es gleich aus: Nachrichtenartikel unter dem heise+-Label lassen sich nun vollständig lesen, sollten Sie sich im Uninetz oder VPN (TU-Mitglieder) befinden (Beispiel: Upcycling: Alte Rechner mit Linux fit machen). Außerdem können Sie alle Heise-Magazine online lesen.

  • Wir freuen uns sehr über Feedback zu diesem Angebot und haben dazu eine kurze Umfrage vorbereitet: Campusabo Heise-Zeitschriften.
  • Basierend auf Ihrem Feedback werden wir nach Ende des Tests entscheiden, ob und wie wir die Lizenzierung der Heise-Publikationen weiterführen.

    Anmerkung 17.01.2002: wir haben Heise+ nun dauerhaft lizenziert.

  • Was genau wird getestet?
    Wir testen aktuell zwei Produkte: heise+-Campuslizenz und Digitalabo c’t als Campuslizenz. Die heise+-Campuslizenz ermöglicht Zugriff auf alle Zeitschriften des Heise-Verlags ab Erscheinungsjahr 2016 sowie auf alle Online-Artikel, die unter „heise+“ veröffentlicht werden. Das Digitalabo c’t ermöglicht zusätzlich den Zugriff auf alle c’t-Zeitschriften seit Beginn des Erscheinens und ermöglicht außerdem, dass die Artikel der c’t als PDF im Originallayout der Zeitschrift heruntergeladen werden können.
  • Kann ich die Apps des Heise-Verlags nutzen?
    Leider ist dies bei den Campuslizenzen nicht möglich, da der Zugriff auf der IP-Addresse basiert und es keine personalisierten Nutzeraccounts gibt.
  • Kann ich die Artikel unterwegs lesen?
    Sie können die Angebote auf heise.de auch auf einem Mobilgerät nutzen, sofern Sie sich im Campusnetz befinden, also etwa via eduroam oder per VPN (nur TU-Mitglieder).
  • Kann ich die Artikel auch offline lesen/herunterladen?
    Ein Download des Originallayouts im PDF-Format ist nur im Rahmen des Digitalabos für die c’t verfügbar. Sie können aber die Artikel aller Zeitschriften auf https://www.heise.de/select abspeichern bzw. als PDF drucken.
  • Konnte ich die c‘t nicht jetzt schon digital lesen?
    Ja. Alle Artikel der c’t waren bereits über die Datenbank WISO verfügbar. Allerdings war der Lesekomfort geringer als beim direkten Zugriff über die Webseiten des Heise-Verlags.
  • Fragen?
    Wenden Sie sich bitte an Lukas Lerche, Fachreferent für Informatik.

Tags: , ,

Open-Access-Transformationsvertrag mit der ACM

Dienstag, 09.11.2021

Open-Access-Strategie der TU Dortmund wird weitergeführt

Die TU Dortmund hat im Rahmen ihrer Open-Access-Strategie eine innovative, transformative Vereinbarung mit der Association for Computing Machinery (ACM) ausgehandelt, die seit dem 1.4.2021 bis auf weiteres in Kraft getreten ist. So wird es Mitgliedern der Universität ermöglicht, ohne weitere Kosten (Article Processing Charges (APCs) bei der ACM unter einer Open-Access-Lizenz zu publizieren.

Die Teilnahme an diesem Pilotprogramm ACM OPEN [1] hilft der ACM bei der Umstellung ihres Publikationsmodells auf vollständigen Open Access und trägt gleichzeitig dazu bei, die Sichtbarkeit und den Zugang zu den von Wissenschaftler*innen der TU Dortmund veröffentlichten Publikationen zu verbessern.

Mit dieser Vereinbarung können Mitglieder der TU Dortmund alle vollständig peer-reviewten Artikel und Konferenzberichte in der ACM Digital Library sofort und ohne weitere Kosten frei zugänglich machen. Die TU Dortmund zahlt an die ACM eine Pauschale, die sowohl die Kosten für die Veröffentlichung von Artikeln als auch den Abonnementzugang zur ACM Digital Library abdeckt.

