UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tag: » Video

Literaturrecherche – wie geht das? Lernen per Video!

Montag, 27.04.2020

„Endlich erfolgreich recherchieren“ in kurzen Videos

Machen Sie sich fit für die Literaturrecherche – zeitlich unabhängig und in Ihrem eigenen Tempo! Im YouTube-Kanal der UniBib Dortmund [1] finden Sie dazu kleine Videosequenzen mit Tipps und Anleitungen, wie Sie z. B. die Bibliothek zu Hause nutzen, oder wie Sie am besten suchen. Erfahren Sie in verschiedenen Modulen viel Nützliches für eine effektive allgemeine Literaturrecherche.

Hier im UB-Blog informieren wir Sie auch über unsere nächsten Projekte. Derzeit arbeiten wir an einem Selbstlernkurs in Moodle.

Aktuelle Ergänzung: Seit 7.5.2020 steht in Moodle ein Selbstlernkurs [2] mit Fragen zur Verfügung. Per Selbsteinschreibung gelangen Sie problemlos zum Angebot.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihr Feedback! Nennen Sie uns gerne weitere Themen, die Sie interessieren. Schreiben Sie uns eine E-Mail: Informationskompetenz und Publikationsunterstützung.

[1] UniBib Dortmund bei YouTube
[2] Kurs Endlich erfolgreich recherchieren

Tags: , , , ,

Genug von Netflix und Amazon Prime?

Donnerstag, 09.04.2020

Wir haben auch Videos für Sie gedreht, aber mit dem Ziel, Sie bei einer erfolgreichen Recherche zu unterstützen. In unserem Youtube-Kanal        bekommen Sie Tipps und kurze Anleitungen, wie Sie eine Literaturrecherche starten, weiterverarbeiten und die Suchergebnisse bewerten. Die Videos werden ständig ergänzt.

Gerne können Sie uns fehlende Themen melden: ikpu.ub@tu-dortmund.de

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Tags: , , , ,

Buchstabenallergie? Das JoVe Video Journal ist die Lösung!

Montag, 05.08.2019

Das JoVE Video Journal ist das führende Video Journal, in welchem experimentelle Techniken in einem visuellen Format aus den Bereichen Natur- und Ingenieurswissenschaften, Medizin und Biowissenschaften publiziert werden. Die Videos sind peer-reviewed und in PubMed indexiert.
Zu jedem Video gibt es darüber hinaus detaillierte Textprotokolle, die eine Reproduktion der im Video gezeigten Techniken bzw. eine intensivere Beschäftigung mit diesen ermöglichen.
Die Universitätsbibliothek hat zunächst die Kollektionen zu den Themen Chemie, Biochemie und Ingenieurwissenschaften, mit zusammen rund 1200 Videos, abonniert.

Tags: , , ,

Wer’s nicht guckt, kann’s nicht lernen! Lernvideos zum Testen

Mittwoch, 15.05.2019

Lernvideos Wirtschaftswissenschaften, Soft-Skills, Sprachen und mehr
Die Online-Video-Trainings in Lecturio ‚Video Business‘ und ‚Videos Wirtschaftswissenschaften‘ decken eine Vielzahl an Themen ab:

  • Wirtschaftswissenschaften (inkl. aller wichtigen Themen des BWL- und VWL-Bachelorstudiums), Betriebswirtschaft, Business Software und IT,
  • Recht,
  • berufliche Weiterbildung und Persönlichkeitsentwicklung,
  • Sprachen, Freizeit und Gesundheit

Sie finden die Videokurse in der wiso-Datenbank [1] in der linken Navigationsleiste. Von kurzen Tutorials über mehrstündige Videos bis zu Kursen mit integrierten Quiz-Fragen ist alles dabei!

Die Lecturio Video-Angebot gehört zu zwei Angeboten von GBI-Genios, dem Anbieter der wiso-Datenbank, die die Bibliothek ab dem 15.5. einen Monat lang zum Test anbietet.

Viel Spaß beim Lernen!

[1] wiso-Datenbank

Tags: , , ,

Testzugang zu JoVE Video Journal und Science Education

Freitag, 12.04.2019

Testzeitraum 15. April bis 26. Mai

Bis zum 26.5.2019 steht der TU Dortmund ein Testzugang zum JoVE Video Journal [1] und zu JoVE Science Education [2] zur Verfügung. JoVE ist die Abkürzung für „Journal of Visualized Experiments“, eine elektronische Zeitschrift, in der per Video aufgezeichnete Experimente veröffentlicht werden.
Zurzeit enthält JoVE mehr als 9000 wissenschaftliche Video-Artikel und 900 Lehrvideos.

  • [1] JoVE Video Journal
    Das JoVE Video Journal ist ein peer-reviewed Video-Journal, in dem in einem visuellen Format experimentelle Techniken aus den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften, Medizin und Biowissenschaften publiziert werden.
  • [2] JoVE Science Education
    In JoVE Science Education werden Lehrvideos zu grundlegenden Themen aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften und der Psychologie gezeigt.

Tags: , ,

Testzugang zu IEEE E-Learning-Tutorials

Montag, 08.04.2019

Vom 08.04.2019 bis zum 05.05.2019 steht der TU Dortmund ein Testzugang zu E-Learning-Tutorials des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) zum Thema „Internet der Dinge“ zur Verfügung. Sie können auf folgende Tutorials zugreifen:

Die Tutorials sind einstündige Einführungen in die oben aufgeführten Themen.

Tags: , ,

Rückgabeautomat in der Zentralbibliothek – Testphase

Freitag, 21.10.2011

Rueckgabeautomat

  • Ab dem 11. Oktober 2011 können entliehene Medien jetzt in der Zentralbibliothek auch über einen Rückgabeautomaten zurückgegeben werden.
  • Nutzen Sie die erste Testphase zum Ausprobieren unseres neuen Serviceangebotes!
  • Aktuelle Ergänzung: Der Rückgabeautomat kann in der Testphase nur während der Servicezeiten des Ausleihzentrums getestet werden (Montag bis Freitag von 7.00 bis 19.00 Uhr sowie samstags von 9.00 bis 16.00 Uhr).
  • Nach Beendigung der Testphase, die voraussichtlich etwa zwei Wochen dauern wird, wird Ihnen unser Rückgabeautomat während der gesamten Öffnungszeiten der Zentralbibliothek zur Verfügung stehen.
  • Aktuelle Ergänzung: Die Testphase wird bis auf weiteres verlängert.
  • Aktuelle Ergänzung: Aufgrund technischer Probleme ist der Rückgabeautomat derzeit bis Mitte Februar 2012 außer Betrieb.
  • Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ausleihzentrum helfen Ihnen bei Fragen und Problemen gerne weiter.
  • Bitte beachten Sie: Zurückgegeben werden können ausschließlich in der Zentralbibliothek ausgeliehene Medien aus dem Bestand der UB, keine Fernleihmedien und keine Medien aus Bereichsbibliotheken!

Tags: , , , ,

Medien selbst ausleihen!

Montag, 06.06.2011

Ab Montag, den 6. Juni 2011, können Sie während der gesamten 122 Öffnungsstunden der Zentralbibliothek Medien aus dem Bestand der Bibliothek selbst ausleihen. Bitte entleihen Sie alle ausleihbaren* Medien ab sofort ausschließlich über die Ausleihautomaten im Eingangsbereich vor den Aufzügen.
An den Ausleihschalter wenden Sie sich nur noch, wenn Sie bestellte Fernleihmedien abholen und Sonderfälle bearbeiten lassen möchten.

Um selbst auszuleihen, benötigen Sie einen Bibliotheksausweis oder eine UniCard, die als Bibliotheksausweis freigeschaltet ist (nur für Studierende der TU).

* Nicht ausleihbar: Präsenzbestände aus der Handbibliothek, Zeitschriften, Medien ohne Außenetikettierung
Lehrbuchsammlung: nur für Studierende der TU Dortmund und der kooperierenden FHs ausleihbar

Bitte beachten Sie bei der Ausleihe,

  • dass Sie Ihre Quittung mit den Angaben zur Rückgabe der Medien mitnehmen.
  • dass Sie keine beschädigten Medien ausleihen. Melden Sie diese bitte am Ausleihschalter.
  • dass Sie bei verkürzter Leihfrist keine Benachrichtigung per E-Mail erhalten.

