UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tag: » Schließfächer

Karte statt Schlüssel: Neue Schließfächer für Studienmaterial

Dienstag, 11.08.2015

schliessfaecher-neuAb sofort sind Schließfachschlüssel überflüssig:
Die Schließfächer für Studienmaterial sind nun mit einer speziellen Schließfachkarte bedienbar (nicht mit der UniCard!). Im 2. und 3. Obergeschoss gibt es 250 Langzeit- und 50 Kurzzeitfächer, in denen Sie wie gewohnt eigene Unterlagen, Büromaterial, eigene oder entliehene Bücher aufbewahren können. Dieses Angebot gilt nur für Angehörige der TU Dortmund, der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Duisburg-Essen!

Tags:

Schließfachanlage jetzt in Betrieb!

Montag, 13.08.2012
Was lange währt … ab Montag, den 13. August 2012 verbessern wir unseren Service für Sie weiter: Sie können unsere Schließfachanlage wieder nutzen! Sie wurde mit elektronischen Schlössern ausgestattet und wird zeitgleich im Foyer der Zentralbibliothek und in allen Bereichsbibliotheken in Betrieb genommen.

Zurzeit ist die elektronische Schließfachanlage nutzbar für

  • Studierende der TU Dortmund mit der UniCard 2.0
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dortmund mit der UniCard 2.0 Personal
  • Studierende der Fachhochschule mit der FHCard.

In der Zentralbibliothek und in der Emil-Figge-Bibliothek besteht für Sie keine Verpflichtung zur Nutzung der Schließfachanlage. Taschen, Jacken und Mäntel dürfen weiterhin mit in die Bibliotheksräume genommen werden.
Dies gilt jedoch nicht für alle anderen Bereichsbibliotheken! Hier nutzen Sie bitte in jedem Fall die Schließfächer.

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Daher haben wir uns für diese weitgehend liberale Regelung entschieden, die Ihnen in den beiden großen Bibliotheken die Wahlfreiheit bietet, Taschen und Jacken entweder einzuschließen oder mit in die Bibliothek zu nehmen. Wir freuen uns, wenn Sie Ihrerseits mit darauf achten, das Arbeiten und Lernen in der Bibliothek für alle möglichst angenehm zu gestalten. Belegen Sie bitte nicht mehrere Stühle und Tische mit Ihren Taschen oder Jacken. Speisen in der Bibliothek sind nicht erlaubt. Getränke bitte nur in wiederverschließbaren Behältern mit in die Bibliothek nehmen!

Mit den elektronisch nutzbaren Schließfächern geht die UB Dortmund einen weiteren Schritt in ihrem Konzept zur Automatisierung und Serviceverbesserung: Nach der Einrichtung von Selbstverbuchungsgeräten für Ausleihe und Rückgabe sowie dem Abholregal für Vormerkungen wird der vorerst letzte Schritt in Kürze ein elektronischer Kassenautomat sein. Damit können die langen Öffnungszeiten der Zentralbibliothek wirklich optimal genutzt werden.

Und noch ein Hinweis: Die Anzahl der Studienmaterialschließfächer innerhalb der Zentralbibliothek, die Sie für 20 oder 130 Tage mieten können, wurde um 62 Fächer erweitert.

Tags: , , ,

Schließfächer auch zu Beginn des Wintersemesters gesperrt

Mittwoch, 20.10.2010

Nicht nur Ihre Blog-Beiträge haben uns verdeutlicht, wie sehr Sie alle ungeduldig darauf warten, dass die Schließfächer in der Zentralbibliothek und in den Bereichsbibliotheken endlich wieder zur Verfügung stehen.

Trotz intensiver Planungen müssen allerdings die Schließfächer auch zu Beginn des Wintersemesters gesperrt bleiben. Damit gilt weiterhin die vorläufige Regelung, dass Sie Ihre Taschen und Mäntel mit in die Bibliothek nehmen dürfen.

Mit dieser Situation sind wir genauso unzufrieden wie Sie. Deshalb haben wir sofort nach Auftreten der Diebstahlfälle damit begonnen, eine neue Lösung für unsere Schließfachanlage zu finden, die einen deutlich verbesserten Sicherheitsstandard gewährleistet. Nur dann ist für uns die Wiederfreigabe der Schließfächer verantwortbar.

Jede von uns ins Auge gefasste Lösung ist allerdings mit mehr oder weniger hohen Kosten verbunden, für die uns zurzeit jedoch die finanziellen Mittel fehlen. Dies ist der ausschließliche Grund, warum wir noch nicht zu einer Lösung im Sinne unserer Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer gekommen sind.

Sobald uns finanzielle Mittel bereitstehen, werden wir unsere Planungen zeitnah umsetzen. Dabei werden wir die rein mechanischen Schließzylinder zugunsten eines elektronischen Schließsystems austauschen. Ihre UniCard wird Ihnen dann als Schlüssel dienen.
Damit streben wir eine zukunftsfähige Lösung an, bei der mit einer einmaligen Investition neben den Sicherheitsproblemen auch einige andere Nachteile der derzeitigen Schließfachanlage behoben werden.

Mit freundlichen Grüßen
Joachim Kreische
Leiter der Universitätsbibliothek Dortmund

Tags:

Schließfächer wieder gesperrt

Freitag, 17.09.2010

In der Zentralbibliothek und allen Bereichsbibliotheken werden die Schließfächer ab sofort und bis auf weiteres gesperrt. Aufgrund mehrerer Diebstähle kann die Sicherheit derzeit nicht gewährleistet werden.

  • Bitte nehmen Sie Ihre Taschen in dieser Ausnahmesituation mit in die Bibliotheksräume!
  • Beim Verlassen der Bereichsbibliotheken zeigen Sie bitte Ihre Taschen und Rucksäcke vor!
  • Bitte achten Sie auch innerhalb der Bibliotheksräume zu jeder Zeit auf Ihre Wertsachen!
  • Den Laptopbesitzern sei empfohlen, die Geräte an den Tischen anzuketten (siehe z. B. Kensington-Schloss)

Wir bemühen uns weiterhin intensiv um eine Lösung des Problems. Weitere Gespräche und ein Konzept zum sicheren Betrieb der Schließfachanlage werden Ihre bisherigen Vorschläge aus dem UB-Blog mit einbeziehen. Die Klärung der rechtlichen, organisatorischen und technischen Fragen benötigt leider einige Zeit.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Tags: , ,

Zentralbibliothek: Schließfächer wieder zugänglich

Montag, 13.09.2010

Die Schließfächer im Foyer der Zentralbibliothek stehen Ihnen ab sofort wieder zur Verfügung.

Tags: ,

Zentralbibliothek: Schließfächer im Foyer gesperrt!!

Freitag, 03.09.2010

Aufgrund mehrerer Diebstähle am 02.09.2010 können wir die Sicherheit der Schließfächer im Foyer der Zentralbibliothek zurzeit nicht gewährleisten. Sie bleiben daher bis auf weiteres gesperrt.

  • Bitte nehmen Sie Ihre Taschen in dieser Ausnahmesituation mit in die Bibliotheksräume!
  • Lassen Sie die Taschen keinesfalls im Foyer liegen, auch nicht kurzfristig!
  • Achten Sie unbedingt überall auf Ihre Wertsachen!

Wir bemühen uns um eine schnelle Lösung des Problems. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Tags: ,