UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tag: » StayAtHomeChallenge

Kopieren und Drucken nicht möglich!

Donnerstag, 09.07.2020

Druck- und Kopierstationen gesperrt

Leider können wir Ihnen die Druck- und Kopierstationen nicht mehr anbieten: Die Betreiberfirma kann die Hygieneanforderungen (Reinigung nach jeder Nutzung) nicht erfüllen.

Scannen funktioniert jedoch weiterhin an den Buchscannern im Erdgeschoss. Alternativ nutzen Sie bitte den Copy-Shop unterhalb der Sparkasse.

Tags: , , ,

Vorab registrieren, Zeit sparen

Donnerstag, 02.07.2020

TU-App für Registrierung und mehr

Für die Nutzung von Lern- und Arbeitsplätzen sowie Dienstleistungen der Universitätsbibliothek müssen Sie sich gemäß § 2a (1) CoronaSch-VO registrieren, um die Rückverfolgbarkeit zu ermöglichen. Helfen Sie uns, Warteschlangen zu vermeiden – registrieren Sie sich kontaktlos!

Registrieren Sie vorab Ihre Daten

Laut CoronaSchVO brauchen wir Ihren Namen, die Adressdaten (beides in Ihrem Bibliothekskonto hinterlegt) und zusätzlich eine Telefonnummer. Die Telefonnr. können Sie hier vorab erfassen: https://url.tu-dortmund.de/corona (oder QR-Code einscannen).

Vor Ort brauchen Sie

Ihren Bibliotheksausweis in der TU-App [1] auf Ihrem Smartphone oder Ihren Bibliotheksausweis (UniCard oder Barcode-Ausweis). Nur mit TU-App oder Bibliotheksausweis ist eine kontaktlose und schnelle Registrierung möglich. Übrigens: Sie können mit der App auch Bücher ausleihen, Gebühren bezahlen, Ihr Konto aufrufen oder den Standort von Medien finden.

[1] TU-App: Installation und weitere Infos

Tags: ,

Mehr Lernplätze ab Montag, den 29. Juni

Freitag, 26.06.2020

Für TU-Studierende: Länger lernen in der Bibliothek und im Seminarraumgebäude (SRG)

Ab Montag, den 29.6.2020 stehen Ihnen zusätzlich zu den Plätzen in E 1 weitere 50 Arbeitsplätze zur Einzelarbeit zur Verfügung. Die Plätze wurden in den bisherigen Gruppenarbeitsbereichen für Sie eingerichtet. Gleichzeitig werden die Öffnungszeiten der Zentralbibliothek verlängert (s. Zentralbibliothek ab 29.6. von 9 bis 18 Uhr geöffnet). Neu: Außerdem bietet Ihnen die TU Dortmund im Seminarraumgebäude (SRG) 57 Lernplätze zu den gleichen Öffnungszeiten an.

Sämtliche Plätze sind nummeriert und ab sofort online im Voraus buchbar. Für alle Lernplätze gelten folgende Nutzungsbedingungen:

Reservierung erforderlich

  • Die Vergabe erfolgt ausschließlich an Mitglieder der TU Dortmund.
  • Zur Nutzung ist eine Reservierung im Voraus über das Raumbuchungssystem erforderlich (innerhalb von 7 Tagen). [1]
  • Innerhalb dieser 7 Tage können Sie an maximal 3 verschiedenen Tagen einen Arbeitsplatz buchen.
  • Nehmen Sie bitte nur den von Ihnen reservierten Platz ein (für die Nummerierung auf die Bilder klicken, siehe unten).
  • Jeder Arbeitsplatz kann pro Tag von nur einer Person genutzt werden, keine Weitergabe an Dritte.
  • Die Vergabe erfolgt pro Tag für die gesamte Öffnungszeit des Gebäudes.
  • Sie können doch nicht kommen? Bitte stornieren Sie Ihre Buchung – bleiben Sie fair!

