UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tag: » StayAtHomeChallenge

Lehrbücher und Kurzmonografien von Cambridge University Press temporär zugänglich

Freitag, 27.03.2020

Der Verlag Cambridge University Press hat für die TU Dortmund neben den bisher lizenzierten Inhalten weitere Inhalte für die elektronische Nutzung kostenfrei freigeschaltet. Als Ergänzung der bisher lizenzierten E-Book-Kollektionen steht Ihnen bis zum 20. Mai 2020 auch der Zugang zu den bisher erschienen 170 Titel der Cambridge Elements zur Verfügung.

Die mehr als 700 Lehrbücher, die Cambridge Textbooks, hat der Verlag ebenfalls freigeschaltet – leider im nicht zitierfähigen HTML-Format. Diese Plattform musste zwischenzeitlich wegen missbräuchlicher Nutzung seitens des Verlages abgeschaltet werden. Wir bitten daher um eine faire Nutzung.

Tags: ,

Lizenzierung temporärer Zugänge zu E-Books

Freitag, 27.03.2020

Die Universitätsbibliothek unterstützt das Lernen und Arbeiten von zu Hause, indem sie das E-Book-Angebot erweitert.

Neben unseren vielen bereits freigeschalteten Zugängen, die im Katalog plus nachgewiesen sind, können wir durch Sonderaktionen von Verlagen und Aggregatoren zeitlich – und leider auch technisch – begrenzte Zugriffsmöglichkeiten bieten.

Folgende Inhalte sind derzeit zugänglich:

Plattform Verlage Typ Zugang via Katalog plus-Nachweis Laufzeit bis
Hanser eLibrary Hanser alle E-Books nutzbar Shibboleth geplant 30.06.2020
utb-studi-e-book Fink, Reinhardt, UVK, Budrich, Klinkhardt u.a. alle E-Books nutzbar Shibboleth geplant 30.06.2020
Die Liste wird in den nächsten Tagen noch erweitert.

Tags: ,

Vollzugriff auf verschiedene Angebote des Verlages Bloomsbury

Donnerstag, 26.03.2020

Bis Ende Mai 2020 stehen Ihnen kostenfrei folgende digitale Segmente des Verlages Bloomsbury zur Verfügung:

  • Bloomsbury Applied Visual Arts
    Design in all seinen schillernden Facetten – hier sind Sie richtig, wenn Sie sich für Mode, Graphik, Fotografie, Film, Architektur und Marketing interessieren. Greifen Sie auf eine Vielzahl von Abbildungen und komplette E-Books im Epub-Format zu.
  • Berg Fashion Library / Fairchild Books Library
    Die Berg Fashion Library / Fairchild Books Library enthält Nachschlagewerke, eine Bilddatenbank sowie zahlreiche Audio- und Videodateien sowie zahlreiche elektronische Texte.
  • Bloomsbury Cultural History
    Enthalten sind die kompletten Handbücher der Cultural History Series mit Themen von der Antike bis zur Gegenwart. Eine Bilddatenbank, eine Zeitleiste sowie digitale Lernmaterialien komplettieren das Angebot.
  • Bloomsbury Collections
    Mehr als 10.000 englischsprachige E-Books aus den Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Angeboten werden Fachbücher der Verlage Bloomsbury, T&T Clark, The Arden Shakespeare, Hart Publishing sowie Nachdrucke der Anbieter Continuum, Berg und Bristol Classical Press.

Bitte beachten Sie: Die E-Books der drei letzt genannten Angebote stehen Ihnen nur kapitelweise als html-Fließtexte zur Verfügung. Sie bieten Ihnen also nicht das gewohnte digitale und damit zitierfähige Pendant zum gedruckten Buch.

Weitere Informationen

Tags: , ,

Jetzt frei zugänglich: Wissenschaftliche Artikel zu Corona und Gesundheitswesen

Montag, 23.03.2020

Verschiedene Anbieter haben anlässlich der weltweisen Pandemie ihre Inhalte zum Thema Corona bzw. Fachzeitschriften im Bereich Gesundheitswesen freigeschaltet.

Bleiben Sie einfach zuhause und informieren Sie sich online!

Eine Datenbank „Forschung zum Corona-Virus“ bietet die WHO an:

Tags: , ,

Shibboleth – Die Bibliothek nur mit dem Uni-Account nutzen

Donnerstag, 19.03.2020

Nutzen Sie unsere lizenzierten elektronischen Angebote, indem Sie bei der Anmeldung nur Ihren Uni-Account verwenden. Dieses Verfahren ist etabliert für eine Vielzahl von Verlagen, mit denen wir einen Shibboleth-Zugang vereinbaren konnten – eine Liste der Verlage, eine kurze Erläuterung sowie die jeweiligen Zugänge zum Login finden Sie unter: Die Bibliothek zu Hause nutzen.

Wir bemühen uns, kurzfristig weitere Zugänge zu bekommen und freuen uns, dass das Angebot schon so groß ist.

Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unter der Mailadresse: service.ub@tu-dortmund.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Tags: , , ,

Corona-News: Welchen Quellen kann ich trauen?

Donnerstag, 19.03.2020

Lebensmittelknappheit, Hunde als Infektionsquelle, Bleichmittel gegen Corona – vor allem in den sozialen Medien kursieren jeden Tag neue Meldungen und Verschwörungstheorien zum Coronavirus Covid-19. Doch welche Meldungen stimmen und welche sind nur Panikmache? Mit den richtigen Recherchestrategien finden Sie es heraus!

Die Internationale Vereinigung bibliothekarischer Verbände und Einrichtungen (IFLA) bietet auf einem Merkblatt die wichtigsten Punkte, die man beachten sollte, um Falschmeldungen nicht auf den Leim zu gehen:


Eine ausführliche Darstellung von Kriterien zur Beurteilung von Web Ressourcen finden Sie auf den Seiten der UB Bochum: Evaluation von Websites

Auf den folgenden Webseiten werden zudem von Journalisten regelmäßig aktuelle Falschmeldungen entlarvt:

Wenn Sie sich bei Bildern nicht sicher sind, ob diese bearbeitet sind, oder ob diese tatsächlich den angegebenen Sachverhalt abbilden, können Sie mit den folgenden Tools ihre Glaubwürdigkeit untersuchen:

  • Foto Forensics bietet die Möglichkeit, Fotos auf nachträgliche Bearbeitungen zu untersuchen. Dieses Tool benötigt etwas Einarbeitung, was über ein Tutorial auf der Webseite verfügbar ist.
  • Mit Hilfe von TinEye können Sie eine Rückwärtssuche durchführen und damit überprüfen, wann ein Bild zum ersten Mal im Netz aufgetaucht ist. Erschien es beispielsweise früher auch in anderen Zusammenhängen als dem angegebenen?

Tags: