UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

UB-Blog - Weblog der Universitätsbibliothek Dortmund

Tipp: Fundsachen in der Universitätsbibliothek

Dienstag, 27.04.2010 um 14:13 Uhr - 3.202 Aufrufe

Verschiedene Fundsachen sammeln sich im Laufe der Zeit in der Universitätsbibliothek an. Dieser Beitrag soll Ihnen einen kleinen Überblick geben, wo Sie welche Utensilien wiederfinden können.

Kleidungsstücke und Schreibutensilien, die im Lesesaal gefunden werden oder beim Abräumen mitgenommen werden, finden sich im Erdgeschoss in den roten Kisten neben den Aufzügen oder auf dem Tisch neben den Körben wieder.

Kopierkarten, die gefunden oder abgegeben werden, werden im Ausleihzentrum gesammelt und täglich an den AStA-Copyshop abgegeben. Wer den Bon oder die Quittung der verlorenen Karte hat oder seine Kartennummer weiß, kann dort nachfragen und hat eventuell das Glück, dass eine ehrliche Finderin oder ein gewissenhafter Finder, die Karte abgegeben hat.

Wertvolle Fundsachen wie zum Beispiel elektronische Geräte, Handys, Geldbörsen oder auch Brillen werden im Ausleihzentrum gesammelt. Auch Ausweise aller Art und wertvolle Dokumente wie Zeugnisse, Gehaltsnachweise etc. werden im Ausleihzentrum gesammelt.
Alle Fundsachen werden nach circa sechs Wochen an das Fundbüro der Technischen Universität abgegeben. Dort lagern sie ein Jahr, danach werden Altkleider zur Altkleidersammlung gegeben und andere Fundsachen entsorgt.

Die Adresse lautet:
Fundbüro der Universität:
Dezernat 1.1, Zentrale Fundstelle
August-Schmidt-Str. 4
Campus-Süd, HG 1
Telefon 755-2636

Das Fundbüro des Studentenwerks:
Info-Point im Foyer der Hauptmensa / Verwaltung
Vogelpothsweg 85
Campus Nord
Telefon 755-5699

Es lohnt sich natürlich auch, in den Bereichsbibliotheken an den Informationstheken nachzufragen oder bei den verschiedenen Pförtnern der Gebäude. Man weiß ja nicht immer genau, wo einem seine Sachen abhanden gekommen sind.

Kommentarfunktion geschlossen.