[1] ACM OPEN (ACM’s Transformative Model for Open Access Publication)

Tags: ,

CHE-Ranking: UB Dortmund bei Physik und Mathematik in der Spitzengruppe

Freitag, 07.05.2021

Universitätsbibliothek freut sich über gute Bewertung

Im aktuellen CHE-Hochschulranking 2021 [1] konnten viele Fächer der TU Dortmund Spitzenplatzierungen erzielen. In drei Fächern wurde die Bibliotheksausstattung beurteilt und jeweils sehr gut bewertet:

  • Mathematik: 1,7 [2]
  • Physik: 1,5 [3]
  • Informatik: 1,6 [4]

Mit diesen Noten liegt die Bibliotheksausstattung in den Fächern Physik und Mathematik in der Spitzengruppe, in der Informatik in der Mittelgruppe. Die Universitätsbibliothek freut sich, für das sehr gut bewertete Studienangebot der TU Dortmund [5] einen wertvollen Beitrag leisten zu können, den die Studierenden der TU Dortmund schon seit Jahren mit guten Noten bestätigen.

Tags: , ,

Neu: AIS eLibrary

Freitag, 27.11.2020


In der eLibrary der Association for Information Systems (AIS) stehen Ihnen ab sofort zahlreiche Zeitschriften und Konferenzbände aus dem Themenbereich Informationssysteme im Volltext zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Tags: , ,

Espresso Tutorials – E-Books zu SAP und anderen betriebswirtschaftlichen Themen

Dienstag, 07.04.2020

Mit der „Digitalen SAP-Bibliothek“ des Verlags Espresso Tutorials steht den Angehörigen der TU Dortmund ein umfangreiches Portfolio an über 250 E-Books und Lernvideos zu betriebswirtschaftlichen Themen und IT-Fragestellungen rund um SAP zur Verfügung. Die Materialien behandeln Produkte und Technologien zu wesentlichen Geschäftsprozessen, unter anderem Business Intelligence, Finanzwesen, Controlling, Einkauf, Produktion, Verkauf, Personalwesen, Programmierung, sowie IT-Management.

Die Videos und E-Books sind teils in deutscher, teils in englischer Sprache verfasst.

Für den Zugriff auf das Angebot sind Zugangsdaten nötig.

Weitere Informationen

Tags: , ,

20.12.: Künstliche Intelligenz unterm Weihnachtsbaum: Packt-E-Books „Data Science“

Freitag, 20.12.2019

Nicht zuletzt seit AlphaGo [1] Großmeister besiegt hat und Kryptowährungen in den Alltag vorzudringen scheinen, sind Themen wie Artificial Intelligence, Machine Learning, Deep Neural Networks, TensorFlow und Blockchain in aller Munde. Seit kurzem bietet die Universitätsbibliothek 80 neue E-Books vom Packt Verlag, die sich theoretisch und praktisch mit diesen Bereichen beschäftigen.

Wie immer finden Sie die E-Books bei Ihrer Recherche in Katalog plus [2] bzw. in einer Gesamtübersicht hier [3].

Sie möchten direkt loslegen? Hier zwei Lesevorschläge direkt zum Durchstarten:

  • Patrick D. Smith: Hands-on artificial intelligence for beginners : an introduction to AI concepts, algorithms, and their implementation, 2018 [4]
  • Peter Lipovyanov: Blockchain for Business 2019 : a user-friendly introduction to blockchain technology and its business applications, 2019 [5]

Weitere Informationen

[1] AlphaGo
[2] KatalogPlus
[3] E-Books Packt Verlag
[4] Lesevorschlag „Hands-on artificial intelligence for beginners“
[5] Lesevorschlag: „Blockchain for Business 2019“

Tags: ,

13.12.: Ein Festtagsbuffet für IT-Interessierte: Herdt „All-You-Can-Read“

Freitag, 13.12.2019

Über 850 E-Books …

… zu mehr als 500 IT-Themen sind mittlerweile über das „All-You-Can-Read“-Programm vom Herdt-Verlag mit nur einem Klick erreichbar. Viele Bereiche aus der IT werden abgedeckt, unter anderem Windows, Office, Computersysteme und -netze, aber auch Bildbearbeitung, Grafik, Programmierung, CAD, Web, Datenbanken, IT-Management und vieles mehr.