Hygienemaßnahmen

  • Tragen Mund-Nasen-Abdeckung:
    • Die für das Betreten und den Aufenthalt im Gebäude erforderliche Mund- und Nasen-Abdeckung kann am Arbeitsplatz abgenommen werden. Beim Verlassen des Platzes ist wieder eine Maske zu tragen.
  • Die Räume und die Arbeitsplätze werden täglich gereinigt.
  • Für ausreichende Lüftung ist gesorgt.

Für die UB gilt die Benutzungsordnung der Universitätsbibliothek Dortmund. Für das SRG gilt die Hausordnung der Technischen Universität Dortmund.

Fragen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail an: service.ub@tu-dortmund.de

Zentralbibliothek

Erdgeschoss Süd (neben den Scan-Arbeitsplätzen)

Erdgeschoss Ost (Richtung Fenster zur S-Bahn-Haltestelle)

Seminarraumgebäude

1. Obergeschoss

2. Obergeschoss

3. Obergeschoss

Registrierung zur Rückverfolgung von Infektionen

Um Corona-Infektionen ggf. zurückverfolgen zu können, ist es erforderlich, dass Sie sich beim Betreten der Gebäude (UB oder SRG) registrieren und beim Verlassen wieder abmelden. Schnell und unkompliziert geht das mit der vorab installierten TU-App. Und so geht es noch schneller:

  • Daten, die zur Rückverfolgung noch fehlen – z. B. Ihre Telefonnummer –, können Sie vor Ihrem Besuch hier eingeben: https://url.tu-dortmund.de/corona
  • Halten Sie bitte für die Registrierung und für die Abmeldung vor Ort die TU-App auf Ihrem Smartphone oder Ihren Bibliotheksausweis bereit!

Tags: , ,

Ab 29.6. Scannen, Kopieren und Drucken wieder möglich

Freitag, 26.06.2020
Aktueller Hinweis: Ab 9.7. sind die Druck- und Kopierstationen gesperrt! Siehe dazu Kopieren und Drucken nicht möglich

Mehr Services zwischen 9 und 18 Uhr

Im Erdgeschoss der Zentralbibliothek stehen Ihnen ab Montag, den 29.6. vier Aufsichtscanner und zwei Druck- und Kopierstationen zur Verfügung. Im 2. und 3. Obergeschoss sowie im 1. Untergeschoss gibt es weitere Druck- und Kopiermöglichkeiten. 2 Recherche-PCs im Erdgeschoss wurden ebenfalls freigegeben.

Die Zentralbibliothek ist von 9 bis 18 Uhr für Sie geöffnet (von 16 bis 18 Uhr mit Wachdienst). Sie dürfen sich maximal 30 Minuten im Gebäude aufhalten, um die erweiterten Services nutzen zu können. Wir bitten Sie aber weiterhin, Ihren Aufenthalt so kurz wie möglich zu halten. Die reservierten Lernplätze sind von dieser Regel ausgenommen.

Hygienemaßnahmen

  • Bei den Geräten ist für einen notwendigen Sicherheitsabstand gesorgt. Bitte achten Sie selbst auf einen ausreichenden Mindestabstand zu anderen und tragen Sie eine Maske.
  • Eine Zwischenreinigung erfolgt mindestens alle halbe Stunde.
  • Zusätzlich werden Reinigungsmittel und Einmalhandtücher für Sie bereitgestellt.

Registrierung zur Rückverfolgung von Infektionen

Um Corona-Infektionen ggf. zurückverfolgen zu können, ist es erforderlich, dass Sie sich beim Betreten der Gebäude (UB oder SRG) registrieren und beim Verlassen wieder abmelden. Schnell und unkompliziert geht das mit der vorab installierten TU-App. Und so geht es noch schneller:

  • Daten, die zur Rückverfolgung noch fehlen – z. B. Ihre Telefonnummer –, können Sie vor Ihrem Besuch hier eingeben: https://url.tu-dortmund.de/corona
  • Halten Sie bitte für die Registrierung und für die Abmeldung vor Ort die TU-App auf Ihrem Smartphone oder Ihren Bibliotheksausweis bereit!

