UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tag: » Scannen

Vom Scanner direkt aufs Handy oder Tablet

Freitag, 22.09.2017

Testen Sie jetzt zeta2mobile in der Zentralbibliothek!

An einem der Aufsichtscanner (Nr. 8) wurde testweise fuer ca. zwei Monate ein Zeta-WLAN-Netzwerk installiert.

Mit der kostenlos in Google Play und im App Store erhältlichen zeta2mobile-App speichern Sie Scans direkt auf Ihr Mobilgerät. Über einen QR-Code, den das Scansystem generiert, werden die beiden Geräte miteinander verbunden. Die am Scanner erstellten Scans werden bei Android-Betriebssystemen in einem beliebig auswählbaren Zielverzeichnis abgelegt. Bei iOS-Systemen geschieht dies in der App selbst.

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Tags:

Noch mehr Scanner in der Bibliothek!

Mittwoch, 29.10.2014

Wir stellen ab sofort noch mehr Aufsichtscanner zum schnellen, komfortablen Einscannen für Sie bereit.

In der Zentralbibliothek finden Sie nun insgesamt acht Geräte, zwei in der Emil-Figge-Bibliothek und ein Gerät in der Bereichsbibliothek Architektur und Bauingenieurwesen. Alle Scanner können kostenlos genutzt werden.

Der dringende Bedarf an Scan-Möglichkeiten zeigte sich von Anfang an: Mit den im letzten Jahr neu aufgestellten Scannern wurden bereits in den ersten drei Monaten etwa eine halbe Million Scans erstellt.

Weitere Informationen zu Ausstattung und Technik: Scannen – Aufsichtscanner

Tags:

Neuer Scanner am Campus Süd

Donnerstag, 26.06.2014

Mit dem neuen Aufsichtscanner in der Bereichsbibliothek Architektur und Bauingenieurwesen ist das Einscannen umfangreicher Vorlagen nun auch am Campus Süd komfortabel möglich. Der Scanner wurde speziell für die Selbstbedienung konzipiert; auch Gelegenheitsnutzer finden sich schnell und einfach mit dem Gerät zurecht. Ihre Scans speichern Sie direkt auf einen USB-Stick.

Kleine Ergänzung für Profis:
Die App Scan2Pad“® verbindet den Bookeye“® 4 V3 Kiosk der Firma ImageAccess „wireless“ mit mobilen Geräten wie iPads und Android Tablets. Damit kann der Buchscanner direkt von iPad und Android Tablets bedient werden. Die Ausgabe der gescannten Images erfolgt ohne Umweg über eine Cloud direkt auf den mobilen Geräten und kann nahtlos z.B. via iBooks in die iPad Bibliothek übernommen werden.

Tags:

Neue Scanner in der Bibliothek

Donnerstag, 31.10.2013

Kostenlos einscannen!

Ab sofort stehen fünf neue Aufsichtscanner im Erdgeschoss der Zentralbibliothek und ein weiteres Gerät in der Emil-Figge-Bibliothek zur Verfügung. Die Geräte werden über ein komfortables Touchdisplay bedient – wenn Sie umfangreiche Vorlagen einscannen müssen, erleichtert ein zusätzliches Fußpedal das Digitalisieren. Eine Texterkennungssoftware kann ebenfalls zugeschaltet werden.

Wir geben Ihnen gerne eine Einführung in die Geräte und stehen für Fragen und Hilfestellung zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte an unseren technischen Service oder sprechen Sie uns direkt an!

Aufgrund von Rückmeldungen aus einer Teststellung vergleichbarer Geräte, fiel die Wahl auf den Zeutschel Zeta. Das Gerät ist besonders ausgelegt für das schonende und ergonomische Scannen von gebundenen Vorlagen. Die Digitalisierung in Farbe oder schwarzweiß ist möglich bis zu einer Vorlagengröße von 480 x 360 mm (ca. DIN A3). Die erstellten Scans speichern Sie auf einen USB-Stick.

Die Scanner können während der gesamten Öffnungszeiten genutzt werden.

Scannen mit automatischem Einzug übernehmen die Druck-, Scan- und Kopierstationen der Firma Goeke.

Ergänzung: weitere Information zum Scannen in der UB Dortmund (u.a. eine Anleitung zum kostenlosen Scannen)

Übrigens wird noch im November 2013 der neue Arbeitsraum für Studierende mit Behinderung zur Verfügung stehen. Nach dem Motto „Lernen Sie doch, wie Sie wollen!“ ist auch dies eine der Maßnahmen der Bibliothek, auf die unterschiedlichen Lernbedürfnisse der Studierenden einzugehen.

Tags:

Scanner-Austausch am 30. Oktober

Montag, 28.10.2013
Aktuelle Ergänzung: Die neuen Scanner können bereits ab 14.00 Uhr genutzt werden. (30.10.2013)

Am Mittwoch, den 30.10.2013 werden neue Aufsichtscanner aufgebaut. An diesem Tag ist deshalb bis ca. 16.00 Uhr das Scannen ausschliesslich an den Druck-, Scan- und Kopierstationen möglich! Die alten Aufsichtscanner und die Einzugsscanner werden durch die neuen Geräte ersetzt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Tags:

Scanangebot wird erneuert!

Montag, 02.09.2013

Unser Digitalisierungsangebot wird erneuert und ist in Zukunft im Erdgeschoss zu finden. Ab Montag, den 2. September 2013 ist daher der Digitalisierungsraum im 2. Obergeschoss nicht mehr zugänglich.