Was geht weiterhin im Ausleihzentrum?

  • Rückgabe entliehener Medien
  • Ausstellung eines Bibliotheksausweises
  • Freischaltung der UniCard als Bibliotheksausweis
  • Zahlung von Gebühren
  • Hilfestellung bei Fragen und Problemfällen

Bei Fragen, Sonderfällen und Problemen wenden Sie sich bitte an die Kolleginnen und Kollegen des Ausleihzentrums, die Ihnen während der regulären Öffnungszeiten des Ausleihzentrums gerne helfen.

Tags: , , , , ,

QR-Codes ersparen Papier und Bleistift

Dienstag, 27.07.2010

Mit Hilfe von QR-Codes können Sie in unserem Katalog Signaturen, Standorte, Verfasser und Titel einzelner Bücher an Ihr Smartphone übertragen. Mit Hilfe dieser Angaben können Sie dann z.B. die Bücher im Regal heraussuchen.

Voraussetzungen

  • Ein Smartphone oder ein anderes Mobilgerät
  • Ein auf dem Gerät installierter QR-Code-Reader
    Kostenlose QR-Reader (Auswahl):

Vorgehensweise

  1. In unserem Katalog das QR-Code-Icon des gewünschten Exemplars anklicken, es öffnet sich ein kleines Fenster
  2. Den QR-Code Reader auf Ihrem Smartphone starten und den QR-Code einscannen
  3. Die im Code verschlüsselten Daten werden auf das Handy übertragen und in einem Notizbuch gespeichert

In einem kurzen Videoclip können Sie sich die Vorgehensweise ansehen

Tags: ,

Selbst ausleihen!

Montag, 17.08.2009

Die Selbstverbuchungsanlagen im Erdgeschoss der Zentralbibliothek sind nun in Betrieb.
An zwei Stationen können Sie alle Medien, die eine Barcodierung auf dem Einband haben, nun selbst ausleihen. Sie benötigen Ihren gültigen Bibliotheksausweis und Ihr Passwort.

[display_podcast]

Anleitung: Bitte beachten Sie die Hinweise auf dem Bildschirm.

  1. Legen Sie Ihren Ausweis wie angezeigt unter den Scanner (nach erfolgter Abtastung Ausweis wieder entfernen).
  2. Geben Sie am Bildschirm auf der eingeblendeten Tastatur Ihr Passwort ein.
  3. Legen Sie das Buch, das Sie ausleihen möchten, unter den Scanner. Bitte beachten: Der Strichcode muss nach oben zeigen, linke Anlegekante wählen (Buch umdrehen).
  4. Drücken Sie am Bildschirm auf den Button Quittung und entnehmen Sie Ihren Ausleihbeleg.

Wichtiger Hinweis: An den Selbstverbuchungsanlagen können keine Medien zurückgegeben werden!

Präsenzbestände aus der Handbibliothek und Zeitschriften, sowie Medien ohne Außenetikettierung, können nicht über diese Stationen ausgeliehen werden. Nicht-Studierende der Technischen Universität Dortmund dürfen keine Bestände der Lehrbuchsammlung ausleihen. Sollten Sie Umlaute in Ihrem Passwort angegeben haben, ändern Sie dieses bitte, bevor Sie die Selbstverbuchungsgeräte nutzen. Dies ist an allen PCs in der UB möglich.

Bei Fragen, Sonderfällen und Problemen wenden Sie sich bitte an unsere Kolleginnen und Kollegen des Ausleihzentrums, die Ihnen während der regulären Öffnungszeiten des Ausleihzentrums gerne helfen. Diese sind: Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 16 Uhr.

Die Selbstverbuchungsgeräte sind während der gesamten Öffnungszeiten der Zentralbibliothek betriebsbereit.

Tags: , , ,