Tags: , , , ,

Citavi kennenlernen: Selbstlernkurs in Moodle

Dienstag, 23.06.2020

Schluss mit der Zettelwirtschaft!

Sie schreiben eine wissenschaftliche Arbeit und verlieren langsam den Überblick über Ihre Literatur?
Das Literaturverwaltungsprogramm Citavi schafft Abhilfe. Hier können Sie in einem einzigen Programm Literatur recherchieren, verwalten und inhaltlich aufbereiten.

Lernen Sie mit unserem Selbstlernkurs in Moodle Citavi kennen [1]. Der Kurs besteht aus mehreren Videos, keins länger als 5 Minuten, zu verschiedenen Themen. Sie erfahren z. B., wie Sie Literatur recherchieren und beschaffen oder Publikationen erstellen können.
Nach jedem Lehrvideo können Sie einen Test mit Fragen und Aufgaben machen. Nach und nach erstellen Sie Ihr erstes Übungsprojekt.

[1] Citavi-Selbstlernkurs

Links und Kontakt

Tags: , ,

Lernen in der Bibliothek wieder möglich: Start mit 25 Plätzen

Montag, 15.06.2020

Für TU-Studierende

Ab Dienstag, den 16.6.2020 stehen zunächst 25 Arbeitsplätze zur Einzelarbeit zur Verfügung. Ab Montag, den 15.6., können TU-Studierende einen dieser Plätze im Raum E 1 reservieren. Die Plätze sind nummeriert und nur online im Voraus buchbar. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen:

Reservierung erforderlich
Raumplan-E1

  • Die Vergabe erfolgt ausschließlich an Mitglieder der TU Dortmund.
  • Zur Nutzung ist eine Reservierung im Voraus über das Raumbuchungssystem erforderlich (innerhalb von 7 Tagen). [1]
  • Nehmen Sie bitte nur den von Ihnen reservierten Platz ein (für die Nummerierung auf das Bild klicken).
  • Jeder Arbeitsplatz kann pro Tag von nur einer Person genutzt werden, keine Weitergabe an Dritte.
  • Die Vergabe erfolgt pro Tag für die gesamte Öffnungszeit (10 bis 16 Uhr). [2]

Hygienemaßnahmen

  • Tragen Mund-Nasen-Abdeckung:
    • Die für das Betreten und den Aufenthalt im Gebäude erforderliche Mund- und Nasen-Abdeckung kann am Arbeitsplatz abgenommen werden. Beim Verlassen des Platzes ist wieder eine Maske zu tragen.
  • Der Raum und die Arbeitsplätze werden täglich gereinigt.
  • Durch die technische Lüftungsanlage erfolgt eine stetige Lüftung des Raumes. Zusätzlich können die Seitenfenster durch die Nutzenden zum Lüften geöffnet werden.
  • Die Zugangstür zum Raum bleibt ständig geöffnet.

Des Weiteren gilt die Benutzungsordnung der Universitätsbibliothek Dortmund.

Fragen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail an: service.ub@tu-dortmund.de

[1] Raumbuchungssystem:

  • Den Link zum Raumbuchungssystem finden Sie auf jeder Seite oben im A-Z der Universitätsbibliothek.
  • Bitte die Buchung mit „speichern“ abschließen, sonst klappt es nicht!
  • Sie wissen nicht mehr, welchen Tag Sie gebucht haben? Melden Sie sich an – Ihr Platz wird angezeigt.

[2] Stromversorgung:

  • 13 Plätze haben eine Stromversorgung in der Nähe, ggf. ist ein längeres Kabel (2-3 m Länge) erforderlich. Wir empfehlen Ihnen, den Akku Ihres Laptops vor dem Lernen aufzuladen.

Tags: ,

Mein Handy als mobiler Scanner

Mittwoch, 10.06.2020

Texte schnell einscannen

Zurzeit dürfen die Scanner und Kopierer in der Bibliothek nicht genutzt werden (s. a. Bücher aus Semesterapparaten in Bereichsbibliotheken. Außerdem dürfen Sie sich nur 15 Minuten aufhalten, können Texte also nicht vor Ort lesen. Sollte ein Buch nicht ausleihbar sein oder brauchen Sie einen Artikel aus einer Zeitschrift, müssen Sie den Text fotografieren.