Und nicht nur das: Zu vielen E-Books gibt es auch Zusatzmaterial wie Übungsaufgaben, Videotutorials und „Spickzettel“! Die Bücher und das Zusatzmaterial lassen sich kostenlos als PDF herunterladen; die Videotutorials sind bei den einzelnen Titeln auf YouTube verlinkt [1].

Zugriffsmöglichkeiten
Vorausgesetzt, Sie befinden sich im Universitätsnetz oder nutzen von zu Hause aus den VPN-Dienst der TU Dortmund (nur TU-Angehörige): Recherchieren Sie im Katalog plus nach den Büchern des Herdt-Verlags [2]. Zu jedem Buch gelangen Sie über den Link „Volltext aufrufen“ an das PDF.
Sie können auch direkt auf der Seite des Herdt-Verlags [3] die E-Books thematisch sortiert durchsuchen und herunterladen.

[1] Videotutorials bei YouTube
[2] Herdt-Titel im Katalog plus
[3] Herdt-Verlag (Website)

Weitere Informationen

Tags: ,

Neue E-Books von Springer für die technischen Disziplinen

Montag, 24.09.2018

Pünktlich zum Semesterstart erweitert die UB Dortmund ihr Angebot an E-Books für die technischen Disziplinen. Die ca. 1.400 neuen Titel des Springer-Verlags umfassen Themen der Informatik, des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und weiterer Forschungsrichtungen. Die neu hinzugekommenen Titel recherchieren Sie wie gewohnt über den Katalog plus der UB Dortmund. Eine Gesamtübersicht der neuen Titel finden Sie außerdem unter folgenden Links:

Ihr Ansprechpartner: Dr. Lukas Lerche, Fachreferent für Informatik
Zugang außerhalb des Campus: Die Bibliothek zu Hause nutzen für alle TU-Angehörigen

Tags: , , ,

Zugriff auf E-Books des HERDT|Campus einfacher als je zuvor!

Donnerstag, 12.07.2018

700 mal IT

Mehr als 700 Bücher zu über 500 IT-Themen lassen sich nun mit einem Klick direkt herunterladen. Die Themen umfassen z. B. Windows, Office, Computersysteme und -netze, aber auch Bildbearbeitung, Grafik, Programmierung, CAD, Web, Datenbanken, IT-Management und vieles mehr.

Die E-Books stehen im PDF-Format zur Verfügung, zu einem Teil der Bücher sind zudem digitale Zusatzmedien wie Lernvideos und Übungen kostenfrei verfügbar.

Wie kommen Sie an die E-Books?

Voraussetzung: Sie befinden sich im Universitätsnetz oder nutzen von zu Hause aus den VPN-Dienst der TU Dortmund (nur TU-Angehörige).

Entweder: Recherchieren Sie im Katalog plus der UB Dortmund nach den Büchern des Herdt-Verlags [1]. Zu jedem Buch gelangen Sie über den Link „Volltext aufrufen“ an das PDF.

Alternativ: Sie können auch direkt auf der Seite des Herdt-Verlags [2] die E-Books thematisch sortiert durchsuchen und herunterladen.

Oder: Fragen und Rückmeldungen gerne an Ihren Fachreferenten für Informatik Lukas Lerche

[1] https://katalog.ub.tu-dortmund.de/search?q=collection:ZDB-149-HCB
[2] http://www.herdt-campus.de

Tags: , ,