  • Im Erdgeschoss stehen zunächst die beiden Bookeye-Aufsichtscanner aus dem 2. Obergeschoss (neben dem Zeitschriftenlesesaal). Als zukünftigen Ersatz für diese Scanner testen wir jedoch in der ersten Septemberwoche neue Geräte. Machen Sie mit und probieren Sie die Testgeräte im Eingangsbereich aus!

Im 2. Obergeschoss entstehen zwei neue Räume: Der ehemalige Digitalisierungsraum wird in Kürze zu einem Arbeitsraum für Studierende mit Behinderung umgebaut, im daneben liegenden Raum entsteht ein Studienraum mit abschließbaren Containern für eigene Materialien.
Auch diese Maßnahmen gehören zu unserem Gesamtkonzept nach dem Motto „Lernen Sie doch, wie Sie wollen!“. Damit kommen wir mit speziellen Lernumgebungen, die zum Beispiel auch buchbare Gruppenarbeitsräume einschließen werden, ganz unterschiedlichen Lernbedürfnissen entgegen.

Tags: ,

Testen Sie neue Scanner!

Montag, 02.09.2013
Aktuelle Ergänzung vom 12.09.2013: Die Testgeräte sind nun abgebaut.

Scannen statt kopieren – ab dem 3. September 2013 stehen im Erdgeschoss der Zentralbibliothek diese vier neuen Scanner, die uns von den Firmen zum Testen zur Verfügung gestellt wurden: e-Scan AGATE (Nagel), zeta Comfort (Zeutschel), book2net Spirit Advance Color A3+ (Microbox) und Bookeye“® 4 Kiosk (ImageAccess).

Probieren Sie die Geräte aus!

  • Gelegenheit haben Sie dazu ab Dienstag bis etwa zum Ende der ersten Septemberwoche.
  • Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen – schreiben Sie uns Ihre Meinung über das Kommentarfeld!

Tags:

FAQ Kopieren, Drucken, Scannen

Mittwoch, 02.03.2011

  • Informationen zu den neuen Multifunktionsgeräten zum Kopieren, Drucken und Scannen haben wir auf unserer Webseite zu Druck-, Kopier- und Scanstationen für Sie zusammengestellt.
  • Außerdem werden in der FAQ der häufigsten Fragen an die Informationsabteilung speziellere Fragen zum Kopieren und Drucken beantwortet.
  • In der FAQ finden Sie auch Fragen und Antworten zu anderen Themen, zum Beispiel zur Katalognutzung, zum Bibliotheksausweis oder zum Ausleihkonto.

Antworten auf Fragen aller Art erhalten Sie außerdem …

Tags: , ,

Druck, Scan- und Kopierstationen jetzt in Betrieb

Dienstag, 01.02.2011

Neue Multifunktionsgeräte

  • Ab Dienstag, den 1. Februar 2011, können Sie in der Zentralbibliothek und allen Bereichsbibliotheken an neuen Multifunktionsgeräten kopieren, drucken oder scannen. Drucken vom USB-Stick ist ebenfalls möglich.
  • Die Bezahlung der Kopien oder Ausdrucke erfolgt entweder per Geldkarte (EC-Karte mit Geldkartenfunktion) oder mit Bargeld an Münzgeräten (Zentralbibliothek, Emil-Figge-Bibliothek). In Kürze wird auch die Bezahlung über eine kontoungebundene Geldkarte (Pfandkarte) möglich sein.
  • Nähere Informationen zu Standorten und Funktionen der Druck-, Scan- und Kopierstationen und der Geldkartenladestation sowie zu den Preisen für Kopien und Ausdrucke:

Hinweis: Scans sind kostenlos. Die Druck- und Kopierstationen sind jedoch nicht für umfangreiche Scanaufträge gedacht! Wir empfehlen Ihnen die Nutzung unserer ebenfalls kostenlosen Scanner in der Zentralbibliothek.

Informationen zur Rückgabe ungültiger Druck- und Kopierkarten

  • Die Schomäcker-Karten können bis spätestens 31. März 2011 im AStA-CopyShop zurückgegeben werden. Hier wird auch auf den Schomäcker-Karten und der UniCard noch vorhandenes Guthaben erstattet.
  • Nähere Informationen zur Rückgabe und Erstattung: Druck-, Scan- und Kopierstationen

Tags: , ,

Scannen in den Bereichsbibliotheken

Freitag, 06.03.2009

Ab sofort ist jede Bereichsbibliothek mit einem Flachbettscanner ausgestattet. Gegen Hinterlegung eines Ausweises können Sie den Scanner vom Bibliothekspersonal zur Benutzung in der Bereichsbibliothek ausleihen.
Das Gerät ermöglicht eine einfache Digitalisierung von Dokumenten in schwarz-weiß oder Farbe, sowie die direkte Umwandlung eingescannter Seiten in das pdf-Format. Die Scans können dann auf einem mitgebrachten USB-Wechseldatenträger gespeichert werden.
Der Scanner wird über das bereits vorhandene USB-Kabel an den PC angeschlossen und ist dann funktionstüchtig.
Für Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichsbibliotheken.

An der Druckstation in der Zentralbibliothek können Sie sich die Dokumente bei Bedarf ausdrucken.

Tags: ,