Wussten Sie schon, dass es kostenfreie Apps wie Scanbot oder Microsoft Officelense gibt, mit denen Sie scannen können? Vorteil gegenüber normalen Fotos: Sie können mehrere Seiten als eine pdf-Datei speichern. Manche Apps bieten auch eine Schrifterkennung (OCR) an, so dass man die Dateien durchsuchen kann. Dies ermöglichen übrigens auch die „Dateien“- und die „Notizen“-App auf dem iPhone und iPad.

Was aktuell in der Bibliothek erlaubt ist, finden Sie auf der Homepage der UB Dortmund. Schauen Sie auch in die Corona-FAQ.
Fragen und Rückmeldungen? Gerne hier im UB-Blog als Kommentar.

Bildquelle: Lupo / pixelio.de

Tags: , ,

Ausleihen bis 30.10., keine Gebühren

Donnerstag, 28.05.2020

Abgeben bis Ende des Sommersemesters!

Aufgrund der besonderen Corona-Situation und des digitalen Sommersemesters werden die Leihfristen für entliehene Medien bis zum Ende des Sommersemesters verlängert. Mit dieser kulanten Regelung befreien wir Sie von der Verpflichtung, in jedem Fall in die Bibliothek kommen zu müssen.

Bitte geben Sie trotzdem folgende Medien so bald wie möglich zurück, nachdem Sie von uns eine Rückgabeaufforderung erhalten haben:

  • Vorgemerkte Medien
  • Fernleihbücher

Vielen Dank!
Leider können wir Medien, bei denen die Leihfrist bereits überschritten war, nicht nachträglich verlängern. Sie können die Bücher jedoch weiterhin ohne Nachteil behalten und wir erlassen zeitnah und unaufgefordert die entstehenden Gebühren.

  • Weitere Informationen finden Sie in unseren Corona-FAQs.

Tags: ,

Coffee Lectures virtuell ab 3. Juni

Montag, 25.05.2020

Bildquelle:
Günter Havlena
pixelio.de

Die etwas anderen Coffee Lectures

Hören Sie ganz bequem bei einer Tasse Kaffee Kurzvorträge zum wissenschaftlichen Arbeiten! Kommen Sie mittwochs bei uns im Webex-Raum vorbei, und wir erzählen Ihnen in 10 Minuten Wissenswertes zum wissenschaftlichen Arbeiten. Traditionell ist danach Zeit für Ihre Fragen und für regen Austausch. Nur den Kaffee müssen Sie sich diesmal selbst kochen.

Wir laden Sie herzlich ein!

Mittwochs im Juni 2020

Tags: ,

Vormerkungen wieder möglich

Montag, 18.05.2020

Ein Buch ist ausgeliehen?
Ab sofort können entliehene Bücher und andere Medien wieder über Katalog plus [1] vorgemerkt werden. Sie bekommen eine E-Mail, sobald die Medien für Sie in der Zentralbibliothek bereitstehen. Das gilt auch für Bücher aus Bereichsbibliotheken. Aus technischen Gründen sind einige Medien weiterhin nicht vormerkbar – wir arbeiten an einer Lösung.

  • Sie haben eine Rückgabeaufforderung bekommen?
    Bitte geben Sie diese Medien (auch die Ausleihen aus den Bereichsbibliotheken) so schnell wie möglich in der Zentralbibliothek zurück! Andere Nutzerinnen und Nutzer der Bibliothek brauchen sie dringend, vor allem Studierende.
  • Sie können die Medien nicht persönlich abgeben?
    Die Rückgabe ist auch per Post möglich: Universitätsbibliothek Dortmund, Servicezentrum, Vogelpothsweg 76, 44227 Dortmund.

Fragen?
Kontakt: service.ub@tu-dortmund.de

[1] Katalog plus

Tags: ,